Laser-Haarentfernung

Laser-Haarentfernung Pro und Contra Bewertungen

Mit dem Erscheinen der Lasertechnologie wurden viele kosmetologische Verfahren einfacher und effektiver.

Eines davon - die Laser-Haarentfernung, die mit ihren Vor- und Nachteilen nicht nur beim fairen Geschlecht, sondern auch beim Mann ständig im Gehör steht.

Was ist Laser-Haarentfernung?

Laser-Haarentfernung ist ein Verfahren zum Entfernen von Haaren nicht für eine Weile, sondern für immer. Dies geschieht mit einem speziellen Laserstrahl, der nicht nur den oberen Teil der Haare entfernt, sondern auch die Haarfollikel von innen zerstört.

Vor dem Eingriff kann die Kosmetikerin eine leichte Betäubung der Epilationsstelle mit einer speziellen Creme oder einem Gel durchführen. Bei einer hohen Schmerzschwelle kann bei einem Patienten durchaus auf eine Lokalanästhesie verzichtet werden.

Darüber hinaus verfügen moderne Lasergeräte über spezielle Aufsätze zur Hautkühlung, die die Empfindlichkeit des Patienten an der Epilationsstelle verringern können. Sowohl die Kosmetikerin als auch der Patient müssen ihre Augen während des Eingriffs mit einer speziellen dunklen Brille schützen.

Dann wird der Bereich mit der Kopfhaut bestrahlt. Der Zeitpunkt des Eingriffs hängt von der Körperregion ab.

Beispielsweise dauert die Epilation des Bereichs über der Oberlippe etwa 10 bis 12 Minuten, der Bikinibereich jedoch etwas länger - etwa 15 bis 17 Minuten. Am längsten ist der Hüftbereich.

Während des Eingriffs durchläuft der Laserstrahl den Haarschaft und erwärmt die melaninhaltigen Zellen, wodurch die Haarfollikel zerstört werden. Die Haut erwärmt sich unter dem Einfluss von Strahlung, kühlt sich aber ziemlich schnell ab.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Haare nicht gleichmäßig, sondern abwechselnd wachsen. Wenn Sie also die Haare entfernen, die sich während des Eingriffs in einem aktiven Wachstumszustand befanden, müssen Sie später die noch schlafenden Haare entfernen, die später keimen. Das bedeutet das Die Laserepilation wird vom Komplex in mehreren Sitzungen durchgeführt (durchschnittlich 3 bis 8 Eingriffe)..

Nach Beendigung der Laserbehandlung wendet die Kosmetikerin eine beruhigende, reizhemmende Behandlung auf die Haut an. Der Patient selbst muss in den nächsten Tagen auch eine pflegende Creme oder Lotion auftragen.

Unmittelbar nach dem Eingriff ist es nicht empfehlenswert, ein Sonnenbad zu nehmen. Ausflüge in die Sauna oder ins Bad sollten mindestens anderthalb Wochen lang unterbrochen werden. Sie können auch keine Krusten von Verbrennungen abreißen, da dies zu Narben führen kann.

Wenn ein offener Hautbereich behandelt wurde, der innerhalb der nächsten Woche nach dem Eingriff einer Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden muss, sollte ein hochwertiges Sonnenschutzmittel aufgetragen werden (mit einem Lichtschutzfaktor von 30+).

Aufgrund der Popularität gibt es viele Mythen über Laser-Haarentfernung. Einer von ihnen sagt, dass Laser-Haarentfernung Hautkrebs verursachen kann. Das stimmt nicht. Tatsache ist, dass im Laserstrahl keine ultraviolette Strahlung vorhanden ist, die nämlich Krebs verursachen könnte.

Die Vorteile der Laser-Haarentfernung gegenüber anderen Methoden der Haarentfernung

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um unerwünschte Haare zu entfernen. Eine große Popularität gewinnt derzeit zum Beispiel die Shugaring-Epilation des Körpers mit Hilfe von Zuckerpaste.

Wenn Sie sich für Shugaring oder Laser-Haarentfernung entscheiden, müssen Sie das verstehen Zucker Haarentfernung ist schmerzhaft und kurzlebig. Buchstäblich in 2-3 Wochen fängt das Haar an, zurück zu wachsen, und Sie müssen die Prozedur ständig wiederholen.

Bedingungslose Vorteile der Laser-Haarentfernung - schmerzlos und nachhaltig. Sie müssen sich nicht mehr ständig um unerwünschte Haare am Körper sorgen und Zeit für regelmäßige unangenehme Eingriffe verschwenden.

Die Wirksamkeit und Vorteile der Laser-Haarentfernung

Die Laser-Haarentfernung hat, wie auch andere Methoden der Haarentfernung, Vor- und Nachteile. Daher sollten Sie die Vor- und Nachteile dieser Methode berücksichtigen:

  • Schmerzloses Verfahren. Der Aufprall des Strahls auf den Haarfollikel kann mit einem leichten Kribbeln einhergehen, das jedoch nicht mit den Schmerzen zu vergleichen ist, die der Patient während der mechanischen Haarentfernung verspürt. Falls gewünscht, kann die Anästhesie auch auf empfindliche Hautpartien (Gesicht, Bikinizone und Innenseiten der Oberschenkel) angewendet werden.
  • Zeit sparen. Die Ausarbeitung von 10 cm2 dauert nur wenige Minuten, so dass auch vielbeschäftigte Menschen Zeit für ein solches Verfahren finden.
  • Sicherheit Bei sachgemäßer Behandlung von Haut mit unerwünschten Haaren sind Hautverbrennungen oder das Auftreten von Narben ausgeschlossen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Laserstrahl nur den Haarfollikel und nicht das umgebende Gewebe betrifft.
  • Nachhaltigkeit des Ergebnisses. Der Laser entfernt die Haarfollikel ohne die Möglichkeit ihrer Wiederherstellung, was diese Technik von vielen anderen unterscheidet. Denken Sie daran: Um unerwünschte Haare für immer loszuwerden, müssen Sie einen Komplex von Sitzungen durchlaufen.
  • Verbessern Sie den allgemeinen Hautzustand. Nachdem die Haare aufgehört haben zu wachsen, werden die Vertiefungen allmählich enger und glatter. Dies bedeutet, dass das Hautrelief mit der Zeit gleichmäßiger wird und sich das allgemeine Erscheinungsbild deutlich verbessert. Dies ist auch auf die Vorteile der Laser-Haarentfernung zurückzuführen.

Arten von Lasern zur Haarentfernung

Es gibt verschiedene Arten von Lasern, die in Kosmetikzentren eingesetzt werden. Ihr Hauptunterschied liegt in der Wellenlänge, von der das Endergebnis und die Fähigkeit abhängen, den gewünschten Effekt zu erzielen.

  1. Diodenlaser. Wellenlänge - 810 nm. Universelle Sicht auf den Laser. Tragen Sie es auf jeden Hauttyp auf, um nicht nur unerwünschte Haare zu entfernen, sondern auch hartes Haar zu erweichen (Behandlung von Hirsutismus).
  2. Alexandritlaser. Die Wellenlänge beträgt 755 nm. Anwendung bei hellem und rotem Haar sowie bei der Arbeit mit empfindlicher Haut. Übrigens, Tätowierungen werden mit einem solchen Laser entfernt.
  3. Neodym-Laser. Infrarotlicht mit einer Wellenlänge von 1063 nm ist im Laserstrahl vorhanden. Ideal zum Epilieren von dunklem Haar, besonders auf dunkler Haut. Darüber hinaus wird dieser Laser verwendet, um Narben und Akne zu entfernen.
  4. Rubinlaser. Die Wellenlänge beträgt 694 nm. Entfernen Sie mit seiner Hilfe dunkle Haare auf der Haut von hellen Tönen. Es wird auch verwendet, um übermäßige Pigmentierung zu beseitigen und um Tätowierungen zu entfernen, die mit gesättigten Farbtinten aufgetragen wurden.

Kontraindikationen für die Laser-Haarentfernung

Viele, wenn nicht alle kosmetischen Eingriffe weisen eine Reihe von Kontraindikationen auf. Laser-Haarentfernung ist keine Ausnahme. Sie können es nicht bei hormonellen Störungen, infektiösen Hautkrankheiten, Erkrankungen der inneren Organe und des hämatopoetischen Systems anwenden. Und natürlich können Sie während der Schwangerschaft keine Haare mit einem Laser entfernen.

Die Nachteile der Verwendung eines Lasers

Wenn wir die ganze Wahrheit über die Laser-Haarentfernung sagen wollen, sollten wir uns auch an ihre Mängel erinnern.

Der Nachteil der Laser-Haarentfernung besteht darin, dass zur Erzielung der maximalen Wirkung ein Kontrast von Haut und Haaren erforderlich ist. Dies ist notwendig, damit die Laserstrahlung Melanin absorbiert, das sich im Haar und nicht in der Haut befindet.

Obwohl moderne Technologien es uns bereits erlauben, zu versuchen, auf der Haut und mit schwachem Kontrast zu arbeiten. Wählen Sie dazu die Art der Laserbelichtung.

Das sogenannte "Waffenhaar" zum Entfernen des Lasers funktioniert nicht. Viele Frauen sind durch diese Tatsache verwirrt, und dies kann wiederum als positiver Faktor angesehen werden. Das Fell hat eine sehr wichtige Funktion im menschlichen Körper, und selbst wenn die Flusenhaare am Körper verbleiben, sind sie fast unsichtbar.

Kann es Nebenwirkungen und Komplikationen geben?

Bei der Überlegung, ob eine Laser-Haarentfernung durchgeführt werden soll, sind sowohl Frauen als auch Männer besorgt über die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen am Ende des Verfahrens. Dieser Faktor nach der Anwendung der Laser-Methode der Haarentfernung und der Wahrheit ist der Ort zu sein. Wenn Sie jedoch bestimmte Regeln einhalten, lassen sich Komplikationen leicht vermeiden. Betrachten Sie die möglichen Optionen und Gründe für ihre Manifestation.

Das Auftreten von Hyperämie auf der Haut. Dies kann passieren, wenn der Patient zu allergischen Reaktionen neigt. Diese unangenehme Erscheinung wird in ein paar Tagen verschwinden.

Blutergüsse und Schwellungen. Wenn sich ein Patient kürzlich intensiv sonnen (unter der natürlichen Sonne oder in einem Solarium), können sich Schwellungen oder Blutergüsse an der behandelten Körperstelle bemerkbar machen.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Haut und in jüngerer Zeit eine signifikante Dosis ultravioletter Strahlung erhalten hat und ein weiterer starker Lichtstrom diese schädigt. Experten empfehlen daher, vor der Laserepilation auf ein Sonnenbad zu verzichten.

Die Laser-Haarentfernung hat vielen Frauen und Männern geholfen, selbstbewusster zu werden, das ständige Problem mit störenden unerwünschten Haaren zu beseitigen und vor allem Zeit zu sparen.

Die Hauptsache ist, nicht faul zu sein, um ein gutes Kosmetikzentrum und eine professionelle, qualifizierte Kosmetikerin zu finden. Bevor Sie die Bewertungen im Internet lesen, sollten Sie sich mit Freunden austauschen. Dies erspart Ihnen Nebenwirkungen und hilft Ihnen, ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

Eine Übersicht über die Laser-Haarentfernung sowie Antworten von Experten auf verschiedene Fragen zur Laser-Haarentfernung finden Sie im Video.

Wenn Sie nach der Laser-Haarentfernung ein Ergebnis erzielen möchten, ist es wichtig, alle Vor- und Nachteile dieses Verfahrens zu berücksichtigen!

· Haare im Gesicht einer Frau können zu starken Minderwertigkeitskomplexen führen.

· Vegetation an den Beinen und in der Achselzone verleiht dem Bild einer Frau keinen Reiz.

· Behaarter Rücken und Bauch verursachen bei Männern nicht nur Beschwerden, sondern auch Hautreizungen.

Wenn Sie alle oben genannten Punkte loswerden, können Sie die von Meistern durchgeführten Laser-Haarentfernungen mithilfe innovativer Geräte durchführen. Dieses harmlose und schmerzfreie Verfahren wird auch für sensible Bereiche empfohlen.

Laser-Haarentfernung: Die Profis gewinnen Minuspunkte, wenn.

Um durch die Laser-Haarentfernung nur Pluspunkte zu erzielen und die Minuspunkte vollständig zu beseitigen, ist es wichtig, sich an einen Fachsalon zu wenden.

Das Infiniti-Netzwerk ist mit innovativen amerikanischen Lasern für die Dioden- und Elos-Epilation ausgestattet. Unsere Kosmetikerinnen sind hochqualifiziert, und der Eintritt zu den Sitzungen erfolgt nur nach persönlicher Untersuchung der Haarstruktur und des Körperzustands.

Die Vorteile der Laser-Haarentfernung sind nicht immer verfügbar.

Wenn Sie sich an die Profis wenden, werden Sie nach der ersten Sitzung die Vorteile der Laser-Haarentfernung zu schätzen wissen. Im gegenteiligen Fall können Sie „unter der Obhut“ eines Kosmetikzentrums mit veralteten Geräten und „Spezialisten“ sein, die die Besonderheiten der Haut nur vom Hörensagen kennen. Die Wirkung ist bestenfalls das Fehlen eines Ergebnisses, im schlimmsten Fall schwerwiegende Hautprobleme.

Zu den technischen "Nachteilen" der hochprofessionellen Laser-Haarentfernung zählen:

Erwarten Sie nicht, dass nach der ersten Sitzung alle Haare auf magische Weise verdunsten!

Die Entfernung unerwünschter Haare erfolgt schrittweise und dauert 4 bis 10 Eingriffe.

Jeder Besuch dauert zwischen 10 und 60 Minuten.

Selbst mit der kühlenden Wirkung des Laserkopfes können selbst die "sanftesten" Kunden ein Kribbeln im Behandlungsbereich verspüren.

Bewertungen nach Laser-Haarentfernung werden nur positiv sein, wenn Sie ihr Verhalten Kosmetiker Salons "Infinity" anvertrauen. Wenn Sie ein langfristiges Ergebnis benötigen, wählen Sie einen bewährten Meister!

Was ist eine Laser-Haarentfernung?

Es gibt keine Narbe an dieser Stelle, da die Zerstörung von nahe gelegenen Geweben nicht auftritt. Darüber hinaus wächst sogar das Loch aus dem Follikel allmählich nach und die Hautoberfläche wird glatter als vor dem Eingriff.

Zu den Vorteilen der Laser-Haarentfernung zählen die hohe Geschwindigkeit des Verfahrens, seine Schmerzfreiheit, die relative Haltbarkeit des Ergebnisses und die Möglichkeit, es für empfindliche Bereiche zu verwenden.

"Home" Laser-Haarentfernung

Die Laser-Haarentfernung zu Hause ist eine neue Methode, um mit einem speziellen Gerät - einem Laser-Epilierer - unerwünschte Vegetation auch an den empfindlichsten und empfindlichsten Stellen der Haut zu entfernen.

Dieses Gerät ist in der Lage, mit dicken, dicken und dunklen Haaren umzugehen, die besondere Beschwerden verursachen, da nach den üblichen Verfahren die Spitzen am zweiten oder dritten Tag sichtbar sind.

Wenn Sie jedoch graues, blondes Haar oder einen kleinen Flaum haben, ist der Effekt der Epilation unglücklicherweise gleich Null. Berühren Sie auch nicht die Augenbrauen, da Sie die Hornhaut beschädigen können.

Schmerzen während der Laser-Haarentfernung

In diesem Fall hängt alles von Ihrer Empfindlichkeit gegenüber äußeren Einflüssen auf die Haut ab.

Auf jeden Fall werden Sie bei den ersten Eingriffen ein wenig Unwohlsein oder Kribbeln im behandelten Bereich verspüren. Haben Sie jedoch keine Angst, denn diese Gefühle sind nicht so schmerzhaft wie bei der Verwendung eines herkömmlichen Epiliergeräts oder Wachses.

Darüber hinaus wird das Risiko von Komplikationen minimiert. Wenn Sie jedoch einen vertrauten Rasierer verwenden, können Sie einen ernsthaften Schnitt ausführen.

Warum sollten Sie einen Epilierer kaufen?

Die meisten, die zu Hause eine Laser-Haarentfernung durchgeführt haben, argumentieren, dass die Wirkung des Geräts dieselbe ist wie nach dem Besuch des Salons, und dass das Gerät in sechs Monaten viel weniger kostet als mehrere Besuche an solchen Orten (die durchschnittlichen Kosten des Geräts betragen drei bis vier Besuche). .

Um einen positiven Effekt zu erzielen, müssen viele Frauen mindestens acht Besuche machen, von denen jeder sehr teuer ist.

Aufgrund der Beschaffenheit des Körpers ist es manchmal erforderlich, den Kurs zu wiederholen, da die Haare zu wachsen beginnen, was der Laser in der Vergangenheit nicht getan hat.

Der Laser-Epilierer ist kompakt und sehr einfach zu bedienen und erfordert auch nicht den Kauf vieler zusätzlicher Düsen.

Wenn Sie die Anweisungen befolgen und die Sicherheitshinweise befolgen, werden Sie nicht verletzt, und Ihre Haut weist keine Abdrücke oder Flecken auf.

Es wird jedoch empfohlen, sich vor der ersten Anwendung an Spezialisten zu wenden, die alles zeigen und erzählen, was Neulinge wissen sollten.

Leiden Sie ständig unter eingewachsenen Haaren und wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen? Dann ist der Laser-Epilierer die beste Lösung für dieses Problem.

Der resultierende Effekt hält viel länger an als bei Werkzeugmaschinen, Cremes, Wachsen usw. bedeutet. Diejenigen, die dieses Verfahren regelmäßig durchführten, zeigten eine signifikante Verlangsamung des Haarwachstums.

Nachdem Sie diesen Vorgang einen Monat vor einer Reise ans Meer durchgeführt haben, können Sie sich keine Sorgen mehr darüber machen, dass Sie im Bikini oder in der Achselhöhlenzone schwarze Punkte haben, wie dies bei Standardrasierern und -klingen der Fall ist.

Entsetzen und Unannehmlichkeiten bei der Laser-Haarentfernung

Trotz der Zusicherungen der Hersteller hinsichtlich der Vielseitigkeit und vollständigen Sicherheit ihrer Produkte können Epilierer Ihrer Gesundheit schaden.

Machen Sie sich daher vor dem Kauf mit den Mängeln und Vorsichtsmaßnahmen vertraut, da einige Nachteile der Laser-Haarentfernung Ihre Entscheidung beeinflussen können.

Erstens verursacht das Unbehagen eine geringe Leistung und einen geringen Bereich des Erfassungsgeräts.

Um Haare an Ihren Beinen zu entfernen, müssen Sie also viel mehr Zeit aufwenden, als wenn Sie die Dienste von Spezialisten im Salon in Anspruch nehmen würden.

Außerdem müssen die Damen ausweichen und unangenehme Posen einnehmen, um die Vegetation an schwer zugänglichen Stellen zu entfernen.

Wenn Sie bei der Arbeit mit dieser Technik den geringsten Fehler machen, bekommen Sie nach dem Eingriff Verbrennungen auf der Haut.Es gibt eine Reihe schwerwiegender Kontraindikationen, wenn Sie dieses Gerät nicht verwenden können, da es sonst zu Nebenwirkungen kommen kann.

Bevor Sie riskieren, etwas mit Ihrem eigenen Körper zu experimentieren, sollten Sie unbedingt den Arzt aufsuchen, die Tests durchführen und die Forschung durchlaufen.

Nach der Behandlung der Achselhöhlen können Sie in jedem Fall drei Tage lang keine desodorierenden Substanzen verwenden, da sich danach ein Ofen befindet.

In der heißen Jahreszeit müssen Sie sich zwischen einem unangenehmen Geruch oder dem positiven Effekt der Laser-Haarentfernung entscheiden. Die ersten Stunden werden auch schmerzhaft sein, wenn Sie mit Kleidung in Berührung kommen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass man nach dem Eingriff nicht sofort zum Strand gehen kann.

Sie müssen mindestens fünf Tage warten, bevor Sie sich in der Sonne sonnen können. Andernfalls kann das Sonnenbad schwerwiegende Folgen haben: Flecken, Verbrennungen, Reizungen. Im Sommer müssen diejenigen, die Haarentfernung durchgeführt haben, spezielle Sonnenschutzmittel verwenden.

Wer am Vorabend des Eingriffs ein Pilling gemacht oder ein Peeling verwendet hat, sollte mindestens drei bis vier Tage aufschieben, sonst werden Sie sich während der Behandlung unglaublich schmerzhaft fühlen, da die Haut an dieser Stelle bereits geschädigt ist und sich noch nicht vollständig erholt hat.

Ansonsten können sich kleine Entzündungen am Körper bilden.

Nebenwirkungen können auch nach einem heißen Bad oder einem heißen Bad auftreten. Daher ist es nach dem Epilieren besser, eine leicht warme Seele zu bevorzugen.

Wenn Sie Haare im Gesicht entfernt haben, spülen Sie diesen Bereich mit gereinigtem oder gefiltertem Wasser aus, um Infektionen zu vermeiden, da das Wasser, das durch die Rohre fließt, nicht den festgelegten Standards entspricht und möglicherweise gefährliche Bakterien enthält.

Gehen Sie nicht in den Pool, da Bleichmittel ein brennendes Gefühl verursachen. Gleiches gilt für Meerwasser.

Viele Vergnügungen (Massage, Sport) müssen Sie aufgeben, denn selbst wenige Wochen nach dem Epilieren werden Sie sehr schmerzhaft sein, wenn Sie die behandelten Hautpartien berühren.

Kontraindikationen für die Laser-Haarentfernung

Es wird nicht empfohlen, den Eingriff zu Hause durchzuführen, wenn Sie ernsthafte Hautprobleme haben (Hautausschlag, Akne, Reizung). Die Folgen nach der Haarentfernung können in diesem Fall gravierend sein.

Gleiches gilt, wenn Sie einen Pilz oder Herpes haben, da dies zur Entwicklung einer Infektion führen kann. Eine Laser-Haarentfernung kann sich bei Diabetes, gutartigen oder bösartigen Tumoren negativ auswirken.

Menschen, die kürzlich Tätowierungen vorgenommen haben, müssen den Eingriff auf bessere Zeiten verschieben, da die Haut, die noch keine Zeit zum Heilen hatte, keinen so starken Belastungen ausgesetzt werden sollte.

Regeln für die Laser-Haarentfernung

Laut denjenigen, die zu Hause eine Laser-Haarentfernung durchgeführt haben, können Sie einen positiven Effekt nur auf das Haar erzielen, dessen Länge zwischen einem und drei Millimetern liegt.

Bevor Sie beginnen, die Vegetation auf dem Körper zu entfernen, müssen Sie die gewünschte Einstellung vornehmen, da Sie sonst verletzt werden, da Ihr Unterbewusstsein die entsprechenden Signale an die Großhirnrinde sendet.

Vor und nach dem Eingriff sollten Sie keine Produkte verwenden, die Alkohol, Öle oder Parfums enthalten, da Sie sich sonst verbrennen können.

Denjenigen, die dieses Gerät gekauft haben, wird nicht empfohlen, eine Pinzette, einen Epilierer oder Wachs als Hilfsmittel zu verwenden, da der Laser nicht auf den Bereich einwirken kann, in dem die Follikel entfernt wurden, weshalb die Auswirkungen des Verfahrens gering sind.

Wenn Sie dringend Haare entfernen müssen, verwenden Sie spezielle Cremes oder Standardrasierer. So können Sie immer in Form bleiben, auch wenn Sie weit weg von zu Hause sind und nicht die Möglichkeit haben, das Gerät zu benutzen.

Inhaber von dunkler Haut oder Personen, die vor kurzem ein Sonnenbad genommen haben, müssen einen Monat vor dem Epilieren spezielle Aufhellungscremes und -masken auftragen.

Wenn Sie keine solche Gelegenheit haben oder einfach nicht lange warten möchten, wenden Sie sich am besten an den Salon, in dem Sie je nach Hautfarbe ein geeignetes Verfahren finden.

Auch Spezialisten, die in solchen Einrichtungen tätig sind, sind verpflichtet, Ihnen Empfehlungen zur Pflege der behandelten Stelle zu geben, damit nach einer solchen Belastung für den Körper keine Konsequenzen entstehen.

Zu Hause ist die Haarentfernung beim Bräunen kontraindiziert, da Sie schwere Verbrennungen bekommen können.

Bitte beachten Sie, dass bei Personen, die diesen Vorgang nicht zuvor durchgeführt haben, eine leichte Rötung auf der Haut auftreten kann, die bald verschwindet.

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem Schwellungen oder Reizungen auftreten, sollten diejenigen, die sich der Haarentfernung unterzogen haben, keinen Waschlappen oder Schwamm verwenden, da dies die Situation nur verschlimmern kann.

Wenn es Ihnen nach der Haarentfernung weh tut, tragen Sie Beruhigungsmittel (Gele, Lotionen) auf die behandelte Stelle auf. Die analgetische Wirkung ergibt auch das übliche kalte, feuchte Handtuch oder Eis, das in ein dünnes Tuch gewickelt ist.

Wenn Sie auch nach ein paar Tagen keine Rötungen oder Verbrennungen, Narben und Hautausschläge haben und es schmerzhaft für Sie ist, die Haut zu berühren, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Welche Methode ist besser?

Wenn Sie sich zuvor noch nicht mit Laser-Haarentfernung befasst haben, gehen Sie für mindestens eine Prozedur in den Salon, um zu überprüfen, ob Sie unter den Auswirkungen dieses Geräts leiden oder nicht.

Für den Fall, dass alles gut wird, können Sie eine solche Technik sicher kaufen, um zu jeder Jahreszeit umwerfend auszusehen. Aber auch wenn Sie nach der Verarbeitung keine Wirkung erzielen, verzweifeln Sie nicht, denn das Ergebnis erscheint manchmal nicht sofort.

Im schlimmsten Fall wissen Sie, dass diese Methode nichts für Sie ist.

Laser-Haarentfernung Pro und Contra Bewertungen

Jeder möchte schön aussehen. Seit den Tagen des alten Ägypten gilt der Standard der Schönheit glatte haut. Wenn diese Anforderung in den meisten Ländern der Welt für Frauen fast verpflichtend ist, wird sie für Männer in den Ländern Westeuropas populär gemacht, in denen immer mehr Männer unerwünschte Haare loswerden möchten. Immer mehr Männer wollen sich morgens nicht rasieren und sich durch kosmetische Eingriffe von Gesichtshaaren befreien.

In den Medien aktiv Laser-Haarentfernung beworben. Es wird berichtet, dass dies fast ein Allheilmittel für alle unerwünschten Haare ist - mit seiner Hilfe können Sie sie für immer loswerden. In diesem Artikel werden wir alle Mythen über die Laser-Haarentfernung zerstreuen und die Vor- und Nachteile der Methode betrachten.

1. Wie hoch sind die Kosten für die Laser-Haarentfernung und die Rentabilität für Schönheitssalons?

In den meisten Regionen des Landes Die Kosten für die Laser-Haarentfernung schwanken zwischen 2 und 4 Tausend Rubel. In Großstädten ist der Service günstiger, da zwischen den Salons ein reger Wettbewerb um den Kunden besteht. Die Hauptkosten des Schönheitssalons hängen mit dem Kauf der Laseranlage selbst zusammen. Wenn sie mit Kreditmitteln gekauft werden, sind die Kosten höher, wenn eine chinesische Installation gekauft wird, ist die Effizienz niedrig und Sie können nicht den erforderlichen Mindestpool an Stammkunden gewinnen.

In naher Zukunft wird in Russland gerechnet Reduzierung der Kosten für die Laser-Haarentfernungals die Ausrüstung dafür begann unter dem Markennamen MAGIC ONE in unserem Land produziert zu werden. Das Unternehmen, das diese Geräte herstellt, bietet an, sie langfristig zu leasen, dh für Leasingzwecke zu verwenden. Mieten eines Lasers zur Haarentfernung Magic One kostet ab 2100 Rubel pro Tag, das heißt, es entspricht den Kosten für eine Haarentfernung. Mit 3-5 Kunden pro Tag für die Laser-Haarentfernung ist der Schönheitssalon für diesen Service bereits rentabel. Wenn es mehr Kunden gibt, können die Kosten des Verfahrens erheblich reduziert werden.

2. Was sind die Methoden der Laser-Haarentfernung?

Tatsächlich gibt es zwei Methoden zur Laser-Haarentfernung: Kontakt und Nichtkontakt. Die Kontaktmethode ist vorzuziehen, da Sie so den Prozess der Hautkühlung durch die Installation steuern und unerwünschte Verbrennungen vermeiden können. Berührungslose Geräte arbeiten abwechselnd - zuerst die Haut kühlen, dann einen Laser anwenden. Natürlich bietet eine solche Unterbrechung nicht immer einen zuverlässigen Schutz der Haut vor Verbrennungen.

Das Netzwerk diskutiert aktiv die Lasertypen und unterteilt sie in Dioden, Alexandrit, Neodym, Rubin usw. Profis auf dem Gebiet der Physik lesen dies alles mit einem breiten Lächeln im Gesicht, da nur die Wellenlänge der Laserstrahlung von Bedeutung ist - der resultierende Effekt hängt davon ab.

694 nm Wellenlängenlaser Entfernt Tätowierungen, schwarze Haare auf heller Haut. Für dunkle Menschen ist es praktisch nicht geeignet.

In unser Land Jetzt werden Laserinstallationen mit all diesen Wellenarten hergestellt - dies sind MAGIC ONE 755nm, MAGIC ONE 1060nm und die Installation für alle Arten von Laserepilation MAGIC ONE 755nm, 808nm, 1060nm. Die Vorteile des Magic One-Lasers aus kommerzieller Sicht sind auf seiner Website beschrieben. In diesem Artikel werden wir die kommerzielle Komponente nicht detaillierter betrachten.

3. Was ist der Laser-Haarentfernungsmechanismus?

Haarentfernungsmechanismus Bei Laserbelichtung ist das ganz einfach - die Laserwelle wird vom Haarfarbstoff (Melanin) absorbiert, was zu dessen Erwärmung führt und die hohe Temperatur durch das Haar selbst zerstört den Haarfollikel.

Das liegt daran. Eigenschaften Die Bestrahlung mit dem Laserstrahl zeichnet sich durch eine hohe Effizienz in Bezug auf schwarzes Haar und eine fast fehlende Effizienz in Bezug auf das Pistolenhaar aus - weiß und transparent.

Die meisten schwarze haare wird in den ersten Tagen nach der Haarentfernung fallen, aber ihr aktiver Verlust wird für zwei Wochen andauern. Sie achten auf Haarausfallherde - kahle Stellen. Es ist in Ordnung.

Die Laser-Haarentfernung wird begleitet unangenehme EmpfindungenDies hängt von Ihrer Empfindlichkeit und der Qualität des im Schönheitssalon verwendeten Gels ab.

4. Wie oft sollte ich zur Laser-Haarentfernung gehen?

Viele Schönheitssalons Werben Sie damit, dass die Laser-Haarentfernung die Haare ein für alle Mal entfernt. Dies ist ein Betrug, dem man nicht trauen kann - sonst hätte es dieses Geschäft nicht lange gegeben. Etwa 5-10% der Haare wachsen auf unserer Haut, alle anderen Haare befinden sich in einer inaktiven Wachstumsphase. Da 90-95% der Haare noch keine Haare haben, werden Sie diese bei der Laser-Haarentfernung nicht zerstören. Daher müssen Sie mehrmals zur Laser-Haarentfernung gehen, um mindestens 50% des vorhandenen Haares zu entfernen. In einigen Bereichen kann der Anteil des aktiven Haarwuchses 20–25% betragen. Dies sind in der Regel die Achselhöhlen und Bikinizonen sowie das Gesicht mit Hirsutismus. Daher sind weniger Sitzungen erforderlich, um die Haare in diesen Bereichen zu entfernen.

Wir sind von Experten Im Bereich der Dermatologie und Kosmetologie, der durch einen relativ großen Teil von Artikeln zu Hautkrankheiten und deren Pflege auf der Website bestätigt wird, empfehlen wir, die Laser-Haarentfernung nicht öfter als einmal in 6-8 Wochen zu besuchen, wenn eine finanzielle Möglichkeit besteht, sofern diese begrenzt ist - genug und einmal in 3 des Monats. Entfernen Sie zwischen den Sitzungen wachsendes Haar auf herkömmliche Weise - durch Schütteln, Wachsen oder Rasieren.

Mit einer solchen Häufigkeit von Sitzungen in eineinhalb Jahren werden Sie in der Lage sein, fast alle unerwünschten Ereignisse loszuwerden Haare in den Achselhöhlen von den meisten Haaren im Bikinibereich und nicht mehr als 50% der Haare an den Beinen. Wenn Sie blonde Haare auf Ihrer Oberlippe haben, wachsen diese weiter. Während dieser Zeit können Männer damit rechnen, Bart und Schnurrbart loszuwerden.

5. Indikationen zur Laser-Haarentfernung

Bis heute die Hauptindikation ist Kundenwunsch, da die Haarentfernung mit dem gleichen Hirsutismus aufgrund hormoneller Erkrankungen im Körper nicht vom Staat bezahlt wird und die Laser-Haarentfernung nicht in der Liste der Dienstleistungen für OMS-Richtlinien enthalten ist. In vielen europäischen Ländern und in den USA wird die Haarentfernung aufgrund des übermäßigen Wachstums von Krankheiten von der Versicherungsgesellschaft übernommen.

6. Gegenanzeigen für die Laser-Haarentfernung

Alle Gegenanzeigen erlöschen aus dem Mechanismus Laserstrahlwirkung. Die Laser-Haarentfernung kann nicht im Sommer und nach dem Sonnenbaden in der Sonne durchgeführt werden. Je heller Ihre Haut zum Zeitpunkt des Eingriffs ist, desto sicherer ist sie für die Laser-Haarentfernung. Hauterkrankungen am Veranstaltungsort oder allgemeiner Art sind Kontraindikationen für den Eingriff, da sie sich verschlimmern können.

Schwangerschaft und Stillzeit sind ein weiterer Schlüssel Kontraindikationen für die Laser-Haarentfernung, weil die Unbedenklichkeit für den Fötus nicht untersucht wurde und die Milch in den Milchgängen der Brustdrüsen, wenn sie dem Laser ausgesetzt ist, eingeschränkt werden kann, was zu Mastitis führt.

7. Auswirkungen und Schwellung der Haut, Haare nach Laser-Haarentfernung

Laserstrahlung wird berücksichtigt sicher für die Haut in Bezug auf die Entwicklung von Tumoren und anderen Krankheiten. Obwohl es weltweit keine lange Erfahrung mit Laser-Haarentfernung gibt, wird Laserstrahlung in der Medizin aktiv zur Behandlung eitriger Wunden eingesetzt, bei denen kein aktiver Anstieg der Anzahl onkologischer Erkrankungen festgestellt wurde.

Die Frage bleibt jedoch offen, ebenso wie die Frage des Einflusses Ultraschall am Fötus einer Schwangeren während der Umfrage in den ersten Monaten der Schwangerschaft.

Fazit

Das ist alles, was wir dir sagen wollten. über Laser-Haarentfernung. Die oben beschriebene Methode hat viele Vorteile, bietet jedoch nicht die Wunder, die wir von den Medien hören.

Wenn du geblieben bist Fragen - lassen Sie sie im Formular unten oder im Forum - wir werden sie beantworten und diesen Artikel mit zusätzlichen Informationen ergänzen.

- Zurück zum Inhalt des Abschnitts «Dermatologie

Abhängigkeit vom Hautton

Der nächste Nachteil ist, dass Mädchen, die eine Laser-Haarentfernung durchführen, bestimmte Sonnenschutzregeln einhalten müssen. Erstens kann die Laser-Haarentfernung nicht bei sehr dunkler, gebräunter Haut durchgeführt werden. Nach aktiver Sonneneinstrahlung müssen mindestens zwei Wochen vergehen. Übrigens ist auch ein Sonnenbad weder in der Sonne noch im Solarium nach einer Laserenthaarung für den gleichen Zeitraum unmöglich. Während dieser Zeit müssen die behandelten Stellen unter der Kleidung verborgen oder mit reichlich Sonnenschutzfaktor 50 behandelt werden. Darüber hinaus erhöhen einige Präparate die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne, und während Sie sie einnehmen, kann keine Laser-Haarentfernung durchgeführt werden.

Ablauf des Kurses

Ein weiteres nicht so sehr ein Minus, aber ein Faktor, der eine Überlegung wert ist. Der Laser ist ein Begriff und erfordert eine gewisse Selbstdisziplin. Es ist notwendig, die erforderliche Anzahl von Sitzungen mit der eingestellten Periodizität zu verlassen. Wenn Sie das Etui in die Mitte werfen, werden die Haare natürlich immer noch kleiner, aber das Endergebnis wird nicht erreicht. Das bedeutet, dass Geld und Zeit sehr ineffizient ausgegeben werden.

Die ganze Wahrheit über die Laser-Haarentfernung: Risiken, Kontraindikationen und Wirksamkeit

Lassen Sie uns also, bevor wir die Vor- und Nachteile der Laser-Haarentfernung erläutern, sehen, was es ist und wie es durchgeführt wird. Die Laser-Haarentfernung ist also ein relativ einfaches und kostengünstiges Verfahren, das heutzutage in fast jedem kosmologischen oder spezialisierten Salon angeboten wird. Es wird mit einem Laser (Diode oder Alexandrit) durchgeführt. Es klingt beängstigend, es sieht harmlos aus - so etwas wie ein Haartrockner, der an die richtigen Körperteile geschickt wird.

dimyth.com

In jedem der "Problem" -Bereiche blinken mehrere, und Sie sind fertig! Diese gleichen Blitze zerstören die Haarfollikel, aus denen einige Wochen nach dem Eingriff unerwünschte Haare herausfallen. Da sich die meisten unserer Haarfollikel in der Regel im sogenannten "Schlafzustand" befinden, muss die Laserenthaarung mehrmals im Abstand von mehreren Wochen wiederholt werden, um unerwünschte Haare dauerhaft zu entfernen. Je nach Epilationszone kann der Eingriff 5 bis 20 Minuten dauern, und die Anzahl der erforderlichen Sitzungen hängt von der Steifheit und der Anzahl der Haare ab.Wie viele Besuche bei der Kosmetikerin für Sie erforderlich sind, kann die Fachperson während der Konsultation mitteilen. Normalerweise dauert es 2-3 Monate, um die Vegetation an den Beinen, in der Leistengegend und unter den Armen vollständig zu entfernen.

Laser-Haarentfernung: die Wirksamkeit des Verfahrens

Die Werbung verspricht einen atemberaubenden Effekt der Laser-Haarentfernung - ein für alle Mal in wenigen Sessions von unerwünschter Vegetation befreit. Viele Mädchen beklagen sich jedoch, dass das Verfahren ineffektiv ist und nach einem ganzen Verlauf nur etwa 60% der Haare ausfallen, was bedeutet, dass Sie die Maschine weiter benutzen oder Shugaring- oder Wachssitzungen besuchen müssen. Wie effektiv ist die beworbene Methode zur Entfernung unerwünschter Vegetation? Wir werden verstehen

Tatsache ist, dass die Wahrheit (wie immer) irgendwo in der Mitte liegt. Für manche Mädchen wird der Laser zum Allheilmittel, für andere zur Geldverschwendung. Es dreht sich alles um die Haarstruktur. Mädchen, deren Haare stark pigmentiert und dick genug sind, können eine 90% ige Wirkung des Verfahrens erwarten (keine moderne kosmologische Manipulation kann die Entfernung von 100% der Haare garantieren). Aber der Laser mit den dünnen und blonden Haaren "nimmt" viel schlimmer. Auch nach 5 Besuchen im Salon kann störendes "down" hartnäckig an seinem Platz bleiben.

In diesem Fall ist das gleiche Shugaring effektiver. Und wenn Sie zu Hause lernen, wie es geht, wird es noch einfacher und billiger. In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Mischung für die Zuckerdepilation vorbereiten und die Prozedur zu Hause durchführen.

Apropos Effizienz, es ist eine Warnung wert, dass Sie bei der Laser-Haarentfernung keine Wunder erwarten können. Nach Abschluss der vollständigen Haarentfernung muss der Vorgang zunächst alle 2-3 Monate, dann alle halben Jahre und später alle paar Jahre wiederholt werden. Erst danach können wir hoffen, dass die Haare für immer (oder zumindest wirklich lange) verschwinden. Daher sollten Mädchen, die sich für einen Besuch bei einer Kosmetikerin entscheiden, nach dem ersten Kurs nicht auf einen sofortigen Effekt warten und erwarten, dass das Problem der unerwünschten Vegetation ein für alle Mal gelöst wird.

Schmerzen und Risiken der Laser-Haarentfernung. Wir zerstören Mythen

Wie übertrieben die „wundersame“ Wirkung eines Lasers ist, sind auch die mit seiner Verwendung verbundenen Risiken übertrieben. Unter den fairen Geschlechtern gibt es die Meinung, dass die Laser-Haarentfernung beängstigend, schmerzhaft und sogar gefährlich ist. Und führt in der Regel zu Krebs! Ich möchte gängige Mythen entlarven:

1. Laser-Haarentfernung - es tut nicht weh. Ja, nicht sehr schön, besonders in sensiblen Bereichen (Gesicht und Bikini), aber es ist keineswegs schmerzhafter als das übliche Wachs. Während des Eingriffs spüren Sie bestenfalls Wärme auf der behandelten Hautpartie - ein völlig erträgliches Brennen. Dies setzte natürlich voraus, dass Sie in einem normalen Salon und einem guten Meister eingeschrieben waren. Der Wunsch, Geld zu sparen und sich an einen nicht qualifizierten Spezialisten mit schlechter Ausrüstung zu wenden, ist mit schmerzhaften Empfindungen und sogar leichten Verbrennungen behaftet, aber Sie riskieren nicht Ihre Schönheit und Ihr Wohlbefinden, oder?

2. Laser-Haarentfernung hinterlässt keine Narben. Die Eindringtiefe von Laserstrahlen erreicht nie die tieferen Hautschichten, da ein Nebeneffekt in Form von Narben ausgeschlossen ist. Nochmals, wenn Sie zu einem normalen Spezialisten gehen.

lipstickempire.ca

3. Laser-Haarentfernung verursacht keinen Krebs. Natürlich kennen die Wissenschaftler immer noch nicht alle Ursachen von Hautneoplasmen. Man kann jedoch mit Sicherheit sagen, dass das Krebsrisiko beim Besuch eines Solariums viel höher ist als beim Besuch von Laserbehandlungen. Ultraviolette Wellen (320-400 nm), die im Laserstrahl nicht vorhanden sind, wirken onkogen.

Mehrere "aber"

"Aber" wie immer und überall auch Laser-Haarentfernung. Erstens ist es eine Kontraindikation für das Verfahren, die Folgendes umfasst:

  1. Hormonelle Störungen. Wenn die Hormone im weiblichen Körper keine Bünde sind, hilft kein Laser - die Haare wachsen mit, und dies muss beachtet werden.
  2. Jegliche immunologischen und onkologischen Erkrankungen, Diabetes mellitus, sind absolute Kontraindikationen für die Eingriffe.
  3. Die relativen Kontraindikationen umfassen eine Reihe von Hautkrankheiten und Bräune. In solchen Fällen müssen Sie sich vor der Anmeldung zur Haarentfernung an einen Dermatologen wenden.
  4. Bei Erkältungen, Grippe und ARVI in der akuten Phase sollte das Verfahren ebenfalls abgebrochen werden.
www.mnn.com

Wenn alles in Ordnung ist und Sie keine absoluten oder relativen Kontraindikationen für die Laser-Haarentfernung haben, ist es immer noch ein Schicksal, dass Sie sich auf den Besuch im Salon vorbereiten müssen. Damit die Prozedur reibungslos verläuft und Früchte trägt, müssen Sie eine Woche zuvor alle vorhandenen Haare im unerwünschten Bereich rasieren und auf alkoholhaltige Kosmetika verzichten. Es lohnt sich auch, auf Mittel zur künstlichen Bräunung zu verzichten. Übrigens noch ein Tipp: Vermutung, dass der Tag der Epilationssitzung nicht mit der Menstruation zusammenfällt, da sonst die Schmerzen zunehmen und der Eingriff zu echten Beschwerden führen kann.

Wenn Sie diese Tipps befolgen und den Ablaufplan einhalten, können Sie unerwünschte Vegetation für eine lange Zeit entfernen. In der Tat bleibt es trotz der Gerüchte und Mythen, die sich um das Thema Laser-Haarentfernung verbreiten, zweifellos der effektivste Weg, um unerwünschte Vegetation langfristig zu bekämpfen. Die Wahl zu treffen oder nicht, liegt immer bei Ihnen. Aber nachdem Sie unseren Artikel gelesen haben, sind Sie mit allen notwendigen Informationen „bewaffnet“, um die richtige Entscheidung zu treffen!

www.medicalnewstoday.com

Übrigens, wenn Sie nicht nur wollen, dass Ihre Beine und Ihre Leisten erstaunlich aussehen, und das Problem der Gesichtsbehaarung Sie nicht umgeht, lesen Sie unbedingt unseren Artikel über die Methoden zur Depilation des Gesichts. Es wird helfen, das Problem der "Antennen" und anderen "Schönheit" zu lösen.

Sehen Sie sich das Video an: Braun Silk Expert IPL Erfahrungen (Januar 2020).

Loading...