Epilation

Epilation oder Depilation: was soll man wählen?

Haarentfernung an den Beinen, Achseln und im Bikinibereich ist für eine Frau, die mit Kosmetik oder Deodorant verwandt ist. Das ist eine konstante und regelmäßige Aktion.

"Es ist notwendig, Enthaarung zu machen" - sagen wir. Manchmal erholen wir uns: "Na ja, oder Haarentfernung ...". Aber dann winken wir mit der Hand: „Was für ein Unterschied! Die Hauptsache ist, unnötige Haare zu entfernen! “

Das lustige Paradox ist, dass es gleichzeitig einen Unterschied gibt und keinen. Sowohl Enthaarung als auch Epilation bedeuten Haarentfernung, den Unterschied in der Art und Weise und Herangehensweise an das Entfernungsverfahren. Das Ergebnis ist das gleiche, aber diejenigen, die epiliert sind und diejenigen, die enthaart sind, gehen auf unterschiedliche Weise zu ihm.

Was ist Enthaarung?

Beim Enthaaren wird nur ein Teil des auf der Hautoberfläche befindlichen Haares entfernt. Dies ist eine mechanische Methode, um unerwünschte Haare zu entfernen.

Die Enthaarung führt zu einem vorübergehenden Ergebnis. Fertige Haare wachsen nach, obwohl sie dünner werden und ihre Anzahl abnimmt (es sei denn, sie wurden rasiert).

Selbst schmerzhafte, aber heutzutage so beliebte Verfahren wie Shugaring und Waxing sind Enthaarung, wie auch immer sie genannt werden. Sie ziehen Haare heraus, aber die Follikel bleiben unter der Haut und geben wieder neuem Haar Leben.

Arten der Enthaarung

  • Rasieren Der einfachste und schnellste, aber der unerwünschteste und ineffizienteste Weg. Der Rasierer schneidet einfach Haare von der Haut.. Infolgedessen wächst die neue "Stoppel" bereits buchstäblich an einem Tag. Und dieses neue Haar wird dicker und härter als zuvor. Die männlichen Borsten scheinen uns mit Widerhaken versehen zu sein, obwohl das Haar desselben Mannes weich und seidig sein kann. Aber an den Wangen und am Kinn verändern sie die Qualität der Haare, weil sie sich ständig rasieren, dh schneiden. Das gleiche passiert mit Haaren an weiblichen Beinen. Außerdem, Rasiermesser verletzt die Haut, Mikrorisse, Irritationen treten auf. Wenn Sie einen Rasierer verwenden, achten Sie darauf, es mit Cremes oder Rasiergels zu tun, zumindest mit Seife, können Sie trockene Haut nicht rasieren.
  • Enthaarungscremes und -gels. Die schmerzloseste und einfachste Methode. Die Creme wird in einer dichten Schicht auf die Haut aufgetragen und dann zusammen mit den Haaren entfernt. Die Creme wirkt chemisch auf das Haar, als würde sie dieses auflösen. Wenn Sie die Creme ständig verwenden, werden die Haare kleiner. Die Creme kann für jeden Körperteil verwendet werden. Anwendungseigenschaften von Enthaarungscremes und -gels: Auf die feuchte Haut auftragen, dicht auftragen, 10 Minuten einwirken lassen, danach die Creme erneut anfeuchten und mit einem Spatel unter warmem (nicht heißem!) Wasser entfernen. Cremes und Gele sind nicht der wirtschaftlichste Weg In der Regel dauert eine Tube Creme 2-3 mal. Creme wirkt 5-10 Tage.
  • Wachs Dies können Wachsplatten oder Wachs in einer Dose sein. Das Wachs wird erhitzt, leicht geschmolzen und für den Haarwuchs auf die Haut aufgetragen. Wenn das Wachs aushärtet, müssen Sie scharf gegen das Haarwachstum ziehen, auf einem Teller oder einem Stück Wachs, Sie werden sehen, dass das Wachs die Haare aus der Wurzel herausgezogen hat. Wischen Sie die Reste von klebrigem Wachs mit in Olivenöl getränkten Servietten von der Haut ab (normalerweise werden Servietten mit Wachs geliefert). Das Verfahren ist wirksam, beseitigt Haare für zwei WochenNeu wachsen seltener. Aber es gibt einen signifikanten Nachteil - sehr schmerzhaft. Viele Mädchen finden nicht einmal die Kraft, scharf am Wachs zu ziehen, besonders im Bikini und in den Achselhöhlen.
  • Shugaring Der modischste Weg. Haarentfernung mit Zuckerpaste. Jemand kocht Nudeln selbst, jemand kauft sie im Laden. Der Preis ist niedrig, Wachs und Shugaring Paste sind in der gleichen Preiskategorie, es ist einfacher, die richtige Paste im Laden zu kaufen, als sie zu Hause zu kochen und Kilogramm Zucker zu verderben. Paste wird erhitzt, geknetet und gegen Haarwuchs geklebt und in Wachstumsrichtung entfernt. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Shugaring und Wachs.
  • Elektrischer Enthaarer. Wir haben diesen Geräte-Epilierer genannt. Aber wenn Sie aus der Sicht der Medizin und den Prinzipien seiner Arbeit schauen - das ist ein Enthaarungsmittel. Das Gerät läuft mit Batterien, es mit einer winzigen Pinzette an den Haaren ziehen. Neue Generatoren für elektrische Enthaarungsgeräte werden mit Kühlfunktionen zur Entlastung des Prozesses ergänzt.

Für jede Methode gibt es Vor- und Nachteile. Shugaring, Wachs und ein Elektrodilatator sind schmerzhafte Mittel. Ein weiterer Nachteil (hier kommen auch Cremes hinzu) - für eine effektive Enthaarung ist es erforderlich, dass die Haare der Industrie mindestens einen halben Zentimeter groß sind.

In jedem Fall führen diese Methoden zu einem vorübergehenden Ergebnis. Nach jedem von ihnen ist es unerlässlich, die Haut mit Sahne oder Milch zu befeuchten und nach zwei oder drei Tagen zu schrubben, damit die Haare nicht wachsen.

Was ist Epilation?

Beim Epilieren Das gesamte Haar wird aus der Wurzel entfernt, und vor allem der Follikelapparat. Mehr Haare auf dieser Seite wachsen nicht.

Diese Haarentfernung entlastet die Haare für immer. Die Epilation wird nur im medizinischen Zentrum durchgeführt, das von ihrem Arzt durchgeführt wird. Mit jeder Sitzung wird das Haar kleiner, es wächst sehr dünn.

Arten der Haarentfernung:

  • Elektrolyse Haarfollikel werden durch elektrischen Strom beeinflusst. Es wird von der dünnsten Nadel unter die Haut gehalten. Patienten mit empfindlicher Haut können mit Anästhetika oder Kryotherapie betäubt werden. Nach der Elektrolyse kann sich die Haut bis zu einer Woche beruhigen. Wenn Sie also vor einem wichtigen Ereignis Haare entfernen müssen, ist es besser, dies im Voraus zu tun.
  • Laser-Haarentfernung. Geeignet für jeden Körperteil, schmerzfrei, aber nur für diejenigen geeignet, die dunkle Haare auf heller Haut haben. Der Nachteil ist, dass aufgrund des kleinen Apparats eine Sitzung mehrere Stunden dauert.
  • Photoepilation Schnelle und schmerzlose Prozedur. Der Arzt arbeitet mit einer speziellen Lampe, die die Haare mit einem scharfen Blitz entfernt: Der Lichtimpuls tritt in die Haare ein, das Melaninpigment absorbiert und wandelt das Licht in Wärme um, und der Follikel wird bei hohen Temperaturen zerstört. Die Foto-Epilation sollte wegen der geringen Menge an Melanin nicht bei blonden und hellhäutigen Personen durchgeführt werden.
  • Beliebt in der Werbung für medizinische Zentren Elos-Epilation - Dies ist eine kombinierte Methode mit Elementen der Foto- und Laser-Haarentfernung.

Epilation ist ein teures Vergnügen.

Epilation ist oft schmerzhaft, obwohl vieles von der Schmerzschwelle einer Person abhängt. Aber seine Wirksamkeit ist nicht zu loben.

Viele Frauen glauben, dass es viel rentabler ist, Zeit und Geld für mehrere Epilationssitzungen aufzuwenden und die verhasste Vegetation auf dem Körper oder im Gesicht für immer zu vergessen.

Gegenanzeigen zur Haarentfernung:

  • Krampfadern,
  • Ischämie, Tachykardie,
  • hautnahe Gefäße,
  • Hautkrankheiten
  • Bluthochdruck.

Was soll man wählen: Enthaarung oder Haarentfernung?

Diese Frage kann nicht eindeutig beantwortet werden. Jeder wählt nach Bedarf. (gewünschtes Ergebnis) und nach Möglichkeiten (finanzielle und Schmerzgrenze). Und bei der Enthaarung, bei der Epilation gibt es Vor- und Nachteile.

Wenn Sie unerwünschte Haare im Gesicht oder auf den Armen habenDann ist es vielleicht sinnvoll, alle notwendigen Sitzungen der Haarentfernung zu durchlaufen und solche Schönheitsfehler dauerhaft zu beseitigen.

In diesen Fällen kann die Enthaarung zu Hause sogar schädlich sein - Cremes können Allergien und Reizungen durch das Enthaarungsmittel hervorrufen, und es ist schmerzhaft, an solchen Stellen Haare herauszuziehen. Shugaring, Rasur und Wachs auf Gesicht und Händen aus offensichtlichen Gründen, fast nie verwendet.

Gleiches gilt für den Bereich Beine und Bikini für Mädchen, die ständig sichtbar sind und in offener Kleidung arbeiten (Models, Tänzerinnen, Ballerinas, sogar Frauen, die in Organisationen mit strenger Kleiderordnung arbeiten und nur Röcke tragen dürfen).

Die vollständige Haarentfernung ist noch nicht weit verbreitet. Mädchen und Frauen enthaaren lieber - es ist billigerEinfacher und mehr oder weniger effektiv, das Ergebnis von bis zu zwei Wochen passt zu vielen.

Zum Shugaring und Wachsen empfehlen Experten, zumindest die ersten Male in den Salon zu gehen. Denn wenn die Beine propepilirovat und unabhängig sein können, dann entlasten die Achselhöhlen und der Bikinibereich die Haare genauer und schmerzlos von einem Spezialisten.

Der wesentliche Unterschied zwischen Enthaarung und Epilation besteht darin, dass Enthaarung ist die Entfernung von Haaren mit "improvisierten" Mitteln, die einen kurzen Effekt bewirken.da die haare nicht vollständig entfernt werden. A Epilation ist ein Salonverfahren mit Hilfe von Spezialgeräten, dessen Wirksamkeit wesentlich höher istaber die kosten sind auch hoch.

Obwohl die Begriffe "Wachs-Epilation", "Geräte-Epilierer", "Epilation mit Zuckerpaste" und dergleichen unter den Menschen populär geworden sind, ist dies medizinisch falsch.

Aber das Wort „Epilation“ ist bereits zum Synonym für das Entfernen von Haaren aus dem Körper geworden, genau wie Schellack aus dem Namen eines bestimmten Produkts zum Synonym für Gelpolitur geworden ist, genau wie der Kopierer aus dem Namen des Unternehmens begann, einen beliebigen Kopierer zu bezeichnen.

Die Wahl der Haarentfernung oder Enthaarung hängt nur von Ihnen ab. Hauptsache, Sie sind mit dem Ergebnis und dem Ablauf zufrieden!

Fakt ist: Epilation und Depilation sind nicht dasselbe

Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, die für Sie geeignete Methode zu wählen, aber wir werden versuchen, alle erforderlichen Informationen zu sammeln, damit Sie Ihre eigene Wahl treffen können, basierend auf Ihrem Haar- und Hauttyp.

Lassen Sie uns zunächst sehen, was der Unterschied zwischen Haarentfernung und Haarentfernung ist. Verwechseln Sie diese Begriffe nicht, da durch Epilation Haare aus der Wurzel entfernt werden (oder der Haarfollikel zerstört wird) und durch Depilation nur der Teil der Haare entfernt wird, der sich über der Haut befindet. Betrachten Sie die beliebtesten Möglichkeiten, um Körperhaare loszuwerden.

Vielleicht ist die Rasur der zugänglichste und verständlichste Weg, Haare zu entfernen. Diese Art der Enthaarung gab es seit mehreren tausend Jahren, und er kam aus der Militärwissenschaft zu uns. Die Krieger rasierten sich die Haare an Kopf und Bart ab, um dem Feind keine zusätzliche Gelegenheit zu geben, sie zu ergreifen. Später wurde diese Methode von Frauen übernommen, weil die Mode für einen haarlosen Körper in der Antike geboren wurde.

Fakt ist: Die Rasur war ursprünglich für die Krieger ein rein praktischer Zweck - dem Feind nicht zu erlauben, zu greifen, den Bart oder die Haare auf dem Kopf zu tragen

Möglicherweise ist der Hauptnachteil dieser Art der Enthaarung der kurzfristige Effekt. Abhängig von den individuellen Eigenschaften des Körpers bleibt die Haut durchschnittlich 1-2 Tage glatt, dann werden die Haare wieder sichtbar, stechen und der Vorgang muss wiederholt werden.

Menschen mit empfindlicher Haut werden oft gereizt und es können auch eingewachsene Haare auftreten, deren Entfernung zu Hause oft sehr schmerzhaft und nicht immer möglich ist.

Denken Sie auch daran, dass die Rasur das Haar schneller zum Wachsen anregt, starrer und dunkler wird, was bedeutet, dass diese Methode nicht zum Entfernen von Haaren, beispielsweise im Gesicht von Frauen, geeignet ist.

Mechanische Epilierer, zupfen

In einigen Ländern wird immer noch auf großen Flächen, zum Beispiel an den Beinen, mit einer Pinzette gezupft. Wie Sie verstehen, nimmt dieser Vorgang viel Zeit in Anspruch. Es ist gut, dass jetzt die Anschaffung eines mechanischen Epiliergeräts für jedermann zum Vergnügen geworden ist, da die Kosten für kostengünstige Haushalts-Epiliergeräte mit den Kosten eines hochwertigen Rasierers mit einem Satz Düsen vergleichbar sind. Im Gegensatz zu Werkzeugmaschinen kann der Epilierer jedoch keine Haare stumpfen und von der Wurzel entfernen, was bedeutet, dass er eine längere Wirkung hat und bereits ein Mittel zur Epilation und nicht zur Enthaarung ist.

Das Funktionsprinzip von Epilierern ist recht einfach - es ist das Einfangen und Abziehen der Haare von der Wurzel. Es gibt eine Vielzahl von kompakten Epiliergeräten für den Heimgebrauch, einschließlich solcher, die mit einer Batterie betrieben werden und keine Netzwerkverbindung erfordern, sowie solche, die auch unter Wasser funktionieren können. Epiliergeräte werden jedoch nicht für den Einsatz in besonders sensiblen Bereichen empfohlen, z. B. im Bikinibereich oder im Gesicht. Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, wählen Sie ein Gerät mit einem geeigneten Aufsatz.

Leider ist eine der wichtigsten negativen Eigenschaften dieser Art der Haarentfernung der Schmerz und die Dauer des Eingriffs. Außerdem können die meisten Epilierer die kleinsten Haare nicht erfassen. Selbst wenn die Haare in der gewünschten Länge erfasst werden, kann das Gerät sie abbrechen und so den sogenannten „Hanf“ zurücklassen, der gestochen wird.

Um die Schmerzen des Eingriffs zu lindern, können Sie spezielle Anästhetika verwenden. Mit der Zeit werden die Schmerzen geringer und die Haare werden weniger, heller und dünner, aber dies ist kein schneller Prozess.

Der durchschnittliche Haarwuchszyklus einer Person beträgt 2-4 Wochen, was bedeutet, dass der Vorgang alle paar Wochen oder länger wiederholt werden muss.

Nachteile:

Verletzungsgefahr - mögliche Schnitte

Nicht für Gesichtshaare bei Frauen geeignet

Es kommt häufig zu Reizungen.

Es besteht ein hohes Risiko für eingewachsene Haare.

Mechanische Epilierer, zupfen

In einigen Ländern wird immer noch auf großen Flächen, zum Beispiel an den Beinen, mit einer Pinzette gezupft. Wie Sie verstehen, nimmt dieser Vorgang viel Zeit in Anspruch. Es ist gut, dass jetzt die Anschaffung eines mechanischen Epiliergeräts für jedermann zum Vergnügen geworden ist, da die Kosten für kostengünstige Haushalts-Epiliergeräte mit den Kosten eines hochwertigen Rasierers mit einem Satz Düsen vergleichbar sind. Im Gegensatz zu Werkzeugmaschinen kann der Epilierer jedoch keine Haare stumpfen und von der Wurzel entfernen, was bedeutet, dass er eine längere Wirkung hat und bereits ein Mittel zur Epilation und nicht zur Enthaarung ist.

Das Funktionsprinzip von Epilierern ist recht einfach - es ist das Einfangen und Abziehen der Haare von der Wurzel. Es gibt eine Vielzahl von kompakten Epiliergeräten für den Heimgebrauch, einschließlich solcher, die mit einer Batterie betrieben werden und keine Netzwerkverbindung erfordern, sowie solche, die auch unter Wasser funktionieren können. Epiliergeräte werden jedoch nicht für den Einsatz in besonders sensiblen Bereichen empfohlen, z. B. im Bikinibereich oder im Gesicht. Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, wählen Sie ein Gerät mit einem geeigneten Aufsatz.

Leider ist eine der wichtigsten negativen Eigenschaften dieser Art der Haarentfernung der Schmerz und die Dauer des Eingriffs. Außerdem können die meisten Epilierer die kleinsten Haare nicht erfassen. Selbst wenn die Haare in der gewünschten Länge erfasst werden, kann das Gerät sie abbrechen und so den sogenannten „Hanf“ zurücklassen, der gestochen wird.

Um die Schmerzen des Eingriffs zu lindern, können Sie spezielle Anästhetika verwenden. Mit der Zeit werden die Schmerzen geringer und die Haare werden weniger, heller und dünner, aber dies ist kein schneller Prozess.

Der durchschnittliche Haarwuchszyklus einer Person beträgt 2-4 Wochen, was bedeutet, dass der Vorgang alle paar Wochen oder länger wiederholt werden muss.

Vorteile:

Die Wirkung ist länger als die Depilation (bis zu ein paar Wochen)

Möglichkeit, den Eingriff unabhängig von zu Hause oder im Urlaub auf einer Geschäftsreise durchzuführen

Allmähliche Abnahme der Haarwuchsrate und Erschöpfung während regelmäßiger Eingriffe

Nachteile:

Hohe Dauer des Verfahrens

Nicht für dünne und kurze Haare geeignet.

Nicht für den Intimbereich empfohlen

Hohes Reizrisiko für empfindliche Bereiche

Gefahr von eingewachsenem Haar

Wachsen und shugaring

Wachsen wird auch Wachsen genannt. Wie der Name schon sagt, werden die Haare zusammen mit der Wurzel mit geschmolzenem Wachs entfernt. Trotz der Tatsache, dass Wachs und Zusatzstoffe Allergien auslösen können, gibt es derzeit eine Vielzahl von Formulierungen (einschließlich hypoallergen) für verschiedene Arten von Haaren und Haut. Auf diese Weise kann ein erfahrener Fachmann die für Sie geeignete Zusammensetzung auswählen und auf die erforderliche Temperatur erwärmen, um das Risiko von Reizungen zu minimieren.Natürlich werden Sie nicht mit kochendem Öl bewässert: Das Wachs wird auf eine erträgliche Temperatur erwärmt, es besteht jedoch immer noch die Gefahr von Verbrennungen, da jeder eine andere Hautempfindlichkeit hat, obwohl dies eine Folge der Inkompetenz des Spezialisten ist, der den Eingriff durchführt.

Erhitztes Wachs wird in Haarwuchsrichtung mit einem Spatel oder einer speziellen Rolle auf die Haut aufgetragen. Dabei wird die Haut vorgereinigt, desinfiziert und mit Talkumpuder besprüht, um Schmerzen zu lindern und um Wachspartikel später leichter von der Haut selbst zu entfernen. Im ersten Fall lässt man das Wachs abkühlen und härten, entfernt es dann mit den Händen und reißt es mit einer scharfen Bewegung gegen den Haarwuchs ab. In diesem Fall wird das Wachs auf Flächen von jeweils mehreren Quadratzentimetern aufgetragen. Im zweiten Fall werden spezielle Streifen auf das noch nicht gefrorene Wachs aufgebracht, und die Haare werden entfernt, wobei der Streifen abrupt abgerissen wird. Mit dieser Methode können Sie große Flächen gleichzeitig bearbeiten. Sie eignet sich beispielsweise für Beine, ist jedoch nicht für empfindliche Bereiche geeignet und birgt ein viel höheres Risiko, sich die Haare zu brechen und einen „Stumpf“ zu hinterlassen.

Auch jetzt ist es oft möglich, Streifen zur Haarentfernung mit Wachs zu finden, die bereits in Supermärkten aufgetragen wurden. In diesem Fall müssen Sie nur den Streifen aufwärmen, in Ihren Händen reiben oder ihn zum Beispiel auf die Batterie legen, einige Sekunden auf die gewünschte Zone auftragen, und drücken durch scharfe Bewegung gegen Haarwuchs entfernen.

Einer der Hauptvorteile des Wachsens ist die Fähigkeit, auch sehr kurze oder sehr harte Haare zu entfernen. Obwohl die empfohlene Haarlänge für eine bessere Entfernung - von 5 mm. Durch die Entfernung selbst der kürzesten Haare sowie der „Pistole“, die der mechanische Epilierer nicht greifen kann, bleibt die Haut bis zu 3-4 Wochen oder länger glatt. Übrigens hat dieses Verfahren in letzter Zeit unter Männern an Popularität gewonnen.

Regelmäßige Haarentfernung macht das Haar dünner und weniger, mit der Zeit werden die Schmerzen weniger, bleiben aber immer noch.

Fakt: Beim Shugaring ist das Risiko von eingewachsenen Haaren aufgrund der Art der Anwendung und Entfernung geringer als beim Wachsen

Eine andere Art der Haarentfernung, die dem Wachsen prinzipiell sehr ähnlich ist, ist die Shugaring-Haarentfernung, die aufgrund ihrer Herkunft auch als Karamell- oder Perser-Haarentfernung bezeichnet wird. Dies ist die Entfernung von Haaren aus der Wurzel mit Hilfe von dicker Zuckerpaste. Nudeln können übrigens zu Hause selbst zubereitet werden, es ist jedoch besser, fertige gekaufte Produkte zu verwenden, da die Zubereitung ziemlich langwierig ist und Sie auch die genaue Übereinstimmung des Rezepts überwachen müssen.

Shugaring begann kürzlich, Lorbeeren das Wachsen zu nehmen, da im Gegensatz zum Wachsen das Risiko von eingewachsenen Haaren beim Shugaring viel geringer ist. Es wird dadurch verursacht, dass sie eine Paste gegen den Haarwuchs auftragen und sie durch die Höhe abreißen.

In Bezug auf die Dauer der Wirkung und die Schmerzen sind beide Arten der Epilation ähnlich, aber viele stellen fest, dass die Schmerzen beim Shugaring etwas geringer sind als bei der Epilation mit Wachs.

Selbstverständlich können alle diese Vorgänge zu Hause durchgeführt werden, wenn Sie spezielle Geräte erwerben, z. B. Wachsschmelzen, Zusammensetzung, Handschuhe und andere Dinge. Schützen Sie jedoch die umliegenden Gegenstände bei der Vorbereitung vor dem Eindringen von Wachs und berücksichtigen Sie auch, in welchen Zonen Sie den Eingriff durchführen werden, da es bei einigen von ihnen zu Hause schwierig sein wird, Haare zu entfernen.

Kleine historische Perspektive

Die Tradition, unerwünschte Vegetation zu entfernen, begann vor langer Zeit.

Epilation und Depilation haben ihren Ursprung in Ägypten

Im alten Ägypten rasierten sich Frauen die Haare mit einer Art modernen, gestochen scharfen Gegenstand. Ägyptische Frauen verwendeten spezielle Zangen - ein Prototyp moderner Pinzetten. Königin Cleopatra benutzte eine Maske aus Wachs, Honig und Kräutertees. Später wurde ihr Rezept für die Zuckerdepilation verwendet - das sogenannte Shugaring.

Die alten römischen Patrizier kämpften mit der Vegetation auf eine ziemlich harte, aber effektive Weise: Sie verdrehten die Haare an einem besonders starken Faden und zogen sie mit einer scharfen Bewegung heraus. Für dieses Verfahren wurden spezielle Räume in Bezug auf - römische Bäder konzipiert. Offensichtlich war es diese Methode, die die Grundlage für die Schaffung moderner Elektroepilatoren bildete. Übrigens wurde die Enthaarung im alten Rom auch für Männer durchgeführt. Hierfür wurde der sogenannte Dropazista verwendet - eine Paste auf der Basis eines speziellen Harzes und Kolophonium unter Zusatz von Ziegengalle, Eselfett und Efeugummi.

Enthaarungsstreifen und Cremes wurden im Mittelalter in den Ländern des Ostens erfunden. Sie wurden von Frauen in Harems verwendet, um eine perfekte glatte Haut zu erzielen. Die Braut musste vor der Hochzeit einer Zuckerdepilation unterzogen werden.

Die Methoden zur Haarentfernung entwickelten sich allmählich und verbesserten sich, die Wirkung war jedoch nur von kurzer Dauer. Die Suche nach radikalen Lösungen des Problems führte zur Entstehung einer Haarentfernung.

Der deutsche Arzt Freund könnte den Titel „Vater der modernen Epilation“ beanspruchen, wenn die von ihm vorgeschlagene Methode Wurzeln schlagen würde. Freund schlug vor, die Haut mit Röntgenstrahlen zu bestrahlen, die zu diesem Zeitpunkt nur offen waren. Durch die Bestrahlung wurden Haare für immer entfernt, doch wie später bekannt wurde, ist dies mit einem tödlichen Risiko verbunden. Es bleibt nur zu freuen, dass Freunds Methode nicht Wurzeln geschlagen hat.

Das Ende des 19. Jahrhunderts war die Zeit der Elektrolyse. Sie gewann große Popularität und verbesserte sich allmählich im Laufe des 20. Jahrhunderts. Das Verfahren wird auch in der modernen Kosmetik angewendet, obwohl es eine Reihe von Nachteilen aufweist, von denen die wichtigsten dauerhafte Spuren an den Einstichstellen der Nadel und Schmerzen sind.

Ende des 20. Jahrhunderts wurde die Laser-Haarentfernung erfunden. Das Verfahren ist auch sehr schmerzhaft, aber aufgrund seiner hohen Effizienz ist es sehr beliebt geworden. Der Nachteil dieser Methode ist die Unfähigkeit, helles Haar zu entfernen, sowie die Ineffizienz bei einem dunklen Hautton.

Enzym-Haarentfernung

Heute wird der Laser schrittweise durch ein leistungsfähigeres System ersetzt - die Fotoepilation. Das Verfahren ist vielseitiger: Es ist für Brünette und Blondinen geeignet, aber der Schmerzfaktor ist leider weiterhin vorhanden.

Der letzte Blick auf dem Gebiet der Haarentfernung war die Enzym-Haarentfernung, bei der die Glühbirnen speziellen Substanzen ausgesetzt sind - Enzymen. Die Methode gewinnt in europäischen Ländern rasant an Fahrt. In Russland wird es äußerst selten verwendet. Sein Hauptvorteil ist die Schmerzlosigkeit.

Epilation und Depilation: Gibt es einen Unterschied?

Bei der Enthaarung werden überschüssige Haare auf mechanischem Wege entfernt: durch Rasieren, Herausziehen, Verwendung spezieller Cremes und Geräte. Die Enthaarung wirkt sich nicht auf die Haarfollikel aus, daher ist der erzielte Effekt nur vorübergehend.

Das Haarwachstum hört nicht auf: Sie treten 2-4 Tage nach der Rasur und 10-14 Tage nach der Verwendung von elektrischen Epilierern, Shugaring und anderen Methoden zur Haarentfernung zusammen mit der Wurzel auf und schneiden nicht nur die Stange ab, wie dies beim Rasieren oder bei chemischen Behandlungen der Fall ist Enthaarung.

Längerer Gebrauch der Depilation verursacht eine Verletzung der Follikel, wodurch ein bestimmter Teil von ihnen stirbt. Das Haarwachstum verlangsamt sich, sie werden subtiler und subtiler.

Die Verwendung der Terminologie ist immer noch verwirrend, weshalb Depilation und Epilation häufig verwechselt werden, obwohl zwischen ihnen ein erheblicher Unterschied besteht.

Zum Beispiel wird Wachsdepilation manchmal als Bioepilation bezeichnet, da bei ihrer Durchführung natürliche Produkte (Harze, Wachs usw.) verwendet werden. Der Haarfollikel wird jedoch nicht zerstört, so dass in diesem Fall die Verwendung des Begriffs „Epilation“ zutreffender wäre.

Es gibt Unterschiede zwischen Epilation und Depilation

Die Epilation wird als künstliche Haarentfernung bezeichnet, bei der verschiedene Methoden zur Zerstörung der Haarfollikel angewendet werden, damit Sie übermäßiges Haarwachstum beseitigen können.

Der Unterschied zur Enthaarung besteht darin, dass die überschüssige Vegetation über einen längeren Zeitraum hinweg beseitigt wird. Experten sagen: Der Durchgang des vollständigen Kurses löst das Problem der Haarentfernung für immer, obwohl es manchmal viel Zeit in Anspruch nimmt.

Möglichkeiten der Enthaarung

Dies ist die am häufigsten verwendete Art der Enthaarung mit maximalem Tragekomfort. Es sollte jedoch regelmäßig durchgeführt werden: ein- oder zweimal pro Woche. Je nach Dicke, Dicke, Wachstumsrate der Haare können beißende Stoppeln bereits nach wenigen Stunden keimen. Die Rasur eignet sich zur schnellen Haarentfernung in den Achselhöhlen und an den Beinen, ist jedoch für das weibliche Gesicht völlig ungeeignet.

Beine rasieren

Auf die Haut und die Haare einen speziellen Schaum auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Solche Produkte enthalten pflanzliche Inhaltsstoffe, die desinfizierend und beruhigend wirken. Die Rasur erfolgt gegen Haarwuchs. Die Hautreste werden abgewaschen, die Haut mit kaltem Wasser abgespült, abgewischt und mit Creme behandelt, um Irritationen zu lindern und den Schutzfilm wiederherzustellen.

Chemisches Bleichen

Dies ist keine sehr effektive, aber immer noch anwendbare Methode zur Depilation. Geeignet bei spärlichem Gesichts- oder Körperhaar. Die Essenz der Methode besteht darin, einen flüssigen Aufheller auf die Haut aufzutragen. Nach einiger Zeit wird es abgewaschen. Das Ergebnis des Verfahrens ist eine Aufhellung, Ausdünnung und Zerbrechlichkeit der Haare.

Dann werden sie mehrmals täglich mit Wasserstoffperoxid unter Zusatz von Ammoniak behandelt oder mit Wasserperhydrol verdünnt. Ähnliche Vorgänge werden mehrere Tage hintereinander wiederholt.

Bioepilation der Beine

Zupfen

Sehr einfach, üblich und vielleicht eine der ältesten Methoden zur Haarentfernung. Unterscheidet Schmerzen und Traumata. Während des Zupfens mutieren die Zwiebeln und die Haare können sich auf unvorhersehbare Weise verhalten. Oft werden sie starrer und beginnen in die falsche Richtung zu wachsen. Das Verfahren eignet sich zur Verbesserung der Augenbrauenform und zur Entfernung einzelner Haare.

Bioepilation

Diese Art der Enthaarung erfolgt mit Wachs oder Harz. Wachs kann heiß, warm und kalt sein.

  • Heißwachs ist zum Entfernen von hartem Haar geeignet. Vor dem Auftragen auf die Haut wird sie auf eine bestimmte Temperatur vorgewärmt.
  • Warmwachs wird auf Harzbasis hergestellt. Es wird verwendet, um Haare mittlerer Dicke zu entfernen.
  • Mit kaltem Wachs lassen sich auch kürzeste Haare entfernen. Es wird in den Händen aufgewärmt.

Das Heißwachsverfahren ist am schmerzlosesten. Unter dem Einfluss von Hitze erwärmt sich die Haut und macht es leicht, Haare zu entfernen. Diese Methode eignet sich für den Achsel- und Bikinibereich.

Die Essenz der Wachsenthaarung liegt darin, dass auf die zu behandelnde Oberfläche eine Wachsmasse aufgetragen wird, spezielle Papierstreifen darauf gelegt und mit scharfen Haaren mit einer scharfen Bewegung entfernt werden.

Durch die Einhaltung der Regeln können Sie das Verfahren komfortabel und effizient gestalten.

  1. Wachs muss in Haarwuchsrichtung aufgetragen und entfernt werden - dagegen.
  2. Die Haut, auf der die Enthaarung durchgeführt wird, wird sowohl vor als auch nach der Sitzung mit Alkohollotion behandelt.

Moderne Wachswerkzeuge zur Enthaarung können eine schnelle und spürbare Wirkung erzielen. Die Haut wird nicht nur geglättet, sondern auch vom oberen Stratum Corneum befreit. Es wird ein Peelingeffekt erzielt. Nach der Sitzung können leichte Reizungen und Rötungen auftreten.

Verwenden Sie zur Beseitigung beruhigende Cremes. Sie können auch die Mittel verwenden, um das Haarwachstum zu verlangsamen. Das Ergebnis wird für einige Zeit gespeichert. Zum Beispiel ist eine Wachsdepilation der Beine ausreichend, um einmal im Monat zu halten.

Nach dem Eingriff wird empfohlen, direktes Sonnenlicht zu vermeiden, das eine verstärkte Pigmentierung hervorrufen kann. Wachsen ist auch für Männer angezeigt, um Haare aus der Brust, dem Hinterleib und anderen Bereichen zu entfernen.

! In den Salons liegen die Preise für die Wachsdepilation zwischen 350 und 2000 Rubel (je nach behandelter Fläche).

Zuckerdepilation

Ein anderer Name für die Prozedur ist Shugaring. Dies ist eine wirklich historische Methode, die in der Antike verwurzelt ist. Zuckerlösung zur Haarentfernung der alten Ägypter. Heute wird die Methode weltweit von Frauen eingesetzt. Die Hauptvorteile sind die Fähigkeit, den Eingriff zu Hause durchzuführen, die relativ geringen Schmerzen und die langfristige Erhaltung des Ergebnisses, aber die dauerhafte Haarentfernung mit Hilfe von Shugaring (wie bei anderen Depilationsmethoden) ist eine unerreichbare Aufgabe.

Fußzucken

Verwenden Sie während des Vorgangs eine dicke Paste auf Zuckerbasis. Es wird mit einem speziellen Stift auf das Haar aufgetragen (aber nicht auf die Haut). Nach dem Warten auf das Einfrieren wird die Paste zusammen mit anhaftenden Haaren entfernt. Experten sagen, dass diese Methode die Haut weniger verletzt als normales Wachsen. Darüber hinaus beginnt das Haar erst nach 6 Wochen zu wachsen.

Chemische Enthaarung

Experten nennen das Enthaarungsmittel "chemische Rasierklingen". Sie werden in Form von Cremes, Gelen, Lotionen, Aerosolen, in geschlossenen Tuben mit einer rotierenden Walze usw. hergestellt. Das Wirkprinzip dieser Werkzeuge zur Enthaarung ist die chemische Zerstörung des Haarschaftes oberhalb der Hautoberfläche.

Unter der Einwirkung der verwendeten Substanzen löst sich die Eiweißgrundlage des Haares auf und dadurch löst sich das Haar leicht von der Hautoberfläche. Die Basis für die Herstellung von Enthaarungsmitteln können verschiedene Enzympräparate sein. Sie werden 4-15 Minuten auf die behandelte Stelle aufgetragen, danach wird die Masse mit einem speziellen Spatel entfernt.

Der Hauptnachteil von keratolytischen Enthaarungsmitteln ist die hohe Empfindlichkeit gegenüber der Temperatur und dem pH-Wert der Haut. Bei Nichteinhaltung bestimmter Normen kann die Wirksamkeit von Arzneimitteln abnehmen. Die Wirkstoffe der verwendeten Produkte haben keinen Einfluss auf die Haarfollikel, so dass sich der Haarwuchszyklus nicht ändert.

Chemische Enthaarung der Beine

Voraussetzung für den Einsatz dieser Medikamente ist ein vorläufiger Hauttest, der es ermöglicht, mögliche allergische Reaktionen zu identifizieren und die individuelle Empfindlichkeit der Haut gegenüber den verwendeten Enthaarungsmitteln zu bestimmen.

Das Ignorieren dieser Regel kann zu Verätzungen führen, nach denen es ziemlich tiefe Narben gibt. Um solche Komplikationen zu vermeiden, sollte die angegebene Expositionszeit ebenfalls genau eingehalten werden.

Enthaarungsmittel sind für bestimmte Körperteile bestimmt. Beispielsweise werden zur Enthaarung der Beine Präparate mit einer höheren Konzentration an aktiven chemischen Bestandteilen verwendet als bei Produkten zur Entfernung von Haaren am Kinn, im Bikinibereich, in den Achseln.

Diese Medikamente können nicht in den Augenbrauen und Augenlidern verwendet werden, bei Vorhandensein von Verletzungen, Verbrennungen auf der behandelten Stelle, auf gereizter Haut. Anstelle von Fertigprodukten können Sie auch Enthaarungsmischungen verwenden. Sie werden unabhängig von Zutaten hergestellt, die in der Apotheke erhältlich sind, beispielsweise Bariumsulfid, Zinkoxid und Stärke.

Verwendung von Elektrogeräten

Solche Geräte zupfen einfach mechanisch an den Haaren. Sie sind praktisch für die Verwendung an den Beinen, obwohl der Eingriff manchmal ziemlich schmerzhaft ist (insbesondere bei der Behandlung der Hüften). Ein weiterer Nachteil der Verwendung von Elektroepilatoren ist die Fähigkeit, die Wurzel zu konservieren, was zum Einwachsen von Haaren in die Haut mit anschließender Entzündung führt.
Viele moderne Geräte sind mit einem speziellen Kühlkopf (herausnehmbarer Behälter mit Eis) ausgestattet, dessen Einsatz die Schmerzen erheblich reduziert.

Augenbrauen-Depilation

Enthaarungsfaden

Diese Methode der Enthaarung wird erfolgreich in modernen Schönheitssalons eingesetzt. Es wird traditionell in den Ländern des Mittelmeerraums Südostasiens eingesetzt. Die Essenz der Methode besteht darin, unerwünschte Haare auf einer speziellen Rolle aus gedrehten Baumwollfäden aufzuwickeln und anschließend herauszuziehen. Dies ist eine wirkungsarme und ziemlich effektive Art der Enthaarung.

In den Salons werden die Preise für das Verfahren in Abhängigkeit von der Fläche der behandelten Fläche festgelegt und liegen zwischen 200 und 2.000 Rubel.

Mittel, um das Haarwachstum zu verlangsamen

In den letzten Jahren sind spezielle Hilfsprodukte vor und nach der Enthaarung weit verbreitet. Viele von ihnen beschleunigen nicht nur die Regeneration der Haut, sondern verlangsamen auch das nachfolgende Haarwachstum. Die Zusammensetzung einer Reihe von Werkzeugen basiert auf den Rezepten der traditionellen Medizin.

Zum Beispiel verwendeten unsere Großmütter Butter aus Walnussschalen, junge Traubentriebe und Sojamilch. Heute sind diese Komponenten Teil der Hilfsmittel, um das Haarwachstum zu bremsen. Das Geheimnis ihrer Wirksamkeit liegt in Sorbin - einem speziellen Enzym, das die Aktivität der Haarfollikel reduziert.

Elektrolyse

Trotz der Vielzahl neuer Methoden gehört diese Art der Haarentfernung nach wie vor zu den gefragtesten. Ihre Essenz liegt in der Einführung der dünnsten Nadel in den Haarfollikel - der Elektrode, über die die Versorgung mit schwachem elektrischen Strom erfolgt.

Heute werden verschiedene Arten der Elektrolyse eingesetzt.

Gesichtselektrolyse

  • Elektrolyse oder galvanische Haarentfernung - es basiert auf der Einwirkung von Chemikalien und elektrischem Strom.
  • Thermolyse oder Kurzwellenmethode - Die Zerstörung der Glühbirnen erfolgt unter dem Einfluss von hochfrequentem Wechselstrom und Niederspannung.
  • Das Flash-Verfahren ist im Wesentlichen eine sofortige Thermolyse.
  • Mischmethode - kombiniert die Elemente der Thermolyse und Elektrolyse.

Kosmetiker glauben, dass Sie mit all diesen Methoden den Haarfollikel "töten" können, wodurch die Entfernung von Haaren aus Gesicht und Körper für immer sichergestellt wird. Ein weiterer Vorteil dieser Art der Haarentfernung ist die Möglichkeit, sie an jeder Stelle des Körpers anzuwenden.

Die Nachteile der Elektrolyse sind die Dauer, die Schmerzen und die Wahrscheinlichkeit von Ödemen und allergischen Reaktionen sowie das Vorliegen einer Reihe von Gegenanzeigen. Insbesondere wird die Epilation mit elektrischem Strom nicht während der Schwangerschaft sowie unter hohem Druck, Diabetes, Krampfadern und einer Reihe anderer Erkrankungen durchgeführt.

Die Kosten für die Elektrolyse im Gesicht betragen etwa 700 bis 800 Rubel pro Stunde. Haarentfernung an allen Körperteilen ist etwas billiger - etwa 600 Rubel pro Stunde.

Wegen der Schmerzen wird der Eingriff unter Voranästhesie durchgeführt. Für die Anästhesie mit Lidocain oder Ultracain müssen Sie 50-60 Rubel bezahlen. Bei Verwendung von PMU-Creme für das Gesicht steigen die Kosten für den Service auf 100 Rubel.

Laser-Haarentfernung

Dies ist eine der effektivsten Methoden, um überschüssiges Haar zu entfernen. Die Einwirkung eines Laserstrahls führt zur Zerstörung des Haarfollikels. Lichtwellen werden vom Melanin absorbiert - dem Haarpigment, das sich dadurch erwärmt, was zur Zerstörung der Zelle der Haarwuchszone und der Gefäße führt, die den Haarfollikel versorgen. Die behandelten Haare fallen einige Zeit nach dem Epilieren an der Wurzel aus. Entfernte Haare, die sich im Wachstumsstadium befinden. Ihre Zahl beträgt im Durchschnitt 85-92%.

Laser-Haarentfernung

Der Hauptnachteil des Verfahrens sind Verwendungsbeschränkungen. Der Laser bietet einen guten Effekt bei heller Haut und dunklem Haar. Bei hellem Haar, dunkler oder gebräunter Haut werden andere Arten der Epilation empfohlen. Ein weiterer Nachteil ist die Dauer des Verfahrens. Zum Beispiel dauert die Fußbehandlung 4-6 Stunden.

Derzeit werden drei Arten von Lasern verwendet: Alexandrit, Rubin, Diode. Eine zusätzliche Kontraindikation (neben den üblichen) ist die Lichtempfindlichkeit.

Die Preise richten sich nach der behandelten Fläche. Zum Beispiel kostet die Epilation der Oberlippe oder des Kinns 400-700 Rubel, der Beine - von 2500 Rubel, der Achsel - 700-1000 Rubel, der Bikinizonen - 1500-2000 Rubel.

Photoepilation

Der Lichtstrahl hat verschiedene Eigenschaften, funktioniert jedoch ähnlich wie ein Laser. Die Betriebsart des Geräts wird individuell in Abhängigkeit von der Farbe und den Eigenschaften von Haut und Haaren ausgewählt.

Zuvor wird auf die zu behandelnde Stelle ein spezielles Gel aufgetragen, das Lichtenergie absorbiert. Sie fällt während eines vom Gerät erzeugten Blitzes auf. Das Verfahren führt in der Regel nicht zu schmerzhaften Empfindungen, so dass beim Epilieren keine Anästhesie erforderlich ist. Eine Anästhesie wird jedoch manchmal während der Behandlung empfindlicher Bereiche (z. B. Bikini) durchgeführt.

Photoepilation-Verfahren

Der Hauptvorteil der Methode ist die Universalität. Es ist für Haare jeglicher Farbe und Art mit jeglichem Hautton geeignet. Das Verfahren ist nur dann unwirksam, wenn es vollständig weiß ist und keine pigmentierten Haare aufweist.

Die Photoepilation kann zur Behandlung aller Körperregionen eingesetzt werden. Es dauert weniger Zeit als die Lasermethode. In Gegenwart des Geräts können beide Methoden zu Hause angewendet werden, die Haarentfernung wird jedoch für immer eine lange Zeit in Anspruch nehmen.

Ein wesentlicher Vorteil der Fotoepilation und Laser-Haarentfernung ist die Möglichkeit, eingewachsenes Haar loszuwerden. Sie treten häufig nach unsachgemäßem Rasieren, Ziehen und anderen Enthaarungsmethoden auf.

Die Wirksamkeit des Lasers und des Blitzes bei diesem Problem beruht auf dem Prinzip ihrer Arbeit. Sie beeinflussen das Pigment: dringen in das eingewachsene Haar ein, tragen zur Zerstörung des Follikels und zur weiteren Entfernung bei.

Die Kosten für die Photoepilation betragen ungefähr: Behandlung der Oberlippe - 500-1000 Rubel, Kinn - 500-1500 Rubel, Achsel - 5000 Rubel, Beine - ab 20.000 Rubel.

Elos-Epilation

Bei dieser Methode werden die Vorteile von drei Methoden kombiniert: Elektro-Epilation, Laser-Epilation und Photo-Epilation. Der Effekt wird durch die gleichzeitige Einwirkung eines hochfrequenten Lichtimpulses und eines elektrischen Stromes erzielt.

Unter dem Einfluss von Lichtenergie erwärmt sich das Haar, Wärme wird auf die Glühbirne übertragen und elektrische Energie trägt zu deren Zerstörung bei. Das Haar fällt nach 7-10 Tagen nach dem Eingriff selbständig aus. Die Anästhesie während der Epilation erfolgt dank eines zusätzlichen Kühlsystems.

Elos Haarentfernungsverfahren

Heute gilt die ELOS-Technologie als eine der effektivsten und sichersten. Sie können damit Haare jeder Farbe und Struktur entfernen, die sowohl für helle als auch für dunkle Haut geeignet sind. Während einer Sitzung werden alle Haare im aktiven Wachstumsstadium entfernt.

Elos Gesichtshaarentfernung kostet 7.000–8.000 Rubel, Rücken - 14.000–15.000 Rubel, Achsel - 5.000 Rubel, Beine - 2.000–2.800 Rubel und Bikinizonen - 6.500–750 Rubel.

Ultraschall-Haarentfernung

Diese Methode kombiniert praktisch Enthaarung und Epilation. Zunächst wird gewachst, worauf eine spezielle Gelzusammensetzung auf die Haut aufgetragen wird, deren Partikel mit anschließender UV-Bestrahlung in die tiefen Hautschichten abgegeben werden. Die verwendeten Mittel tragen dazu bei, die Teilung von Keimzellen zu verlangsamen und den Haarfollikel teilweise zu zerstören.

Die Vorteile der Methode sind Schmerzlosigkeit und Schnelligkeit. Es hat jedoch einige wesentliche Nachteile:

  • Ultraschall-Haarentfernung ist nur wirksam, wenn die Haarfollikel empfindlich auf die verwendeten Inhibitoren reagieren.
  • Follikelzerstörung tritt nicht auf: Das Verfahren trägt nur zur Verlangsamung des Haarwuchses bei.
  • Es dauert mehrere Sitzungen mit einer ausreichend langen Pause (ca. 45 Tage).
  • Das erste Stadium (Wachsen) ist schmerzhaft.
  • Nach dem Eingriff bleiben Narben oft erhalten, da sich die UV-Bestrahlung sowohl auf die Follikel als auch auf die Hautzellen negativ auswirkt.

Die Kosten für die Ultraschall-Haarentfernung betragen ca. 750-2500 Rubel.

Enzym-Haarentfernung

Die Essenz des Verfahrens besteht darin, die Haarfollikel mit speziellen Enzymen - Enzymen - zu beeinflussen. Durch ihre Wirkung wird die Struktur von Keratin (Hautprotein) und intramolekularen Bindungen gestört. Das Erhitzen mit einem Thermoepilator fördert die Aktivierung von Enzymen und deren tieferes Eindringen in die Hautschichten, wodurch die Wirksamkeit des Verfahrens deutlich zunimmt.

Nach dem Epilieren sterben schwache Zwiebeln ab und überwachsen. Bei den anderen Follikeln verlangsamt sich ihre Entwicklung. Infolgedessen bleibt der erzielte Effekt ziemlich lange bestehen.

Das Verfahren ist schmerzfrei, sanft und sicher. Es wird verwendet, wenn aufgrund der Gefahr von Verbrennungen oder allergischen Erscheinungen keine Laser-Haarentfernung und Fotoepilation möglich ist.

Die während der Enzymepilation verwendeten Präparate haben die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern, wodurch sie die Haut intensiv befeuchten und ihren Zustand verbessern.

Die Preise richten sich nach der Dauer des Eingriffs und der behandelten Fläche. So kostet eine 15-minütige Epilation der Achseln 700–800 Rubel, eine 30–40-minütige Epilation der Hände - 1.100 Rubel, eine 40-minütige Behandlung der Beine oder Schenkel kostet 1.000–1.200 Rubel, und die Bikinizonen reichen von 1.000 bis 1.500 Rubel.

Ist es möglich, Haare für immer loszuwerden?

Wenn die Enthaarung unwirklich ist. Was die Haarentfernung betrifft, bieten einige ihrer Typen eine ähnliche Möglichkeit, aber Sie sollten nach einem Eingriff kein endgültiges Ergebnis erwarten. Um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, müssen Sie den gesamten Kurs absolvieren.

Die Anzahl der Eingriffe hängt vom Geschlecht, dem Alter des Klienten, den individuellen Merkmalen des Organismus und dem zu behandelnden Körperteil ab. Außerdem sollten wir nicht vergessen, dass während der Epilation nur die Haare betroffen sind, die sich in der aktiven Wachstumsphase befinden.

In verschiedenen Körperteilen ist das Verhältnis der Anzahl der Haare in der anagenen und der telogenen Phase unterschiedlich. Die Dauer dieser Phasen ist ebenfalls unterschiedlich. Aus diesem Grund sollte die Dauer des Zeitintervalls zwischen Sitzungen auch für jede Zone separat festgelegt werden.

Alle oben genannten Methoden zur Haarentfernung und Haarentfernung werden auch für Männer empfohlen. Um unerwünschte Vegetation loszuwerden, werden sie aufgrund der steiferen Struktur und Dicke der Haare mehr Sitzungen benötigen.

In einigen Fällen halten Enthaarung und Haarentfernung nicht an

Jede Art dieser Verfahren hat ihre eigenen Gegenanzeigen. Häufige Kontraindikationen für alle Methoden der Haarentfernung sind:

  • Krampfadern auf der behandelten Fläche,
  • Diabetes mellitus,
  • gereizte, empfindliche Haut,
  • Schäden, Abschürfungen,
  • Hautkrankheiten
  • Epilepsie,
  • Herzkrankheit
  • Blutkrankheiten, die mit einer Verletzung der Blutgerinnung einhergehen,
  • zerebrovaskuläre erkrankung,
  • allergisch gegen kosmetische Mittel, die während, vor und nach der Epilation angewendet werden,
  • Muttermale, Papillome, Warzen,
  • bösartige neoplasmen,
  • Verwendung von Retinoiden.

Epilation und Enthaarung sind auch während der Schwangerschaft aufgrund des möglichen schmerzhaften Schocks und der negativen Auswirkungen der verwendeten Substanzen oder der Bestrahlung auf den Zustand der Frau und die Entwicklung des Fötus nicht zu beobachten.

„Für die Haarentfernung habe ich immer ein elektrisches Epiliergerät verwendet. Zuerst arbeitete sie an ihren Beinen und ging dann allmählich in die Bikinizone. Offensichtlich war es das nicht wert. Ungefähr ein Jahr später erschienen viele eingewachsene Haare. Sie leuchten hässlich unter der Haut. Kosmetikerin riet Laser-Haarentfernung. In meinem Fall war es nur eine Erlösung. Nach ein paar Sitzungen verschwanden nicht nur normale, sondern auch eingewachsene Haare “- Anna, 29 Jahre alt.

„Ich habe immer Wachsdepilation gemacht. Schnell, effizient, wenn auch etwas schmerzhaft. Nachteil: Es muss regelmäßig wiederholt werden - mindestens einmal im Monat. Vor kurzem habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, Haare dauerhaft loszuwerden. Es scheint gefunden zu haben. Elos ist perfekt für meine empfindliche Haut. Das Verfahren ist sehr komfortabel, es gibt fast keine Schmerzen und es bleiben keine Spuren zurück. Richtig, ein bisschen teuer, aber sehr effektiv “- Diana, 35 Jahre alt.

„Ich möchte meine Erfahrungen auf dem Gebiet der Haarentfernung teilen. Persönlich glaube ich, dass keine Methode sie für immer loswerden kann, aber es gibt Möglichkeiten, die eine ziemlich lang anhaltende Wirkung haben. Lange Zeit habe ich zu Hause gezuckt. Es ist einfach und nicht sehr schmerzhaft. Dann begannen die Experimente. Zuerst ging ich zur Laser-Haarentfernung, aber bei hellem Haar ist das nicht sehr effektiv. Ich wollte auch einen Ultraschall ausprobieren, aber meine Kosmetikerin sagte, dass es zu lange gedauert habe und nicht immer geholfen habe. Übersiedlung nach Elos. Ziemlich gut: es gibt keine Schmerzen, die Wirkung macht sich nach 2-3 Eingriffen bemerkbar. Im Allgemeinen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Sie für jeden Fall nach der idealen Methode zur Haarentfernung suchen müssen. Die Hauptsache: Konsequenz zeigen "- Eugene, 37 Jahre alt.

Enthaarungscreme oder chemische Enthaarungscreme

In den letzten Jahren sind eine Vielzahl von Produkten in den Regalen, im Internet und sogar in der Werbung im Fernsehen erschienen, die versprechen, nach ein paar Anwendungen oder sogar Minuten nach der Anwendung die Haare ein für alle Mal aus Ihrem Körper zu entfernen. Meistens werden diese Werkzeuge als Creme verkauft, aber es gibt auch Schäume und sogar Servietten, die in der Zusammensetzung eingeweicht sind.

Fakt ist: Das wichtigste Element von Enthaarungscremes wurde zuerst vom russischen Chemiker Alexander Zaitsev synthetisiert

Denken Sie ein für alle Mal daran: Keine dieser Methoden entfernt Haare für immer. All dies ist der reinste Marketing-Trick. Darüber hinaus können Sie möglicherweise einige Haare aus der Wurzel entfernen. Tatsächlich entfernt die chemische Enthaarung, wie sie genannt wird, nur den oberen Teil der Haare über der Haut.

Das wichtigste Element der überwiegenden Mehrheit der Enthaarungscremes - Dimethylsulfoxid - wurde erstmals 1866 vom russischen Chemiker Alexander Zaitsev synthetisiert. Tatsächlich ist diese Substanz ein starkes Lösungsmittel und wird auch in kleberlösenden Zusammensetzungen und einigen Reinigungsprodukten verwendet.

Wie werden Haare entfernt? Nach dem Auftragen der Zusammensetzung auf die Haut reagiert die Substanz mit dem Haar und zerstört seine Struktur. Zum Eindringen in die Hautsubstanz reicht jedoch Porengröße und Intensität der Zusammensetzung nicht aus, da es sonst zu starken Hautreizungen kommen würde. Daher können Sie nur einige Haare von der Wurzel entfernen, an denen die Verbindung den Follikel erreichen könnte. Für die restlichen Haare wird nur der obere Teil entfernt. Im Gegensatz zur Rasur bleibt die Haut jedoch nach dem Entfernen einer Verbindung mit einem Spatel, einem speziellen Schwamm oder einem speziellen Tuch für einen längeren Zeitraum glatt. Dies wird erreicht, indem das Haar mit der Zusammensetzung gelockert wird und im Gegensatz zur Rasur, bei der scharfe Einstechspitzen zurückbleiben, Enthaarungscremes die Haarspitze abrunden und beim Nachwachsen nicht mehr lange stechen.

Cremes unterscheiden sich in Einwirkzeit und Anwendungsbereich und damit im Intensitätsgrad der Zusammensetzung. Vor Gebrauch auf Allergien testen: Eine kleine Menge der Zusammensetzung auf eine kleine Hautstelle auftragen und einige Minuten dort belassen.

Oft wird nach dem Auftragen eines mechanischen Epiliergeräts eine Enthaarungscreme verwendet, um Hanf zu erweichen und die Wirkung der Glätte zu verlängern.

Für jede Methode der Haarentfernung gibt es eine ganze Liste von Gegenanzeigen, hier sind die wichtigsten:

* Führen Sie keine Eingriffe an beschädigter Haut durch.

* Achten Sie darauf, die Haut vor und nach dem Eingriff zu behandeln, um eine Infektion der Wunden zu vermeiden

* Führen Sie die Haarentfernung nicht unmittelbar nach oder mindestens einen Tag vor dem Bräunen durch, da das Risiko einer Reizung groß genug ist.

* Dämpfen Sie die Haut nicht und besuchen Sie beispielsweise in den ersten Stunden nach dem Eingriff kein Bad, da das Risiko von eingewachsenem Haar zunimmt.

Wie gehe ich mit eingewachsenen Haaren um und reduziere das Haarwachstum?

Wenn Sie häufig ein eingewachsenes Haarproblem haben, empfehlen wir, die Haarentfernungszonen nach dem Eingriff nicht nur nicht zu dämpfen, sondern auch nicht für mindestens ein paar Stunden zu benetzen. Und versuchen Sie auch, auf den Bereichen Pflegeprodukte, die kein Öl enthalten, zu verwenden, da sie die Poren verstopfen.

Sie sollten auch spezielle Peelings vor dem Epilieren verwenden (und niemals direkt danach!). Geeignet für einen bestimmten Bereich. Am häufigsten tritt eingewachsenes Haar auf, wenn die Haut nach Entfernung des Haarteils über dem Follikel festgezogen wird.

Wenn Sie ein eingewachsenes Haar gefunden haben, sollten Sie nicht eilen, um den Alarm auszulösen. Warten Sie einen Tag, es ist möglich, dass es die Haut selbst durchbricht. Wenn dies nicht der Fall ist und die Haut entzündet ist, versuchen Sie, das Haar mit einer desinfizierten Pinzette zu entfernen und anschließend die Haut zu desinfizieren. Wenn dieser Vorgang nicht unabhängig durchgeführt werden kann, wenden Sie sich an einen Arzt oder eine Kosmetikerin.

Für schnell wachsendes Haar gibt es spezielle Lotionen und andere Wirkstoffe, die das Wachstum etwas verlangsamen. Sie verlängern diesen Zyklus jedoch nur geringfügig und können ihn nicht mehrmals verlangsamen.

Wenn Sie sich immer noch nicht für eine ideale Art der Haarentfernung entscheiden konnten und diese für längere Zeit loswerden möchten, werden wir im zweiten Teil unseres Artikels verschiedene Arten der Hardware-Entfernung sowie deren Vor- und Nachteile, Kosten und mögliche Kontraindikationen erläutern.

Loading...