Hautpflege

Planschleifen

Das Laser-Resurfacing des Gesichts, auch Laser-Peeling oder fraktionierte Laserthermolyse genannt, ist ein Verfahren zur Laser-Verjüngung der Haut, das auf der Methode der „Verdunstung“ pathologisch veränderter dermaler Zellen basiert. Das Ergebnis des Lasereinsatzes in der Kosmetik bei schlaffer, stumpfer und verblassender Haut ist eine spürbare Verbesserung des Hautturgors, der Glättung des Teints, der Glättung von Falten und der Beseitigung von Narben, einschließlich Narben und Keloiden nach der Verbrennung.

Das Verfahren der Laserbehandlung des Gesichts ist ziemlich schmerzhaft, daher ist die Verwendung einer Lokalanästhesie erforderlich (in einigen Fällen kann es erforderlich sein, orale Schmerzmittel zu verabreichen, bevor das Verfahren beginnt). Der Patient kann die ersten Ergebnisse unmittelbar nach der Thermolyse bemerken: Die Haut wird glatter, Narben und Narben heilen ab, die Flüssigkeitszufuhr wird wiederhergestellt. Ein vollständiger Kurs kann je nach Schweregrad der kosmetischen Probleme und Mängel bis zu 3-5 Eingriffe umfassen.

Was ist das?

Die Laser-Gesichtserneuerung ist eines der gefragtesten Verfahren in der Hardware-Kosmetik, mit dem die regenerativen und reparativen Funktionen der Dermis stimuliert werden sollen. Durch die Laserbelichtung werden die oberflächlichen und tiefen Schichten der Dermis vollständig zerstört: Die inaktive Kollagenschicht wird zerstört, die Menge der lokalen Melaninablagerungen, die für die Hautpigmentierung verantwortlich sind, nimmt ab, die Hornschicht der Epidermis löst sich ab.

Anstelle der zerstörten Bestandteile der Dermis bildet sich eine neue Hautschicht ohne pathologische und strukturelle Veränderungen. Infolgedessen wird das Gesicht frischer und fitter, während die Wirkung des Liftings nach der Laserverjüngung länger anhält und nach dem Eingriff 2-3 Monate anhält.

Das Prinzip der Laserflächenerneuerung basiert auf dem Effekt der Thermolyse - der physikalischen Reaktion der Zersetzung chemischer Komponenten bei hohen Temperaturen ohne die Verwendung verschiedener Beschleuniger und Stimulanzien (Katalysatoren). Der Laserstrahl dringt in tiefere Hautschichten ein und erwärmt diese auf 250-300 ° C. Dabei verdunsten alte Hautschichten, an deren Stelle sich neue gesunde Zellen intensiv zu bilden beginnen. Dieser Vorgang wird als Regeneration bezeichnet und ist die Wiederherstellung der normalen Zellstruktur der Dermis und Hypodermis unter Beibehaltung der vollen Funktionsaktivität der Epidermiszellen.

Es ist wichtig!Durch das Laserpolieren des Gesichts können Sie die Haut für 4-5 Jahre „verjüngen“. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass das Verfahren nur die bestehenden Probleme bekämpft und nicht die Vorbeugung neuer Defekte gewährleistet. Die Alterung des Körpers ist ein natürlicher Prozess, der nicht aufzuhalten ist, aber mit Hilfe der Laserthermolyse können seine Manifestationen in Form von altersbedingten und stressbedingten Veränderungen (Gravitationspunktose, Keratose, Falten usw.) korrigiert werden.

Arten von Lasern

Die Laser-Gesichtsverjüngung kann mit zwei Lasertypen durchgeführt werden: Fractional (Erbium) und Kohlendioxid. Beim klassischen Planschleifen wird ein Kohlendioxidlaser verwendet, der heute das leistungsstärkste Lasergerät in der Kosmetik und Medizin mit einem kontinuierlichen Strahl ist. Ein Kohlendioxidlaser (ein CO2-Laser oder ein CO2-Laser) erwärmt sogar die tieferen Hautschichten stark und kann sie schneiden, was die Verwendung dieser Art von Laserwirkung in der plastischen Kosmetik und Chirurgie ermöglicht.

Die CO2-Laser-Gesichtsverjüngung ist ein äußerst traumatischer Vorgang, und Verbrennungen von 1 bis 2 Grad können eine der Nebenwirkungen dieses Effekts sein.

Erbiumlaser haben eine mildere Wirkung auf dermale Fasern, da ihr Strahl in viele Strahlen gestreut wird, die auf die Haut fallen und mikrothermische Behandlungszonen (MFL) bilden. In einigen Kliniken wird das Verfahren zum Schleifen des Gesichts mit einem Erbiumlaser als fraktionierte Photothermolyse bezeichnet. Der Hauptunterschied zwischen einem Kohlendioxidlaser und einem Fraxel-Laser ist die Erwärmungstemperatur der Dermis und die Belichtungstiefe.

Während beim klassischen Polieren alle Hautschichten (innerhalb der Tiefe der Laserstrahlung) zerstört werden, können beim fraktionierten Laserpeeling nur die tiefen Bestandteile der Dermis mit strukturellen oder pathologischen Veränderungen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Tisch CO2-Laser und Fraxel-Laser: Unterschiede und Eigenschaften

Parameter und EigenschaftenKohlendioxidlaserBruchlaser
Art der LaserstrahlungKontinuierlicher FlussDispergierung in mehrere Ströme (Fraktionen).
Volumen der HautentfernungAlle Gewebe der Dermis in einer bestimmten Tiefe.Tiefe Schichten der Dermis ohne Beschädigung der Oberflächenschicht.
Die Gefahr von Verbrennungen während des VerfahrensWeniger als 19,1%.Weniger als 2,8%.
Volle ErholungsphaseMindestens 3 Wochen.Nicht weniger als 7-10 Tage.
Fähigkeit, berufliche Pflichten zu übernehmenNach dem Verschwinden der Rötung, Schwellung, Entfernung aller Krusten (eine Krankenliste ist für 7-10 Tage erforderlich).Sie können am nächsten Tag nach dem Eingriff zur Arbeit gehen.
Die Stärke der Schmerzen während des EingriffsHochMäßig
Wirkung der VerjüngungHochHoch
Lifting-EffektHochHoch
Wirksamkeit bei der Behandlung von Narben und NarbenHoch.Durchschnitt.

Beachten Sie!Sowohl die klassische Gesichtserneuerung mit Kohlendioxidlaser als auch die schonendere fraktionierte Photothermolyse wirken durch die vollständige Erneuerung der tiefen Schichten der Dermis und die Stimulierung der natürlichen Synthese fibrillärer Proteine ​​(Elastin und Kollagen) gleichermaßen verjüngend und straffend. Gleichzeitig ist die Wirksamkeit eines fraktionierten Lasers bei der Behandlung von Keloiden, atrophischen und hypertrophen Veränderungen der Haut, Nachbrennnarben und Narben wesentlich geringer, da bei dieser Art der Exposition die Oberflächenschichten der Epidermis intakt bleiben.

Wirkung des Verfahrens

Durch die aktive Stimulierung der Regenerations- und Reparaturfunktionen der Epidermiszellen kann durch das Laserpolieren des Gesichts ein ausgeprägter Verjüngungs- und Straffungseffekt erzielt werden. Das Verfahren ist besonders wirksam bei altersbedingten Hautveränderungen, die mit einer eingeschränkten Feuchtigkeitszufuhr und einer langsameren Produktion von Kollagen, dem Hauptprotein, das die Basis der Dermis und Epidermis bildet, einhergehen. Schon nach einer Sitzung wird die Haut glatter und straffer, der Turgor und die Elastizität nehmen zu, feine Falten werden geglättet.

Klinisch signifikante Effekte des Laser-Peelings sind auch:

  • Angleichung der Hautfarbe und Beseitigung von Anzeichen von Leblosigkeit (Erdtönung, Peeling, erhöhte Trockenheit, Mattheit),
  • Wiederherstellung eines normalen Hautturgors (Lifting-Effekt, der einige Monate nach der Sitzung anhält),
  • Linderung entzündlicher und postinflammatorischer Prozesse (Beseitigung von Rötungen, Postakne, Akne, Akne, Porenverengung, Normalisierung der Talgsekretion),
  • Normalisierung der Flüssigkeitszufuhr
  • Glättung mimischer Falten (insbesondere im Augenbereich),
  • Ausrichtung des Hautreliefs,
  • Reduktion von Narben und Narben (einschließlich Keloidnarben),
  • Pigmentflecken aufhellen.

Als Praxis für Kosmetikerinnen und Überprüfungen von Patienten, die sich diesem Verfahren unterzogen haben, können Sie mit dem Laser-Gesichtspolieren etwa 5 Jahre alt werden, den Funktionszustand der Haut verbessern und Oberflächendefekte wie Akne oder verschiedene Narben korrigieren.

Es ist wichtig!Schonende Laser-Resurfacing-Techniken (fraktionierte Photothermolyse) sind bei tumorähnlichen Narben, die von groben Bindefasern (Keloiden) gebildet werden, unwirksam. Zur Behebung solcher Defekte ist nur das klassische Schleifen mit einem Kohlendioxidlaser geeignet.

Wie ist der Ablauf?

Das Verfahren des Laser-Peelings oder Laser-Polierens wird von einer Kosmetikerin oder Dermatologin nach visueller Untersuchung des Patienten, Beurteilung des Hautzustands, Durchführung der erforderlichen Labor- und Instrumentendiagnostik (falls erforderlich) vorgeschrieben. In den meisten Kliniken kann der Arzt den Patienten auffordern, eine Schlussfolgerung oder einen Auszug vom Therapeuten mitzubringen, da der Eingriff ziemlich traumatisch ist und bestimmte Kontraindikationen aufweist.

Vorbereitung

Das Laserpolierverfahren erfordert keine spezielle Ausbildung. Für einige Tage wird den Patienten geraten, Sonneneinstrahlung, erhöhten emotionalen und physischen Stress und Stress zu vermeiden. Es ist wünschenswert, stark allergene Lebensmittel aus der Nahrung zu streichen: Fisch, Zitrusfrüchte, Vollmilch, Honig, Schokolade, Nüsse. Eine Woche vor dem Polieren des Gesichts muss auf die Verwendung von alkoholhaltigen Getränken und ethanolhaltigen Produkten (Süßigkeiten mit Likör, mit Cognac getränkte Kuchen usw.) verzichtet werden.

Patienten mit Anzeichen emotionaler Instabilität kann empfohlen werden, Kräuterpräparate mit einer leichten sedierenden und sedierenden Wirkung (Baldrian-Tinktur, Mutterkraut-Tinktur) einzunehmen. Tagsüber wird empfohlen, 2-3 Tassen Limettentee zu trinken oder aus Kamille und Zitronenmelisse zu trinken. Wenn möglich, aufhören zu rauchen. Am Tag des Eingriffs kann das Haut-Make-up nicht aufgetragen werden.

Schmerzlinderung

Das Laserpolieren des Gesichts ist ein ziemlich schmerzhafter Vorgang, der eine angemessene Schmerzlinderung erfordert. In den meisten Fällen werden Patienten mit Arzneimitteln, die Lidocain- und Aminoamid-Anästhetika enthalten, wie beispielsweise Prilocain (Emla-Creme und -Emulsion, Acriol Pro-Creme), örtlich betäubt. Die Creme wird 30 bis 40 Minuten vor dem Eingriff nach der Vorreinigung des Gesichts und der antiseptischen Behandlung mit Chlorhexidin auf das Gesicht oder andere Körperteile aufgetragen.

Trotz der hohen Wirksamkeit von Anästhetika in der Hardware-Kosmetik kann die Laserbehandlung des Gesichts immer noch von starken Schmerzempfindungen begleitet sein. Patienten mit einer niedrigen Schmerzschwelle wird empfohlen, sich vorab mit einem Arzt über die Möglichkeit der Einnahme von Schmerzmitteln in Tabletten (Ketorol, Ketanov) zu beraten. Wenn keine Gegenanzeigen für orale Analgetika vorliegen, sollte das Arzneimittel 20-40 Minuten vor Beginn des Verfahrens in einer minimal wirksamen therapeutischen Dosis (bei Ketorolac 10 mg) eingenommen werden.

Alle Gesichtsmanipulationen während der Laserbehandlung werden im Büro einer Kosmetikerin oder eines plastischen Chirurgen in Bauchlage auf einer medizinischen Couch durchgeführt. Vor Arbeitsbeginn setzt der Arzt Augen und Brillen auf, um sich vor Laserbestrahlung zu schützen. Danach beginnt direkt die Laserbehandlung, bei der charakteristische Knalle zu hören sind, die bei der Explosion von Wassermolekülen auftreten.

Die Hautbehandlung zur Verjüngung und Beseitigung von Falten erfolgt schichtweise in drei Schritten. Vor jedem Gebrauch des Lasers trägt der Arzt ein Anästhesiegel oder eine Creme auf das Gesicht auf. Die Dauer des Eingriffs hängt von der Schwere des Defekts und der zu behandelnden Stelle ab und kann zwischen 15 Minuten und 1 Stunde liegen (zum Beispiel dauert das Polieren des gesamten Gesichts etwa 60 Minuten).

Nach dem Schleifen das Gesicht

Unmittelbar nach der Laserbehandlung bildet die Gesichtshaut eine offene Wundfläche. In den meisten Kliniken erhält der Patient daher spezielle Einwegmasken, um die Infektion auf dem Weg von der medizinischen Einrichtung nach Hause nicht zu übertragen. Ein weiteres Problem, auf das der Patient nach dem Eingriff stoßen kann, ist die extrem hohe Empfindlichkeit der Haut, die nicht nur auf geringste Temperaturschwankungen und leichten Wind, sondern auch auf Luftschwankungen bei normalen Bewegungen im Raum reagieren kann. Schmerzmittel helfen dabei, sie müssen nach dem Mahlen 1-5 Tage lang eingenommen werden.

Zur Bekämpfung des Juckreizes kann der Arzt auch Antihistaminika („Suprastin“, „Loratadin“) empfehlen, da Sie auf keinen Fall die behandelte Haut kratzen können.

Es ist wichtig!Wenn es draußen heiß ist, sollten Sie mit einer weiten und langen Kapuze, die Sie zum Schutz vor ultravioletten Strahlen auf den Kopf legen müssen, von der Klinik ins Haus kommen. Es ist am besten, die Zeit auf der Straße so kurz wie möglich zu halten und mit dem Auto oder Taxi nach Hause zu fahren.

Wie sieht die Haut nach dem Eingriff aus?

Es ist sehr wichtig, dass der Patient nicht nur ein umfassendes Bild der Technik der Lasergesichtserneuerung und der verfügbaren Kontraindikationen hat, sondern auch den Zustand der Haut unmittelbar nach dem Eingriff und während der gesamten Heilungsperiode. Jede Laserbelichtung basiert auf einer Thermolysereaktion, das heißt, biochemische Reaktionen in Epidermiszellen treten unter dem Einfluss hoher Temperaturen auf. Unmittelbar nach dem Eingriff kann die Haut wie verbrannt aussehen: Sie färbt sich hellrot oder burgunderrot, wird ödematös und empfindlich gegen äußere Reize.

Wenn die papilläre Schicht der Dermis erreicht ist, können auch Blutstropfen auf der Haut auftreten. In diesem Fall umfasst die Erholungsphase nicht nur eine schonende Behandlung und antiseptische Behandlung, sondern auch Verbände, die 7 bis 10 Tage lang durchgeführt werden müssen.

Mit fortschreitender Heilung wird das Gesicht mit gelben Krusten und Krusten bedeckt, unter denen sich neue Fasern der Epidermis bilden. In keinem Fall ist es unmöglich, diese Krusten alleine abzureißen: Sie verschwinden von alleine in 1 bis 1,5 Wochen.

Es ist wichtig!In den meisten Fällen kann eine Person nicht auf der Straße und an öffentlichen Orten vor der Schwellung und Rötung erscheinen, sodass Sie auf die Möglichkeit vorbereitet sein müssen, krank zu sein oder einen Urlaub von 7 bis 10 Tagen zu nehmen.

Mögliche Komplikationen

Das Tiefenpolieren des Gesichts mit einem Laser bezieht sich auf sehr traumatische Eingriffe, verbunden mit einem relativ hohen Risiko für Komplikationen und unangenehme Folgen. Zu den möglichen Komplikationen des Verfahrens gehören:

  • Blasen, die mit exsudativer und interstitieller entzündlicher Flüssigkeit gefüllt sind,
  • eitrige Entzündung der Haut (Grund ist die Nichtbeachtung aseptischer Maßnahmen nach dem Eingriff),
  • 1-2 Grad thermische Verbrennungen,
  • erhöhte Pigmentierung (am wahrscheinlichsten bei Personen mit dunkler und dunkler Haut).

Zu den Nebenwirkungen der Laserbehandlung des Gesichts gehört auch ein starkes Schmerzsyndrom, das nach dem Eingriff mehrere Tage anhalten kann.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für Laser-Eingriffe im Gesicht, einschließlich Hautpolitur, können sowohl lokal als auch systemisch sein und sich auf die Funktionsweise des gesamten Körpers oder innerer Organe beziehen. Es ist verboten, das Verfahren während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Vorliegen der folgenden Pathologien (oder pathologischen Zustände) durchzuführen:

  • alle Arten von offenen Blutungen (einschließlich Menstruationsblutungen, Gebärmutter- und Magen-Darm-Blutungen),
  • bösartige Tumoren jeglicher Lokalisation,
  • entzündliche Erkrankungen in der Stoßzone (bei akuten),
  • Diabetes mellitus,
  • alle Infektionskrankheiten unabhängig von Pathogenese und Ätiologie,
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten, begleitet von starken Schmerzen, Fieber oder systemischen Vergiftungen,
  • Hyperthermie (hohe Temperatur),
  • Geistesstörungen (Epilepsie, Schizophrenie).

Eine Laserbelichtung bei Patienten mit implantiertem Herzschrittmacher ist nicht zulässig.

Hautpflege nach dem Eingriff: Empfehlungen der Kosmetikerin

Das Verfahren des Laserpolierens des Gesichts ist immer mit bestimmten Risiken behaftet, daher ist es äußerst wichtig, die Haut nach der Hardware-Thermolyse richtig zu pflegen und den Ratschlägen von Spezialisten zu folgen.

  1. Mehrmals täglich muss die Haut mit Chlorhexidin behandelt werden, um eine Infektion zu verhindern. Es ist unmöglich, das Gesicht mit gepolsterten Scheiben abzuwischen, um die Wundoberfläche nicht mehr zu verletzen. Daher wird das Antiseptikum in Form von Kompressen auf die Haut aufgetragen (die Haut wird 1-2 Minuten lang mit reichlich angefeuchteten Wattepads behandelt).
  2. Für eine schnellere Heilung wird die Verwendung einer Salbe auf Dexpanthenol-Basis empfohlen. Nach dem Verschwinden aller Krusten und der vollständigen Heilung der Haut können Sie die übliche Pflegecreme auftragen.
  3. Es ist unmöglich, ein Gesicht innerhalb von 24 Stunden nach dem Schleifen zu benetzen. Verwenden Sie zum Waschen einen weichen Schaum für empfindliche Haut.
  4. Das Schlafen auf dem Bauch oder auf der Seite kann die schmerzhaften Empfindungen verstärken. In den ersten Tagen nach dem Peeling ist es daher am besten, auf dem Rücken zu schlafen.

Für 30 Tage kann man nicht in der Sonne sein, Ausflüge in heiße Länder planen, das Solarium, Bäder und Saunen besuchen. Wenn der Eingriff im Sommer durchgeführt wurde, sollten Sie 7-8 Tage lang nicht nach draußen gehen und dann vor jedem Verlassen des Hauses Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 40+ auftragen.

Das Laserpolieren ist sehr schmerzhaft, aber gleichzeitig eine hochwirksame Methode zur Verjüngung und Bekämpfung von Narben und Narben auf der Haut. Die Laser-Verjüngungstechnik kann bei Patienten unterschiedlichen Alters angewendet werden. Sie wird jedoch häufiger für Personen im Alter von 35 bis 60 Jahren mit visuell bestimmten Alterserscheinungen und anstrengenden Hautveränderungen empfohlen. Nach dem Eingriff müssen bestimmte Regeln und Empfehlungen eingehalten werden. Die ersten Ergebnisse können nach 5 bis 7 Tagen beurteilt werden, wenn das Ödem aus der behandelten Stelle verschwindet und die Rötung verschwindet.

Verfahrensgeschichte

Ärzte haben in den 60er Jahren damit begonnen, Laser-Heilmittel zu verwenden. Insbesondere Narben und alte Narben wurden effektiv mit einem Strahl entfernt. Und bereits in den 90er Jahren wurde mit Hilfe der Entwicklung von Computertechnologien, die mit hoher Präzision helfen, den Aufprall des Strahls zu lenken und zu steuern, mit dem Laserpolieren des Gesichts begonnen.

Wie erfolgt die Laser-Hauterneuerung?

Mit Hilfe eines fokussierten Laserstrahls wird die obere Hautschicht verdampft, wodurch die obere Hautschicht entfernt wird und Narben, Pigmentstörungen, Unregelmäßigkeiten, kleinere Hautfehler und altersbedingte Veränderungen beseitigt werden. Zusätzlich werden durch die Einwirkung natürliche Regenerationsprozesse ausgelöst, die Produktion von Kollagen und Elastan wird angeregt.

Patientenkliniken für Kosmetologie werden zwei Arten von Verfahren angeboten: allgemeines oder fraktioniertes Polieren des Gesichts.

Im ersten Fall wird die gesamte oberste Hautschicht verdampft, wodurch ein hervorragendes Ergebnis erzielt wird. Die Erholungszeit dauert jedoch viel länger (bis zu einem Monat) als nach dem fraktionierten Schleifen (Bearbeiten einzelner Schnitte). In letzterem Fall erfolgt die Wiederherstellung innerhalb einer Woche.

Indikation für den Eingriff

Damit eine gründliche Laserpolitur des Gesichts das erwartete Ergebnis erzielt und das Risiko negativer Folgen verringert werden kann, ist es sehr wichtig, vor der Bestätigung der Nachweise sowie auf der Grundlage einer Anamnese einen Spezialisten zu konsultieren, der alle möglichen Kontraindikationen aufdeckt.

Ein ähnliches Verfahren wird für Patienten mit folgenden Problemen empfohlen:

  • das Vorhandensein von flachen Gesichtsfalten,
  • ungleichmäßige Entlastung der Epidermis,
  • Altersflecken (einschließlich Hyperpigmentierung), Sommersprossen,
  • Narben oder Narben
  • stumpfe farbe der haut,
  • vergrößerte Poren
  • torogorverlust, ausgeprägte schlaffheit.

So bereiten Sie sich auf den Eingriff vor

Die Vorbereitung für das Laserpolieren des Gesichts beginnt 2-4 Wochen vor dem Eingriff. Der Plan der Vorbereitungsphase ist ein Arzt, der die Besonderheiten des Zustands des Patienten berücksichtigt.

Normalerweise beinhaltet das Training:

  • Bluttests (HIV, Hepatitis, Biochemie, allgemein),
  • vorläufiges chemisches Peeling,
  • Einnahme von Medikamenten antivirale Wirkungen.

Manchmal sollten antivirale Medikamente nach einer Laserbehandlung des Gesichts getrunken werden. Der Arzt wird unbedingt die gewünschte Dosierung und Dauer des Kurses berechnen.

Erwartete Auswirkungen der Laser-Gesichtserneuerung

Das Verfahren ermöglicht den folgenden Effekt zu erzielen:

Narben vor und nach der Laserbehandlung

  • Beseitigung von Unregelmäßigkeiten und Hautpigmentierungen,
  • Beseitigung von feinen Falten
  • Verengung der Poren
  • allgemeine Verbesserung des Hautzustands: gesünderes Hautbild, erhöhte Elastizität,
  • Beseitigung von dunklen Ringen unter den Augen.

Es ist anzumerken, dass das Laserpolieren von Narben im Gesicht nicht immer eine vollständige Beseitigung des Defekts ermöglicht, sondern zu seiner sehr wirksamen Korrektur beiträgt.

Es reicht aus, die beabsichtigte Wirkung eines solchen Verfahrens wie des Laserpolierens des Gesichts, eines Fotos von Patienten "davor und danach", das im Portfolio jeder Kosmetikklinik verfügbar ist, genau zu bewerten.

Wie ist der Ablauf

Die Exposition erfolgt unter örtlicher Betäubung, zusätzlich können dem Patienten Beruhigungsmittel verschrieben werden. Über den Augen wird eine spezielle Schutzbrille getragen. Einige Patienten bemerken, dass sie dabei einige schmerzhafte Empfindungen verspüren, die als ziemlich erträglich bezeichnet werden können. Zusätzlich wird die Gesichtshaut mit kühler Luft gekühlt.

Die Dauer des Eingriffs hängt von der Anzahl der behandelten Zonen ab: von einer halben Stunde bis zu zwei Stunden (vollständiges Polieren des Gesichts).

Der Patient kann unmittelbar nach der Behandlung der Haut, die speziellen Präparaten ausgesetzt ist, nach Hause gehen.

Es ist auch notwendig, sich beraten zu lassen, welche Pflege nach dem Laserpolieren des Gesichts und zu den Merkmalen der Rehabilitationsphase erforderlich ist.

Rehabilitation nach dem Eingriff

Die Rehabilitation nach der Laserbehandlung des Gesichts dauert etwa 7 bis 20 Tage. Die genaue Zeit hängt vom behandelten Bereich der Epidermis, dem Zustand des Patienten und der Expositionstiefe ab.

Sommersprossen vor und nach dem Laserschleifen

Die Wiederherstellung nach dem Laserpolieren des Gesichts umfasst mehrere Schritte:

  1. Hyperämie.
  2. Peeling der Haut, das Auftreten einer Kruste, die Möglichkeit von Blasen.
  3. Erhöhte Hautempfindlichkeit, Reströtung.
  4. Volle Genesung der Epidermis.

Während der Erholungsphase sollten Sie die Empfehlungen einer Kosmetikerin genau befolgen. Verbandwechsel mit vorgeschriebenen Salben und Lösungen.

Die ersten 7 Tage (bis zum Ende des Epithelisierungsprozesses) können nicht gewaschen und kosmetisch verwendet werden.

Für 3-4 Monate an der frischen Luft muss eine Creme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 50 verwendet werden, da sonst eine Pigmentierung auftreten kann.

Mögliche Nebenwirkungen

Laserpolitur des Gesichts nach Akne, zur Beseitigung von Pigmentflecken oder zur Verjüngung - das Verfahren ist ziemlich sicher.

Aus den zu erwartenden Nebenwirkungen können folgende hervorgehen:

  • Erythem,
  • Schwellung
  • Hyperpigmentierung der behandelten Fläche.

Alle diese Effekte vergehen ohne zusätzliche Eingriffe während der Erholungsphase. Bei einer Hyperpigmentierung kann der Rehabilitationsprozess beschleunigt werden, indem spezielle Bleichmittel auf die Haut aufgetragen werden (dies muss mit dem Arzt abgestimmt werden).

Ein weiterer negativer Nebeneffekt ist eine aktualisierte Infektion, die anfällig für Hautinfektionen ist. Die richtige Pflege und antivirale Therapie tragen dazu bei, solche Konsequenzen zu vermeiden.

Es ist zu beachten, dass Sekundärinfektionen häufig zu schweren Narben führen. Daher sollten alle Empfehlungen des Arztes verantwortungsbewusst behandelt werden.

Patientenrezensionen

Elena, 26 Jahre: Der Eingriff wurde durchgeführt, weil sie im Teenageralter an Akne litt und zahlreiche sehr hässliche Narben aufwies. Das Ergebnis ist sehr zufrieden. Die Haut ist glatt, glatt und sieht gesund aus. Unter den Mängeln kann ich nur eine lange Heilungsperiode nennen: Zwei Wochen lang sah die Haut sehr hässlich aus, es ist unmöglich, Menschen so zu zeigen!

Marina, 34, Perm: Wie viele Mädchen litt sie in ihrer Jugend an Akne, nach den Eruptionen gab es hässliche Spuren. Im Inneren sagten sie, dass das Laserpolieren von Akne mir helfen würde, diese Narben loszuwerden. Während des Eingriffs war es ein wenig schmerzhaft, dann war die Haut sehr empfindlich und entzündet. Das Ergebnis war aber nicht schlecht. Zwar sind nicht alle Narben verschwunden, aber im Allgemeinen ist die Haut viel gesünder und jünger geworden, und die Reste können mit sanfteren Poliermethoden entfernt werden.

Lika, 30 Jahre: Hat ein Verfahren zur Verjüngung durchgeführt: zu breite Poren, feine Falten, blaue Kreise unter den Augen usw. entfernen. Die Ergebnisse des Laserpolierens des Gesichts entsprachen meinen Erwartungen. Die Haut ist sehr glatt und jung geworden!

Funktionen zum Planschleifen

Das Gesicht polieren ist ein kosmetischer Eingriff, mit dessen Hilfe die Haut verjüngt wird, Narben, Pigmente und Narben mit der sofortigen Aktualisierung der Epidermis beseitigt werden. Die Durchführung eines Zyklus von Eingriffen garantiert, dass das Gesicht mehrere Jahre lang erfrischt wird, ohne die Hilfe eines plastischen Chirurgen in Anspruch nehmen zu müssen.

Das Polieren des Gesichts, das Foto vor und nach dem sich viele Patienten dafür interessieren, wird in vielen Kliniken durchgeführt. Der Hauptvorteil der Gesichtsreinigung besteht darin, dass das Verfahren von Menschen jeden Alters angewendet werden kann. Das Endergebnis jeder Politur besteht darin, die Wiederherstellung des Zellwachstums zu aktivieren, sodass die Haut glatt, elastisch und gesund ist und alle Fehler verschwinden oder nicht so auffallen.

Vor- und Nachteile der Methode

Wie bei jedem kosmetischen Verfahren hat das Gesichtsschleifen eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Vorteile:

  1. Es gibt keine Gegenanzeigen für das Alter.
  2. Große Sicherheit.
  3. Kleine Anwesenheit von Kontraindikationen.
  4. Offensichtliches und langfristiges Ergebnis.
  5. Relativ geringe Menge an Hauterneuerung.
  6. Die Haut dünn nicht.

Nachteile:

  1. Die Entstehung von Schmerzen zum Zeitpunkt der Manipulation.
  2. Lange Genesung.
  3. Liste der Gegenanzeigen.
  4. Kein geringer Preis.

Arten des Planschleifens

Bisher gibt es eine Reihe von kosmetischen Eingriffen wie einen Plan:

  • mechanisches Schleifen,
  • Diamantschleifen,
  • Laser-Polieren,
  • fraktioniertes Schleifen.

Viele Experten teilen Laser- und Fraktionsschleifen nicht und kombinieren sie zu einem Typ.

Mikrodermabrasion

Eine Art mechanisches Polieren des Gesichts - Mikrodermabrasion, durchgeführt unter Verwendung des Geräts mit einer mit Diamantstaub behandelten Spitze - dies ist Diamantpolieren. Das Verfahren ist so schonend, dass es möglich ist, die Haut der Augenlider zu polieren und wenn der Patient Kontaktlinsen trägt.

Während des Eingriffs wird eine dünne Hautschicht sanft entfernt und mit Hilfe eines Vakuums werden Elastin- und Kollagenfasern erzeugt: Sie dürfen die Integumente verschiedener Arten beeinflussen - Düsen machen es möglich.

Die Augenlider, der Bereich um die Lippen, die Flügel der Nase und das Kinn sind so poliert. Die Haut wird gründlich gereinigt und tief. Schmerzempfindungen manifestieren sich nicht, das Vakuum saugt die abgeschälten Partikel schnell an, es kommt zu einem kaum wahrnehmbaren Kribbeln.

Indikationen:

  • ungleichmäßige Hautfarbe und Pigmentierung,
  • kleine und tiefe Falten,
  • Narben und Dehnungsstreifen
  • Verlust der Hautelastizität
  • Akne
  • vergrößerte Poren
  • verhärtete Haut, Umwelteinflüsse.

Gegenanzeigen:

  • große Tumoren
  • Herpes,
  • Warzen und Nävi,
  • Hautkrebs,
  • Rosacea,
  • Pilzinfektionen,
  • Rehabilitation nach Operationen.

Fraktioniertes Schleifen

Bei der fraktionierten Gesichtserneuerung handelt es sich um eine Art Lasererneuerung. Dabei entsteht ein punktueller Effekt auf der Haut, während benachbarte Bereiche keiner Traumatisierung ausgesetzt sind und die Narbenbildung schneller abläuft und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen abnimmt.

Während des Eingriffs wird der Laser in die dünnsten Strahlen aufgeteilt, während sie in gleichen Abständen auf die Haut fallen, wodurch ein eigentümliches Netz entsteht.

Indikationen:

  1. Altersveränderungen, Falten.
  2. Falten um die Augen.
  3. Kuperoz.
  4. Kreise unter den Augen.
  5. Unscharfe Gesichtskontur.
  6. Vorzeitige und aktinische Hautalterung.
  7. Akne-Marken.
  8. Verlust der Hautelastizität.
  9. Unregelmäßigkeiten, stumpfer Hautton.

Gegenanzeigen:

  1. Das Vorhandensein von Photophobie.
  2. Akzeptanz von Antithrombotika.
  3. Epilepsie.
  4. Onkologische Erkrankungen.
  5. Gebräunte und dunkle Haut.
  6. Einen Schrittmacher tragen.
  7. Die Aufnahme der Medikamente erhöht die Lichtempfindlichkeit.
  8. Pathologische Narben in der Geschichte.
  9. Infektionen.
  10. Erkältungen.
  11. Akzeptanz von 13 cis-Retinsäure sechs Monate vor dem Mahlen.
  12. Schwangerschaft
  13. Diabetes mellitus.

Das fraktionierte Laserpolieren entfernt 30% des Epithels, während es punktuell und nicht vollständig entfernt wird.

7 Tage vor dem Eingriff sollten Sie mit der Anwendung einer Feuchtigkeitscreme beginnen. 3 Tage vor dem Eingriff sollten Sie das Arzneimittel gegen Herpes einnehmen.

Der Beginn des Eingriffs erfolgt immer mit dem Anhalten der Narkose, ein Narkosemittel wird injiziert oder appliziert. Dann beginnt der Laser zu arbeiten und streut, seine zahlreichen Strahlen dringen tief in die Haut ein. Es ist obligatorisch, Abschnitte des Gewebes unverändert und Bereiche, die Hitzeschäden ausgesetzt waren, zu wechseln.

Gesundes und intaktes Gewebe stimuliert die zelluläre Immunität und beschädigte Zellen beginnen, neue Gefäße wiederherzustellen. Die perforierten Bereiche heilen ab, wodurch der Kollagenhautrahmen wiederhergestellt wird.

Nach dem Eingriff:

  • die Haut strafft sich
  • Konturen werden wiederhergestellt,
  • Narben, Narben und Falten werden weniger auffällig,
  • Verbessert den Teint.

Die Heilung erfolgt schneller als nach dem Laserpolieren - in 7-14 Tagen. Nach dem Eingriff wird empfohlen, das Gesicht mit Thermalwasser zu besprühen, Analgetika einzunehmen und das Gesicht mit einer feuchtigkeitsspendenden und heilenden Creme einzustreichen.

Mechanisches Schleifen

Mechanische Dermabrasion - tiefes Polieren des Gesichts, durchgeführt in mehreren Durchgängen von verschiedenen Fräsern. Das Gerät entfernt eine dünne Schicht des Integuments und aktiviert die Wiederherstellung und Erneuerung der Haut. Dieses Verfahren hilft, mehrjährige Dehnungsstreifen, Brandflecken, Narben und Tätowierungen zu entfernen.

Indikationen:

  • Narben
  • Tätowierungen,
  • Striae
  • Falten
  • Sommersprossen, Altersflecken,

Mechanische Gesichtserneuerung - Foto vor und nach dem Eingriff

  • stumpfer Teint.
  • Gegenanzeigen:

    • Akne an der Behandlungsstelle
    • Epilepsie,
    • Geisteskrankheit
    • Verletzung der Funktionen von Herz, Leber und Nieren,
    • ansteckende und katarrhalische Krankheiten, Fieber,
    • onkologische Erkrankungen
    • Diabetes mellitus,
    • Gegenanzeigen für Anästhesie.

    Entfernen Sie die oberen Schichten mechanisch von der Haut. Die Tiefe der gereinigten Schicht wird kontrolliert durchgeführt, und dies ist eine gute Methode. Während des Polierens werden nur ein Teil der Epidermis und das obere Fragment der Retina der Haut entfernt.

    Die Epidermis ist die oberste Schicht, es gibt also tote, tote Zellen. Mechanisches Schleifen wirkt sich nicht auf die tieferen Hautschichten aus und hilft bei der schnellen und hochwertigen Wiederherstellung.

    Der Eingriff ist sehr schmerzhaft und wird unter intravenöser Betäubung durchgeführt. Nach 4-tägigem mechanischem Schleifen sollte die Wunde mit 40% igem Alkohol behandelt und anschließend mit einer starken Kaliumpermanganatlösung zum Trocknen der Wunde geschmiert werden.

    Die entstehende Kruste schützt vor Entzündungen. Es muss nur Kaliumpermanganat verwendet werden, da es keine Allergien hervorruft, kein Antibiotikum enthält und keinen Geruch aufweist.

    Am fünften Tag muss die entstandene schwarze Kruste aufgeweicht werden. Verwenden Sie dazu eine Desinfektionssalbe, beispielsweise Levomekol. Eine Woche später entfernt der Arzt die Kruste, dann wird die Haut mit Furatsilinom und Heilsalbe behandelt, bis die Haut vollständig wiederhergestellt ist.

    Das Abschleifen des Gesichts (Fotos davor und danach können viele schockieren) hinterlässt in den ersten Tagen nach der Reinigung der Epidermis blaue Flecken. Daher wird das Ergebnis nur über die Zeit geschätzt.

    Schleifnarben und Dehnungsstreifen

    Nach dem Schleifen verschwinden die Narben nicht vollständig. Die Technik erleichtert sie, wodurch sie praktisch nicht sichtbar sind.

    Für ein solches Ergebnis gibt es viele Möglichkeiten, aber am häufigsten wird heute das Laserpolieren der Haut angewendet - es bietet einen schnellen Effekt ohne Schmerzen.

    Dabei richtet die Kosmetikerin den Laser auf den gewünschten Bereich. Jede Schicht wird durchgearbeitet, wodurch die Anzahl der atypisch geschädigten Zellen reduziert wird.

    Die ästhetische Medizin bietet eine effektive Möglichkeit, das Polieren von Narben zu verhindern. Ihre Grundlage besteht in der Entfernung von Narbenfasern. Diese Methode zwingt den Körper, Kollagen zu synthetisieren. Zerstörte Zellen werden durch neue ersetzt. Die Epidermis wird elastisch und belastbar. Stry ist wirklich nicht sichtbar.

    Schleifen gegen Pigmentierung

    Das Laserpolieren der Hyperpigmentierung ist vergleichbar mit einer Verbrennung. Je tiefer es ist, desto größer ist die Wirkung.

    Die Entfernung von Altersflecken erfolgt in mehreren Schritten:

    1. Vorbereitung der Haut. Seit 2 Wochen kann nicht mit UV-Strahlung auf der Fläche mit Hautproblemen ausgesetzt werden. Wenn sich Haare auf der Haut befinden, müssen Sie diese vor der Manipulation rasieren. Vor dem Schleifen verteilt der Arzt eine Feuchtigkeitscreme auf der zu behandelnden Fläche, um die Abdeckungen für die Laserbelichtung vorzubereiten.
    2. Direkte Laserwirkung. Der Arzt wählt die Länge des Strahls und die Dauer seiner Bestrahlung. Mit Hilfe eines speziellen Gerätes lenkt die Kosmetikerin den Strahl in den gewünschten Bereich. Das Lasersystem brennt mit hoher Geschwindigkeit die betroffene Haut. Dadurch entstehen Elastan und Kollagen.
    3. Rehabilitation. Die ersten 15 Tage können nicht unter UV-Strahlung stehen, ins Solarium gehen. Sie müssen Ihre Haut mit Sonnenschutzmitteln bestreichen, die einen hohen Lichtschutzfaktor aufweisen. Der erste Tag wird eine schwache Rötung, eine schwache Schwellung des Integuments sein. Sie können keine Kosmetika verwenden. Am besten behandeln Sie die Haut mit Panthenol-haltigen Salben, um die verbrannte Stelle schnell zu heilen.

    Das Abschleifen des Gesichts (vor und nach der Beurteilung des Fotos nach 20 Tagen) kann zu Komplikationen führen. Während der Rehabilitation muss eine Person von einem Arzt aufgesucht werden.

    Der Unterschied zwischen fraktionierter Mesotherapie und Laser

    Um eine Person zu verjüngen, ist es ausreichend, eine Laserbehandlung durchzuführen. Das fraktionierte Polieren wird mehrmals in einem Jahr durchgeführt, wobei zwischen den Sitzungen monatliche Pausen eingelegt werden. Darüber hinaus müssen Sie weiterhin regelmäßig unterstützende Maßnahmen ergreifen.

    Das fraktionierte Polieren wird mit einem Erbiumlaser an empfindlichen Stellen durchgeführt: Augenlidern, Hals und Dekolleté. Während der Laserbehandlung wird häufig ein Kohlendioxidstrahl verwendet, der auf empfindlicher Augenlidhaut zu Verbrennungen führen kann.

    Kosten für Dienstleistungen

    AnsehenGrundstückDurchschnittskosten (Rubel)
    Fractional MesotherapieDas Gesicht24500
    Hals18500
    Dekolleté18900
    Gesicht Hals29400
    Hals, Ausschnitt29400
    Pinsel15900
    Laserschleifen von Narben5 cm 23500
    5 cm 2 bis 10 cm 25500
    10 cm 2 bis 20 cm 28500
    Über 20 cm 21200
    Rosacea, Couperosis LasertherapieDas Gesicht8200
    Nasolabiales Dreieck3800
    Chin up4100
    Wangenknochen5000
    Wangen6000
    PigmentierungDas Gesicht8000
    Stirn4300
    Nasolabiales Dreieck3700
    Chin up4000
    DiamantschleifenDas Gesicht1200
    Gesicht, Hals, Ausschnitt3800
    Pinsel1500

    Die Kosten variieren je nach Region, in der sich die Klinik befindet, und je nach ausgewähltem Spezialisten. Die beste Möglichkeit wäre, einige Tage vor dem Eingriff zu konsultieren, um sich nicht nur mit den Kosten vertraut zu machen, sondern dem Spezialisten auch die Möglichkeit zu geben, den Zustand der Haut des Patienten zu beurteilen.

    Überprüfungen von Verfahren

    Nach mechanischer Gesichtsreinigung treten bei 70 von 100 Patienten Herpeserkrankungen auf. Die Nichtbeachtung der Empfehlungen, insbesondere die Verabreichung von Antibiotika, kann zum Auftreten einer Infektion führen.

    Die Patienten beachten auch die Dauer des Verfahrens (von 15 Minuten bis 1 Stunde), schmerzhafte Empfindungen nach der Operation, bis zur Verabreichung von Analgetika, verlängerte Rötung der Haut (bis zu 6 Monaten). Das Ergebnis nach dem Eingriff erreicht fast 90% mit schweren Hautläsionen (Narben, Postakne, Kilonarben) - bis zu 70-80%.

    Diamond Skin Resurfacing führt nicht zur Beseitigung von Narben und Narben wie Dermabrasion (mechanische Reinigung), wirkt jedoch sehr effektiv gegen Zeichen von Hautalterung und Pigmentierung. Das Ergebnis liegt bei 95%. Der Nachteil ist, nach den Bewertungen der Patienten zu urteilen, die Kosten für dieses Verfahren. Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist, dass Sie 5 bis 8 Verfahren durchführen müssen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

    Unter der Voraussetzung, dass der Laservorgang (fraktioniert) wiederholt wird, wird der Hautton ausgeglichen, die Poren werden gestrafft, Falten werden entfernt und die Haut wird gestrafft. Anhand der Patientenbewertungen können wir den Schluss ziehen, dass der Eingriff unangenehm ist und während der Operation ein Geruch auftritt, der dem Geruch von verbrannter Haut oder verbranntem Haar ähnelt.

    Einige Frauen haben Laserspuren in Form eines Gitters. Viele Patienten begannen rot zu erscheinen, mit einer Änderung der Temperatur wurde die Haut empfindlicher. Der Eingriff dauert 15 bis 40 Minuten. Beachten Sie auch einen recht hohen Preis. Wirkungsgrad erreicht 70-80%.

    Wie effektiv Gesichtsschleifen, Fotos und Bewertungen von Patienten immer beim Arzt zu finden sind. Altersänderungen, der Einfluss äußerer Faktoren lassen niemanden außer Acht. Die moderne Kosmetologie schlägt effektive Verfahren bei Hautdeformitäten vor.

    In den meisten Fällen wenden Frauen zum Polieren jede Art von Gesicht an, aber das Verfahren ist auch für männliche Haut wirksam. Die meisten Patienten glauben, dass der Unterschied vor und nach dem Eingriff es wert ist, Beschwerden zu erleiden.

    Artikel Design: Mila Friedan

    Eigenschaften der Laserpolierfläche

    Das Laserpolieren des Gesichts (anders gesagt Laser-Peeling) ist ein kosmetologisches Verfahren, das mit einem Lasergerät durchgeführt wird und auf die Entfernung des toten Epithels abzielt.

    Dies ist ein ziemlich schwerwiegender Vorgang, der irreversible Folgen haben kann: Narbenbildung, Hypo- oder Hyperpigmentierung der Haut, Fettverlust usw. Deshalb sollte das Laserpolieren nur von einem erfahrenen Fachmann durchgeführt werden.

    Ein Laserereignis minimiert nicht nur unerwünschte altersbedingte Transformationen und beseitigt Narben, sondern aktiviert auch die Kollagenproduktion. Dies ist auf die durch den Eingriff verursachte Intensivierung natürlicher Prozesse zurückzuführen.

    Eine Manipulation führt zu einer erhöhten Durchblutung und beseitigt die auf die Epidermis gerichtete Aggression.

    Der Unterschied zum schonenden Laserpolieren besteht darin, dass die Epidermisschicht nur an bestimmten Stellen der Haut entfernt wird.

    Der Einfluss des Strahls nur auf Mikrozonen verringert das Zeitintervall, das für die Wiederherstellung nach dem Ende des Hautverfahrens vorgesehen ist.

    Die kosmetische Lasertechnik kann hinsichtlich Leistung und Wirksamkeit mit einem chirurgischen Ereignis konkurrieren, das auf die Korrektur von Gesichtsfehlern abzielt.

    Welcher Laser wird verwendet (CO2 oder Erbium)?

    Zum Polieren werden 2 Lasertypen verwendet:

    1. Kohlendioxid (CO2). Poliert auf bemerkenswerte Weise Narben, Dehnungsstreifen und beseitigt Neubildungen der Haut. Der Nachteil seiner Verwendung ist die starke Erwärmung (10 Mikrometer) der mikrobehandelten Bereiche. Infolgedessen leidet die Haut gelegentlich unter den auftretenden Verbrennungen, die die Heilung verlängern.
    2. Erbium Es strahlt auf einmal einige Mikrobündel (5 Mikrometer) aus, daher wird die abgehende Wärme abgeführt und verursacht keine Verbrennungen auf empfindlicher Haut. Dieser Strahl trägt dazu bei, einen Lifting-Effekt auf der empfindlichen Hautoberfläche der Augenlider und des Halses zu erzielen.

    Das Verfahren der Laserbehandlung des Gesichts ist für den Patienten praktisch schmerzfrei, da die Gelanästhesie oder Anästhesie unter Verwendung des Arzneimittels im Gesicht gewählt wird.

    Vor- und Nachteile des Laserpolierens

    Es gibt verschiedene Methoden zur Laser-Verjüngung (Biorevitalisierung, Blepharoplastik usw.). Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile. Dies gilt auch für das Schleifen mit einem Laser.

    Am Ende des kosmetischen Eingriffs wird schnell die Festigkeit und Glätte der Hautoberfläche erreicht. Mit der Epidermis "weglaufen" Hautausschlag, sichtbare Falten und Beulen.

    Ein positives Ergebnis zu erzielen, trägt zur Professionalität der Kosmetikerin bei, die für einen bestimmten Patienten den gewünschten Lasertyp auswählt.

    5 Hauptvorteile

    1. Verlangsamt den Alterungsprozess der Gesichtshaut. Die stärkste Wirkung zeigt sich im Bereich der Nasolabialfurchen und in der Nähe der Augen.
    2. Beseitigung von Hauttuberosität in Form von Narben, Narben, Altersspuren. Unregelmäßigkeiten verschwinden beim Schleifen. Die Beseitigung solcher Probleme erfolgt am Ende des Verfahrensablaufs. Pickel verschwinden nach einer einzigen Sitzung.
    3. Die Verbesserung der Tonalität erscheint am Ende der Erholungsperiode. Das Gesicht erhält einen hellen, gleichmäßigen Farbton ohne Sommersprossen und Pigmentierung.
    4. Die Verengung der Poren wird durch die Aktualisierung und Verbesserung der natürlichen Prozesse erreicht.
    5. Es bilden sich neue Zellen, die nicht mit Fett- und Schlammablagerungen verstopft sind.

    Nachteile des Verfahrens

    1. Schmerzempfindungen während des Ereignisses, die durch Lokalanästhesie nicht vollständig beseitigt werden. Eine Vollnarkose zur Laserbehandlung wird selten angewendet.
    2. Schwierige Rehabilitation (2-4 Wochen), die nach dem Verlauf der Pflege der Hautoberfläche festgestellt werden muss. Sie müssen die angegebenen Cremes, Salben, manchmal - Anästhetika verwenden. Am Ende sind Ereignisse des Patienten möglich: Juckreiz der Gesichtshaut, Anstieg der Körpertemperatur.

    Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass nach den Sitzungen unerwünschte Konsequenzen auftreten, und lassen Sie sich von einer Kosmetikerin ausführlich beraten. Der Spezialist wird die Risiken minimieren und feststellen, ob der Kunde Kontraindikationen für das Laserpolieren des Gesichts hat.

    Die Verbote für das Verfahren umfassen Herpes, Diabetes, Psoriasis, eine akute Phase einer chronischen Krankheit. Ein vorübergehender Sitzungsverzicht gilt für Personen, die an der Epidermis verletzt sind, schwanger sind und stillen.

    Das Laserschleifen ist attraktiv, weil es einen facettenreichen Effekt erzielt, ohne die Haut durch Injektionen mit synthetischen Mitteln zu verletzen.

    Wie erfolgt das Laserschleifen?

    Die Manipulation wird von einem plastischen Chirurgen oder einer Kosmetikerin in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

    1. Der Arzt beurteilt den Zustand der Gesichtshaut und bestimmt die Art des Lasers für das Ereignis und die Art der Anästhesie.
    2. Zunächst reinigt er die Hautoberfläche 60 Minuten vor dem Ereignis mit einem Antiseptikum und nimmt eine Anästhesie vor.
    3. Anschließend setzt der Chirurg (Kosmetiker) für sich und den Klienten eine Schutzbrille auf und fährt mit dem Schleifen fort. Technologisch gepflegter Kreislauf, der das Ziel erreicht.

    Teilen Sie uns bei der Beratung das gewünschte Ergebnis des Ergebnisses auf der angegebenen Gesichtszone mit.

    Tief faltige Politur

    Dieses Mahlen nach der Vorbereitungszeit erfolgt in folgender Reihenfolge:

    • die anfänglichen Bewegungen des Lasers beseitigen die äußere Schicht - die Epidermis,
    • nachfolgende langsame Strahlverläufe erfolgen schichtweise Verdampfung der Dermis aus verschiedenen Hauptzonen,
    • Der letzte Laserdurchgang verringert die Tiefe der Nasolabialfalten.

    Dieser Vorgang wird während des Vorgangs dreimal beobachtet. Zu Beginn jeder erneuten Behandlung wird ein Narkosegel aufgetragen.

    Auf der behandelten Hautpartie treten zuerst Rötungen auf, im Endstadium wird die Haut weiß.

    Die 3. Laserbehandlung verursacht manchmal das Auftreten von Blutströpfchen. Laserhaut um die Augen wird verdampft, das entstehende Kollagen füllt die faltige Höhle, so dass das Gesicht glatt wird.

    Am Ende der Sitzung ist es notwendig, Heilsalben, Schmerzmittel (falls erforderlich) und gelegentlich - die Verwendung von Verbänden zu verwenden. Die Haut wird in 2-3 Wochen wiederhergestellt. Das Nachpolieren mit einem Laser darf frühestens nach 3-4 Monaten erfolgen.

    Was bedeutet Laserschleifen auf Gesichtsnarben?

    Gesichtsvernarbung tritt nach traumatischen Situationen, chirurgischen Eingriffen und Akne auf der Haut auf. Wählen Sie zum Schleifen häufig Kohlendioxidlaser.

    Ausgenommen sind die empfindlichen Zonen, für die Durchführung des Verfahrens verwenden Profis die Erbium-Variante.

    Unmittelbar nach dem Eingriff wird die Haut gerötet und geschwollen. Einen Tag später erscheint mit einem Laser eine gelbbraune Kruste auf der Baustelle. Nach 5-7 Tagen verschwinden sie von selbst und die Schwellung verschwindet.

    Nach dem gleichen Zeitraum ist das Ergebnis in der Regel positiv, was in hohem Maße vom Zustand des Narbengewebes abhängt. Aber zumindest verschwimmen die Ränder der Narbe und sein Ton wird blass. Allmählich wird es keine Spur auf dem Gesicht einer breiten Narbe geben.

    Am Ende des Eingriffs tritt nach vorheriger Anwendung des Anästhetikums ein Brennen auf. Intravenöses Anästhetikum ist wirksamer zum Entfernen der Narbe am Hals.

    Pigmententfernung

    Pigmente auf der Haut sind 50% der Frauen bekannt. Die Verwendung von Cremes, Abkochungen, Masken, wenn es hilft, Pigmentierung zu beseitigen, dann viele Jahre später. Und das Laserpolieren bekämpft dieses Phänomen schnell und effizient, denn der Laserstrahl zerstört zusammen mit der Epidermis auch das Melaninpigment.

    Sein Überschuss beeinflusst die Farbveränderung der Haut. Während des Eingriffs kommt es zum Aufschmelzen von Flecken. Stattdessen bilden sich Zellen, die die natürliche Menge des Pigments produzieren und anreichern.

    In der Regel wird der Patient nach 7-10 Tagen nach einer Sitzung Besitzer einer gleichmäßigen Hautfarbe. Um ausgeprägte Flecken zu entfernen, müssen Sommersprossen möglicherweise wiederholt werden. Aber am Ende des anfänglichen Polierens wird ihre Farbe blass.

    Die Sanierung nach der Manipulation sieht die Ablehnung des Feuers, die Verwendung von Cremes für den Einkauf der Bräunung vor.

    Der negative Effekt des Laserpolierens

    Die Hautoberfläche auf dem Gesicht nach dem Laser-Resurfacing erfreut den Patienten zufällig nicht mit einer Sicht. Dies ist der Fall, wenn sich die Haut mit der Narbe vor der Manipulation in einem bedauerlichen Zustand befand.

    Beeinflusst das Ergebnis und die Faltentiefe, die Größe der Pigmentbildung. Der Fachmann wird jedoch die richtige Technik für die Verarbeitung der Epidermis auswählen und die Veranstaltung auf hohem Niveau durchführen.

    Es stört Patienten, dass nach dem Schleifen mit einem Kohlendioxidlaser manchmal Flecken und Verbrennungen auf der Haut auftreten. Es gibt jedoch einen Erbiumlaser, der sicherer und zuverlässiger ist.

    Mit dem unvollkommenen Erscheinungsbild der Haut am Ende des Eingriffs sollte für eine Woche abgeglichen werden. Schwellungen, Wunden, Peeling verschwinden und die Wirkung des Polierens wird Ihnen gefallen.

    Wenn die Heilung der Haut stattgefunden hat und sich das Ergebnis verschlechtert, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Die Kommunikation mit einem Spezialisten kann nicht verschoben werden, wenn:

    1. Belästigende Verbrennungen und Blasen. Sie entstehen, wenn in sensiblen Bereichen eine intensive Laserbelichtung überschritten wird.
    2. Pigmentierung entsteht. Dies geschieht selten aus unklaren Gründen. Eine Annahme ist eine Beschädigung der Laserfärbung.
    3. Es kommt zu eitrigen Entzündungen. Schuld daran ist der Patient, der am Ende des Polierens die richtige Pflege der Gesichtshaut ignorierte. Daher ist es verboten, die aufgetretenen Krusten abzukratzen: Sie werden auf natürliche Weise beseitigt. Aber sie werden die Infektion von Salbengeweben nicht zulassen - sie werden die Heilung beschleunigen.

    Informationen über den Lasertyp informieren den Patienten vor Beginn der Sitzung über eine professionelle Kosmetikerin. Er ist verpflichtet, dem Kunden Empfehlungen für die Erholungszeit mitzuteilen, die es ermöglichen, nach dem Schleifen ein negatives Ergebnis zu vermeiden.

    Positive Ergebnisse aus dem Verfahren

    Nach Abschluss einer kompetent durchgeführten Veranstaltung notieren die Patienten:

    • spürbare Ausrichtung des Narbengewebes, Verringerung der Tiefe und Aufhellung der Narben, Verschwinden von Altersunregelmäßigkeiten auf der Haut,
    • Glättung der Falten im Gesicht und Erhöhung der Elastizität der Haut,
    • Verbesserung des allgemeinen Hautzustandes durch Verengung der Poren, Angleichung der Farbe, Zerstörung der Pigmentflecken und Rückkehr in die Dermis gesunder Ausstrahlung.

    Die Transformation erfolgt nach 7-10 Tagen nach dem Ende des Laserpolierens.

    Verjüngungskosten

    Der Preis für die Laserverjüngung umfasst mehrere Positionen: den Lasertyp, den Poliergrad, die Anzahl der Eingriffe, die Finanzpolitik und den Standort der Klinik in einer bestimmten Region. Also, in der Hauptstadt der Russischen Föderation kostet 1 Verfahren ab 20 Tausend Rubel. In einer Provinz, zum Beispiel in Woronesch, kostet eine Sitzung mindestens zehntausend Rubel.

    Für ein vollständiges Polieren des Gesichts mit einem Laser ist es für 1 Manipulation erforderlich, durchschnittlich 25.000 - 60.000 Rubel auszulegen.

    VERONICA, 26 JAHRE, EKATERINBURG:

    „Postacne hat sich lange und hart verkleidet, aber ohne Erfolg. Deshalb ging es zum Laserschleifen. Die Genesung dauerte 17 Tage, als ich zum ersten Mal meinen Freunden erschien.

    Vor Freude stellten sie fest, dass Akne-Pole kaum wahrnehmbar sind. Und wie der Arzt sagte, werden sie nach einem weiteren Eingriff, den ich nach einem Monat machen werde, komplett gehen. “

    plastischer Chirurg

    Zur Durchführung dieser Manipulation wird eine Lokalanästhesie angewendet, weshalb die Menschen diese bemerkenswert tolerieren. Die Sitzung selbst dauert von einer Viertelstunde bis zu einer halben Stunde. Haben Sie keine Angst vor Schwellungen oder Rötungen, da dies eine normale Reaktion ist. Irgendwo am 3. Tag bilden sich Krusten, die sich nicht von selbst entfernen lassen, sie verschwinden in 10 Tagen.

    Trotz des beträchtlichen Budgets ist das Laserpolieren des Gesichts eine wirksame Technik. Der Patient, der den Eingriff beantragt hat, erhält eine neue, jüngere Haut. Die Hauptsache ist, einen erfahrenen Fachmann und eine hochwertige Ausrüstung zu finden.

    Technik des Verfahrens

    Das Laserschleifen wird hauptsächlich von zwei Lasertypen ausgeführt:

    Erbiumlaser ist schonender, er dringt bis in eine geringe Tiefe ein. Die thermischen Auswirkungen auf die Haut sind minimal, was sich positiv auf die nachfolgende Heilung auswirkt. Außerdem ist das Risiko von Komplikationen bei der Anwendung geringer als bei der Verwendung eines CO2-Lasers, da dieser aggressiver auf die Haut wirkt und tief in das Gewebe eindringt.

    Indikationen und Kontraindikationen für

    Das Laserhautschleifen weist folgende Indikationen auf:

    • Altersveränderungen im Gesicht,
    • tiefe und oberflächliche Falten,
    • Narben nach Windpocken, Akne und anderen Krankheiten,
    • Altersflecken,
    • Verlust der Elastizität
    • vergrößerte Poren und ungleichmäßige Textur.

    Zu den Kontraindikationen für dieses Verfahren gehören:

    • Neigung zu schweren Narben,
    • akute Entzündungsherde an den Stellen der beabsichtigten Behandlung.

    Laser-Peeling

    Bei diesem Verfahren werden nur die Oberflächenschichten der Haut behandelt. Es wird bis zu einer Tiefe mit einer Zielgenauigkeit von bis zu 0,001 mm ausgeführt. Diese Expositionsmethode ist berührungslos: Nur der Strahl ist in direktem Kontakt mit der Haut, das Verfahren gilt als sicher und aseptisch.

    Um dem Patienten ein angenehmes und schmerzfreies Peeling zu ermöglichen, verwenden Spezialisten häufig ein spezielles Kühlgerät, wodurch das Gefühl entsteht, dass ein kalter Wind auf die Haut bläst. Aus diesem Grund wurde das Verfahren in einigen Ländern sogar als „Arktisches Peeling“ bezeichnet.

    Unmittelbar nach dem Schälen ist Ihr Gesicht leicht gerötet, als ob Sie lange in der Sonne wären. Nach ein paar Tagen ändert sich die Farbe in blassrosa und die Haut beginnt sich abzuziehen. Und in einer Woche bekommt das Gesicht ein gesundes Aussehen.

    Dieses Verfahren ist für jeden geeignet, unabhängig vom Alter. Es erfrischt das Gesicht und verleiht ihm einen gesunden Farbton. Kleine Unregelmäßigkeiten, kleine Falten und oberflächliche Pigmentierungen werden beseitigt.

    Das Laser-Peeling kann gleichzeitig mit der Photoverjüngung und dem fraktionierten Polieren in Bereichen durchgeführt werden, die einer tieferen Behandlung bedürfen. An solchen Orten wird die Heilung länger dauern, aber Sie werden tiefe Falten los.

    Tiefes Schleifen

    Bei dieser Behandlungsmethode wird die Haut Schicht für Schicht bis zu einer bestimmten Tiefe verdampft. Dies ist die effektivste Methode zur Korrektur des Gesichtsreliefs sowie von Zahnspangen an Stellen mit gestörtem Turgor.

    Indikationen für das Verfahren sind wie folgt:

    • muschi falten neben den lippen,
    • zerknittertes feines Netz über dem Gesicht,
    • Überhängen der Haut um die Augen, Falten um die Augen,
    • tiefe Falten
    • Verlust der Elastizität
    • Pigmentierung.

    Abhängig von der Schwere der Defekte stellt der Fachmann die gewünschte Tiefe und den Grad der Gewebewärmung ein. Insbesondere ist es möglich, Falten an einer Stelle tiefer zu polieren und an anderen Stellen oberflächlichere und schonendere Parameter einzustellen.

    Das Tiefschleifen beinhaltet verschiedene Verfahren. Am bekanntesten ist die Laser-Blepharoplastik, bei der die Haut um die Augen einer Behandlung ausgesetzt wird. Dadurch wird die über den Augen hängende Haut gestrafft, die Beutel werden verkleinert und das feine Netz wird entfernt.

    Und dank des Schleifens von Falten um die Lippen können auch tiefe Falten erfolgreich entfernt werden, die nicht durch Botulinumtoxin oder einen Füllstoff beseitigt werden können.

    Sie müssen jedoch wissen, dass dieses Verfahren sehr traumatisch ist und in zwei Wochen eine Genesung erfordert. Es wird unter leichter Betäubung durchgeführt. Ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich.

    Bruchgesichtskorrektur

    Das fraktionierte Polieren wirkt sich tief auf die Haut aus, ist jedoch im Vergleich zur vorherigen Methode weniger traumatisch und die Erholungszeit wird minimal sein. Die Verwendung dieser Politur kann viele schwerwiegende dermatologische Probleme mit minimalen Risiken lösen.

    Der Vorgang wird mit einem ProFractional-Laser durchgeführt. Unter ihrem Einfluss auf die Haut treten Mikrokanäle auf, daher verdunsten die Hautschichten nicht von der gesamten Oberfläche, sondern nur direkt an den Behandlungsstellen. Die verbleibenden Bereiche bleiben jedoch intakt, sodass der Wiederherstellungsprozess schnell vonstatten geht und das Risiko von Narbenbildung trotz der starken Einwirkung minimal ist.

    Darüber hinaus werden durch Hitzeeinwirkung Fibroplasten in der Haut außerhalb des Mikrokanals aktiviert, Kollagenfasern neu angeordnet bzw. neues Kollagen und Elastin gebildet. Entfernte Hautpartien werden nach und nach durch eine neue, elastischere und elastischere ersetzt.

    Das fraktionierte Mahlen hat folgende Vorteile:

    • Komfort des Verfahrens für den Patienten,
    • Aufprallsicherheit unabhängig von der Tiefe,
    • das Risiko von Nebenwirkungen wird minimiert,
    • die Erholungszeit ist kurz,
    • Es ist möglich, die Belichtungstiefe und -stärke einzustellen.

    Diese Art des Schleifens erfolgt je nach Bereich und Problem unterschiedlich. Oft wird es zur Behandlung von Narben und Narben nach Operationen verschrieben. Dies gilt auch für die Behandlung von Akne.

    Der Laserstrahl dringt tief und dicht in die Oberfläche ein und heilt schnell und auf natürliche Weise. Abhängig von der Art der Narbe müssen Sie eine unterschiedliche Anzahl solcher Verfahren durchführen. Auch das Schleifen kann mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert werden.

    Am besten behandeln Sie Narben nach Körperoperationen, wenn diese vollständig frisch sind. Dies ist erst im ersten Monat nach der Operation wünschenswert.

    In Fällen, in denen sich die Narbe über der Hautoberfläche befindet, ist ein komplexes Verfahren erforderlich. Es kombiniert fraktioniertes Schleifen, um die Konturen auszugleichen und die hervorstehenden Partikel punktuell zu verdampfen.

    Das fraktionierte Polieren dient der Verjüngung der Haut, insbesondere zur Entfernung feiner Falten, Behandlung von Melasma und posttraumatischer Pigmentierung. Dieser Laser kann im sogenannten Kaltmodus arbeiten, wenn die Verdampfung ohne Erwärmung des umgebenden Gewebes erfolgt, was für Pigmentbildungen sehr wichtig ist, da ein thermischer Effekt noch mehr Schäden verursachen kann.

    Die eine oder andere Art der Laserhauterneuerung wird von einem Fachmann nach vorheriger Absprache und Prüfung des Problems individuell ausgewählt. Es wird außerdem empfohlen, die Frage der Auswahl einer Klinik und eines Spezialisten, der den Eingriff durchführt, mit Bedacht zu behandeln, da dessen Aussehen vom Ergebnis abhängt.

    Sehen Sie sich das Video an: Messerbau Folge 45 - Plan schleifen (Januar 2020).

    Loading...