Epilation

Wie man Haare auf Händen für immer los wird?

Ich bin eine halbe Armenierin, meine Mutter ist eine Vollblutarmenierin. Für mich kann man jedoch nie sagen, dass ich kein Russe bin: blondes Haar, blaue Augen, keine Nase mit einem Haken, sogar Sommersprossen) Die Figur ist die häufigste, auch Augenbrauen. Das einzige, was mich verrät, sind Haare am ganzen Körper. Aus irgendeinem Grund wachsen die Haare fast schwarz und dicht. Verdammt, es wäre besser, so etwas auf deinem Kopf zu wachsen als auf deinen Beinen und Armen, golly!

Ich habe Angst vor verschiedenen Epilierungen mit Laser oder Wachs. Früher habe ich mich auf die altmodische Weise mit einem Gerät rasiert, dann habe ich mir ein elektronisches Epiliergerät gekauft und seitdem habe ich Probleme mit Haarigkeit in meinen Beinen vergessen. Aber meine Hände stören mich immer noch. Alles, was sich unterhalb des Ellbogens befindet, ist nicht mit Daunen bedeckt, sondern mit solchen recht auffälligen schwarzen Haaren. Auch lang. Überhaupt nicht schön und nicht weiblich!

Sie werden sich mit einem Epilierer nicht die Hände rasieren! Ja und irgendwie alles: Sie werden Ihre Hände nicht rasieren!

Ich ging einmal zum beworbenen Shugaring, um mir die Haare bis zum Ellbogen zu entfernen. Nun, zunächst schien es mir sehr schmerzhaft zu sein, und dann sah es irgendwie seltsam aus: Es bedeutet, dass ich ein Licht bis zu meinem Ellbogen und eine perfekt glatte Haut unter meinem Ellbogen habe. Na schon lustig! Oder war es überhaupt nötig, die Haare überall glatt zu ziehen?

Ich weiß nicht was ich tun soll! Es wäre wünschenswert, dass Griffe die Aufmerksamkeit des Menschen erregen, sich aber nicht abwenden. Aber ich bin nicht bereit, Haare im Allgemeinen über den ganzen Körper zu entfernen, ich denke, dass es keine Notwendigkeit gibt. Aber wie entfernte man dann die Haare an seinen Händen, damit sie ästhetisch ansprechend aussahen und nicht weh taten?

Ursachen für ausgeprägtes Haar

Nicht jede Frau weiß, wie sie die Haare an ihren Händen loswerden kann, und kennt die Gründe für dieses Phänomen. Zu den Schlüsselfaktoren, die den Haaransatz von Frauenhänden beeinflussen können, gehören:

  • Vererbungsfaktor
  • Störungen im Körper.

Wenn der Grund für das intensive Wachstum von Haaren in Frauenhänden eine Veranlagung ist, die vererbt wird, dann treten die Haare häufig seit der Pubertät auf.

Tipp!In dem Fall, dass sich die Dichte des Haarkleides viel später nach oben ändert, ist dies als Signal für einen Arztbesuch zu betrachten.

Wenn es sich um verschiedene Arten von Erkrankungen des weiblichen Körpers handelt, können Funktionsstörungen der Schilddrüse, der Nieren, gynäkologischer Erkrankungen, Gehirnpathologien, Hormonsprünge usw. zu einem verstärkten Haarwuchs an den Händen führen.

Wenn es sich um alle möglichen Störungen des weiblichen Körpers handelt, können Funktionsstörungen der Schilddrüse, der Nieren und gynäkologischer Erkrankungen zu verstärktem Haarwuchs an den Händen führen.

Unabhängig davon, welche Faktoren im weiblichen Körper vorkommen, stellt sich die Frage, mit welchen Mitteln dieses Problem bekämpft werden kann. Neben der Ernennung der erforderlichen Behandlung, falls dies erforderlich ist, verfügt die Kosmetologie über zahlreiche Methoden zur Haarentfernung an Frauenhänden.

Hauptmethoden des Kampfes

Heute gibt es eine Vielzahl von speziellen Kosmetika und Verfahren, die die Haarentfernung in den Händen eines Mädchens ermöglichen. Bei Fragen, wie unerwünschte Haare an den Händen beseitigt werden können, bevorzugen Frauen möglicherweise eine der folgenden Methoden:

  • rasieren
  • mit Enthaarungscreme,
  • Entfernung mit einem elektrischen Epilierer,
  • wachsen
  • zuckend

Ein gemeinsames Merkmal dieser Methoden ist, dass sie keine Möglichkeit bieten, unerwünschtes Haar vollständig zu entfernen. Nach kurzer Zeit wachsen die Haare nach. Daher sind regelmäßige regelmäßige Verfahren erforderlich.

Die Rasur ist eine der einfachsten Methoden, um Haare vorübergehend von der Haut zu entfernen. In einigen Fällen ist die einfache Implementierung dieser Methode negativen Effekten unterlegen. Unter ihnen - Hautreizungen, schnelles Wachstum (nach ein paar Tagen) und das Auftreten von eingewachsenem Haar, ihre Vergröberung und erhöhte Steifheit.

Die Verwendung des Epiliergeräts hat ein unangenehmes Merkmal - schmerzhafte Prozedur

Cremes und Salben zur Enthaarung neigen dazu, die Haare mit Hilfe spezieller Komponenten zu entfernen. Sie schädigen die Struktur der Haare und führen zu deren Zerstörung. Aber der Effekt ist sehr kurzlebig, wie nach der Verwendung eines Rasierers.

Die Verwendung des Epiliergeräts ist unangenehm - schmerzhaft. Aber seine Wirksamkeit ist höher als die vorherigen beiden. Der Epilierer zieht Haare mit Wurzeln heraus, nach jeder Epilation werden sie dünner. Sie wachsen nicht so schnell (innerhalb von 2-3 Wochen).

Beim Wachsen werden Wachsstreifen anstelle des Epiliergeräts verwendet. Das Funktionsprinzip ist dasselbe: Ein Wachsstreifen entfernt, wenn er gegen das Wachstum von Haaren von der Haut entfernt wird, diese von den Wurzeln. Diese Art des Kampfes mit unerwünschten Haaren ist auch ziemlich schmerzhaft.

Um Shugaring (Zuckerenthaarung) durchzuführen, können Sie entweder eine spezielle Zuckerpaste kaufen oder dicken Zuckersirup selbst kochen. Diese Paste, karamellisierter Sirup sollte auf die Haut aufgetragen werden. Nach wenigen Sekunden muss die Zuckermasse schlagartig aufgebrochen werden, jedoch in Richtung Haarwuchs.

Tipp!Vor schmerzhaften Eingriffen wie Wachsen oder Shugaring wird empfohlen, eine Anästhesiecreme auf die Haut der Hände aufzutragen. Abhängig von der Empfindlichkeit der Haut ist es jedoch möglicherweise nicht immer möglich, den gewünschten Effekt zu erzielen.

Wie man Haare an den Händen loswird: Volksheilmittel

Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie man unerwünschte Haare auf ihren Händen für immer loswird, vertrauen viele auf beliebte Methoden als die schnellsten, relativ kostengünstigen. Es wird angenommen, dass einige von ihnen die Eigenschaften haben, Haare dauerhaft zu entfernen, indem sie die Haarfollikel "ausbrennen".

Zu den beliebten Methoden gehören die Verwendung von:

  • Kräuterpräparate
  • zu Hause zubereitete Mischungen und Lösungen von Arzneimitteln und anderen Produkten.

Rezept 1. Brei Paste aus Kurkuma. Kurkuma enthält Phosphor und Jod. Wenn diese Komponenten Haarfollikeln ausgesetzt werden, können sie diese zerstören. Das Zubereiten von Nudeln geht eigentlich recht schnell. 50 g Pulver werden mit 30 g warmem fließendem Wasser gemischt. Das Werkzeug sollte nach dem Eingriff und nach der Haarentfernung auf die Haut der Hände aufgetragen werden und ca. 20 Minuten einwirken gelassen werden. Dann wird die Paste mit warmem Wasser abgewaschen.

Jodlösung hilft auch im Kampf gegen unerwünschte Haare

Rezept 2. Alkoholtinktur aus Nussbaumwänden. Es hat die Eigenschaft, unerwünschte Haare bei längerem Gebrauch endgültig zu entfernen. Um diese Volkszubereitung zuzubereiten, müssen Sie die Walnuss-Partitionen mit 100 g Alkohol gießen und eineinhalb Wochen einwirken lassen. Es sollte Tinktur die Oberfläche der Hände innerhalb eines Monats verarbeitet werden. Das Werkzeug wird bis zu 15 Minuten auf der Haut gealtert. Nachgewaschen.

Rezept 3. Jodlösung - 1,5 g, Rizinusöl - 5 g, Alkohol - 35 g und Ammoniakalkohol - 5 g Die Zubereitung sollte zweimal täglich mit den Händen geschmiert werden. Haar unter seinem Einfluss beginnt für immer auszufallen.

Tipp!Bei Techniken zur Entfernung von Volkshaaren ist es wichtig, sehr vorsichtig zu sein. Sie können nicht als völlig harmlos und sicher angesehen werden.

Viele Medikamente basieren auf giftigen Pflanzen, die Haut und Körper schädigen können. Die Proportionen müssen eingehalten werden, sonst kann eine solche Haarentfernung zu Verbrennungen, Allergien, Reizungen und Entzündungsreaktionen führen.

Salon Möglichkeiten zur Haarentfernung an Frauenhänden

Viele Frauen haben eine Frage: Wie können Sie die Haare an Ihren Händen loswerden, damit die Wirkung für immer erhalten bleibt? Heute kann dies mit Hilfe moderner Verfahren im Salon erfolgen. Das gewünschte Ergebnis wird nicht einmal erreicht. Sie müssen mehrere Sitzungen durchlaufen, um absolut glatte, zarte Hände zu erhalten. Aufgrund der hohen Kosten sind solche Methoden jedoch für viele Frauen nicht verfügbar.

Laser-Haarentfernung ist schmerzlos. Es ist nicht schädlich für die Haut der Hände.

Am beliebtesten sind solche Arten der Salon-Epilation:

  • Laser-Haarentfernung
  • Elektrolyse,
  • Photoepilation
  • elos

Laser-Haarentfernung ist schmerzlos. Es ist nicht schädlich für die Haut der Hände. Mit Hilfe eines Lasers erhitzen sich das Haar und dann die Zwiebeln. Unter dem Einfluss von Temperatur werden sie zerstört. Das Ergebnis ist Haarausfall. Da die Zwiebeln zerstört werden, wachsen die Haare nicht nach.

Die Photoepilation beruht auch auf dem Prinzip der Zerstörung der Haarfollikel unter Temperatureinfluss sowie auf dem Mangel an Energie aus den Blutgefäßen. In diesem Fall ist die Erwärmung auf kurzzeitige Lichtblitze zurückzuführen. Die Dauer des Eingriffs beträgt ungefähr eine halbe Stunde.

Bei der elektrischen Haarentfernung werden die Haarfollikel durch Einführen einer dünnen Nadel zerstört. Diese Methode zur Entfernung unerwünschter Haare wird als schmerzhaft eingestuft. Daher wird eine Voranästhesie durchgeführt.

Elos ist eine Art der Haarentfernung, die die Elemente Foto und Elektrolyse kombiniert. Glühbirnen werden gleichzeitig durch elektrischen Strom und Lichtimpulse zerstört. Vor dem Eingriff müssen die Haare etwa 2 mm lang wachsen. Jetzt gilt Elos als die fortschrittlichste Methode zur Haarentfernung, nach der das Haar nicht mehr wächst.

Tipp!Salon-Haarentfernungsmethoden sollten bei stark gebräunter Haut, bei entzündlichen Erkrankungen, Muttermalen, Pigmentflecken, onkologischen Erkrankungen sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit vermieden werden. Es ist notwendig, sich mit den Kontraindikationen für jedes dieser Verfahren vertraut zu machen.

Elos ist eine Art der Haarentfernung, die die Elemente Foto und Elektrolyse kombiniert. Glühbirnen zerstören durch elektrischen Strom und Lichtimpulse gleichzeitig

Wasserstoffperoxid im Kampf mit Haaren an den Händen

Wasserstoffperoxid wurde für einige Zeit verwendet, um dunkles dickes Haar auf weiblichen Händen zu bleichen. Aber jetzt gibt es Schönheitsrezepte, die erklären, wie Wasserstoffperoxid unerwünschte Haare auf Frauenhänden loswerden kann.

Die Verwendung dieses Werkzeugs zum Zwecke der Haarentfernung basiert auf seinen spezifischen Eigenschaften. Es wurde festgestellt, dass nach dem Aufhellen die Haare an den Händen sich verschlechterten, schwach und dünn wurden. Auch ihre Integrität wurde gebrochen und die Dichte nahm ab.

Betrachten Sie die beliebten Rezeptmischungen mit Peroxid zur Haarentfernung an den Händen.

Rezept 1. Es ist notwendig, eine Lösung herzustellen aus:

  • fünf Tropfen flüssiges Ammoniak,
  • ein Teelöffel Peroxid,
  • ein Teelöffel Seife (flüssig).

Dieses Medikament sollte an Stellen des Körpers angewendet werden, an denen unerwünschtes Haar vorhanden ist. 10 Minuten auf der Haut belassen. Dann ist es notwendig, die Lösung mit Kamille Abkochen abzuwaschen, was eine heilende und beruhigende Wirkung haben wird.

Wasserstoffperoxid hilft Ihnen auch dabei, die Haare an Ihren Händen loszuwerden.

Tipp!Verwenden Sie während dieses Vorgangs sechs Prozent Wasserstoffperoxid für das Gemisch, um das gewünschte Ergebnis schneller zu erzielen.

Rezept 2. Sie müssen die folgenden Komponenten mischen:

  • ein Teelöffel Ammoniumbicarbonat,
  • 40 g Peroxid,
  • 30 ml Seife (flüssig),
  • 25 ml Wasser.

Die Mischung muss ohne zu reiben auf die Haut aufgetragen werden und trocknen lassen. Nach dem Trocknen sollte das Produkt mit normalem Wasser und Essig von den Händen abgespült werden. Dann ist es wünschenswert, eine pflegende Creme auf die Haut aufzutragen.

Tipp!Diese Mischung ist in ihren Eigenschaften stärker als die vorherige. Es wird nicht empfohlen, es mehr als einmal pro Woche zu verwenden, um Reizungen und Entzündungen der Epidermis zu vermeiden.

Die Geheimnisse der Haarentfernung an den Fingern

Neben den dicken Haaren an den Händen sind auch die Haare an den Fingern ein weit verbreitetes Phänomen. Ihre Anwesenheit beeinträchtigt das Aussehen und die Ästhetik der weiblichen Hände. Daher ist die eigentliche Frage, wie und mit Hilfe von was dunkle dicke Haare an den Fingern weiblicher Hände loszuwerden sind.

Finger gehören nicht zu den sensiblen Bereichen des weiblichen Körpers. Um unerwünschte Haare von ihrer Oberfläche zu entfernen, sind verschiedene Methoden geeignet - sowohl im Salon als auch zu Hause.

Die Finger gehören nicht zu den empfindlichen Bereichen des weiblichen Körpers, so dass Sie während der Haarentfernung keine Angst vor Schmerzen haben können

Unter den Methoden der Haarentfernung an den Fingern weiblicher Hände sind weit verbreitet:

  • Enthaarungscreme
  • wachsen
  • zuckend
  • Laser-Haarentfernung
  • mit einer Pinzette zupfen,
  • Photoepilation ect.

Es wird auch als ziemlich übliche Volksmethode angesehen, die einfach zu Hause angewendet wird und in der Lage ist, überschüssiges Haar für immer loszuwerden.
Eine davon ist die Haarentfernung mit Walnussasche. Dazu müssen Sie eine kleine Anzahl von Partitionen und Schalen aus Nüssen brennen. Die verbleibende Asche sollte mit fließendem Wasser verdünnt werden, damit eine pastöse Konsistenz entsteht. Es sollte dreimal täglich auf die Problemzonen der Finger aufgetragen werden, bis die Haare verschwunden sind.

Das Einwachsen gibt wenig angenehme Empfindungen.

Sehr weit verbreitetes Mittel zum Entfernen von Haaren aus den Fingern - Öl aus der Brennnessel. Zu Hause vorbereitet. Brennnesselsamen müssen mit Pflanzenöl gemahlen und an einem dunklen Ort ca. 2 Monate lang aufgegossen werden. Die Haut an den Fingern sollte mehrmals täglich damit abgewischt werden, bis die Haare ausfallen.

Verwenden Sie im Kampf mit der Kopfhaut an den Fingern auch Tinktur aus Samen-Dope. Die Zubereitung erfolgt wie folgt: Die Samen werden zerkleinert, mit Wodka gefüllt und ca. 3 Wochen im Dunkeln aufgegossen. Als Analogon der Tinktur wird auch das Abkochen der Wurzel dieser Pflanze verwendet. Die Haut mit diesen Volksheilmitteln muss regelmäßig abgewischt werden, bis das Problem verschwindet.

Tipp!Mit dem Mittel zur Bekämpfung unerwünschter Haare sollten Sie vorsichtig sein, da die Pflanze als giftig eingestuft ist und allergische Reaktionen unterschiedlicher Komplexität hervorruft.

So bietet die Kosmetologie Frauen heute eine breite Palette von Werkzeugen, um unerwünschte Haare an Händen und Fingern zu bekämpfen. Viele von ihnen sind nicht nur im Salon, sondern auch zu Hause erhältlich. Vor dem Hintergrund dieser kosmetischen Mittel und Verfahren verlieren herkömmliche Verfahren zum Entfernen von Haaren von der Haut nicht ihre Wirksamkeit und Popularität. Ein besonderer Platz unter ihnen gehört traditionell zu Wasserstoffperoxid.

Lange Haare an den Händen: Was sind die Gründe?

Die Ursachen für das Auftreten unerwünschter Vegetation an den Händen (sowie an anderen Körperstellen) bei Mädchen werden in drei Kategorien unterteilt:

  • das Vorhandensein von endokrinen Störungen im Körper,
  • erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber freiem Testosteron,
  • ungünstige Vererbung.

Es sollte beachtet werden, dass in den meisten Fällen endokrine Störungen der Hauptgrund für das vermehrte Haarwachstum bei Frauen sind. Es kann mehrere auf einmal geben: altersbedingte hormonelle Veränderungen im Körper, Schilddrüsenpathologie (einschließlich Autoimmunerkrankungen).

Oft zeigt die Ultraschalldiagnose der Schilddrüse keine Pathologien oder Tumoren, Blutuntersuchungen auf Hormone liegen ebenfalls im Normbereich, aber das Problem ist trotzdem der richtige Ort. Es ist wahrscheinlich, dass es in den Antikörpern der Schilddrüse ist. Bitten Sie Ihren Arzt, auch für diese Analyse eine Überweisung zu verschreiben.

Darüber hinaus können die Haare an den Händen aufgrund einer Reihe von gynäkologischen Erkrankungen, von denen die häufigsten polyzystische Eierstöcke, hormonelle Zysten und Funktionsstörungen der Eierstöcke sind, aktiv erscheinen.

Das Problem der übermäßigen Behaarung kann auch zu einer Pathologie des Gehirns führen, genauer gesagt der türkischen Sattel- und Hypophyse.Wenn Sie das unerwartete Auftreten von unansehnlichen Haaren am Körper bemerken, ist das Vorhandensein von Tumoren möglich. In diesem Fall ist das Problem sehr schwerwiegend und erfordert eine obligatorische Rücksprache mit dem Arzt sowie die anschließende Untersuchung am Tomographen.

Das Haar beginnt aktiv in verschiedenen Pathologien der Nebennieren aufzutreten, die auch durch Computertomographie nachgewiesen werden.

Zusammenfassend können wir mit voller Verantwortung feststellen, dass in den meisten Situationen mit endokrinen Erkrankungen, die ein erhöhtes Haarwachstum hervorrufen, die männlichen Sexualhormone (Testosteron) übermäßig im Körper der Frau produziert werden, zusammen mit dem Mangel an weiblichem Hormon (Estradiol).

Zwar kommt es häufig vor, dass, wenn keine Abweichungen in den Analysen festgestellt werden, der Körper immer noch stärker mitwächst, als es die überschüssige Vegetation erfordert. Der Grund dafür kann eine erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber freiem Testosteron sein (entwickelt sich am häufigsten in starken Stresssituationen). Selbst wenn der Testosteronspiegel im Normbereich liegt, steigt die Empfindlichkeit der Haut, was bedeutet, dass das Hormon anfängt, seine schmutzige Arbeit zu verrichten - was zu einer Zunahme unerwünschter Vegetation führt.

Nicht selten ist die Ursache für diesen pathologischen Zustand eine genetische Veranlagung für übermäßiges Haarwachstum am Körper. Es ist ziemlich einfach, diese Art von Problem zu identifizieren, da in diesem Fall eine übermäßige Vegetation von Jugend auf auftritt und eine Person während ihres gesamten Lebens begleitet.

Und wenn Sie solche Veränderungen im Alter zwischen 25 und 30 Jahren bemerken, sündigen Sie nicht an den Genen und lassen Sie sich unbedingt von einem Arzt beraten (zuerst von einem Endokrinologen und dann von einem Gynäkologen). Es ist unmöglich, dieses Verhalten zu ignorieren - Sie müssen sich zuerst an einen Arzt wenden und erst dann das Problem kosmetisch beheben, wenn keine gesundheitlichen Mängel festgestellt werden.

Möglichkeiten, Haare an den Händen loszuwerden

Trotz der Tatsache, dass die Kosmetik derzeit den höchsten Entwicklungsstand aufweist, ist es ziemlich schwierig, ein Wundermittel zu wählen, das wirklich dazu beiträgt, Haare von Ihren Händen zu entfernen.

Dies stellt jedoch kein Hindernis für die modernen Schönheiten dar, um die effektivste Option zu erzielen. Eine der heute gebräuchlichsten Methoden ist die Verwendung von Enthaarungscreme, Rasur, Shugaring, Wachsen, Bleichen oder Aufhellen, Epilation, Laserepilation, Elektrolyse und Elos. Ein Großteil des fairen Geschlechts nutzt die gängigen Methoden, um überschüssige Vegetation zu entfernen.

Wege, um Haare ein für alle Mal zu entfernen

Zu den radikalsten Möglichkeiten, um langes Haar von Ihren Händen zu entfernen, zählen die Salonmethoden, die in der Verwendung spezieller Geräte bestehen. Dank ihnen können Sie Ihrer Haut eine beneidenswerte Glätte verleihen, jedoch nicht bei der ersten Anwendung (dies hängt von der Farbe der Haare und den Eigenschaften ihrer Struktur ab). Darüber hinaus kann eine solche Ästhetik aufgrund zu hoher Kosten nicht als allgemein zugänglich eingestuft werden.

Lassen Sie uns kurz die beliebtesten Salontechniken behandeln:

  1. Laser-Haarentfernung. Der Kunde spürt den Aufprall des Strahls fast nicht. Es gibt auch keine Konsequenzen in Form von Entzündungen und Narben. Der Laser liefert die besten Ergebnisse bei heller Haut mit dunklen Haaren, kann jedoch die „schlafenden“ Follikel nicht beeinträchtigen. Um die Haare an Ihren Händen vollständig zu entfernen, müssen Sie fünf bis acht Manipulationen mit einer Pause von 1,5 bis 2 Monaten durchführen. Zwischen den Sitzungen dürfen keine anderen Methoden zur Enthaarung oder Epilation angewendet werden. Mit der Zeit ist das Verfahren ziemlich schnell.
  2. Elos. Hier wird Strom plus Lichtimpuls aufgenommen, mit dem Sie Haare jeder Dicke und Farbe entfernen können, jedoch nur, wenn sie sich in der aktiven Wachstumsphase befinden. Das erforderliche Minimum beträgt 4 bis 6 Sitzungen mit kurzen Pausen von vier bis zwölf Wochen. Diese Methode kann eine leichte Schwellung verursachen. Es wird nur bei Haaren durchgeführt, die bis zu mehreren Millimetern rasiert sind. Zwischen den Sitzungen können die Haare an den Händen rasiert oder mit einer Creme entfernt werden.
  3. Elektrischer Strom. Es ist eine der allerersten Methoden, um überschüssige Vegetation zu entfernen. Die Methode ist ziemlich schmerzhaft, Sie benötigen eine Anästhesie. Um dies erfolgreich abzuschließen, muss die Länge der Haare mindestens 0,5 Zentimeter betragen. Mit Hilfe von elektrischem Strom können Sie Haare jeder Farbe erfolgreich entfernen, beispielsweise ohne Einwachsen. Der Eingriff nimmt viel Zeit in Anspruch, es besteht auch die Gefahr einer Infektion nach dieser Manipulation.
  4. Lichtpuls. Es ist eine ziemlich schnelle Prozedur, mit der Sie lange Haare an Ihren Händen für 6-8 Sitzungen entfernen können. Es ist nicht gefährlich auf professionelle Weise und provoziert nicht das Einwachsen von Haaren. Mit einem Lichtpuls können nur aktive Glühbirnen entfernt werden, bei hellem und grauem Haar funktioniert es nicht sehr gut.

Bei der Wahl der einen oder anderen Methode zur Haarentfernung im Salon ist zu berücksichtigen, dass jede Methode ihre eigenen Merkmale und Kontraindikationen aufweist. Sie sollten zuerst einen Arzt konsultieren, um das Risiko von Nebenwirkungen zu beseitigen.

Haarentfernung mit Wasserstoffperoxid

Wir müssen sofort reservieren, dass die Verwendung von Bleichen das Problem der übermäßigen Vegetation nicht vollständig lösen kann, da Peroxid nur die Haare maskiert. Das gebräuchlichste Verfahren für eine solche Maskierung ist die Verwendung von 3% igem Wasserstoffperoxid.

Für die Verwendung von Peroxid gibt es mehrere Möglichkeiten. Wählen Sie diejenige aus, die Ihre Aufmerksamkeit am meisten erregt:

  • Methode 1. Es ist das einfachste (nicht für Mädchen mit empfindlicher Haut geeignet): Von Zeit zu Zeit muss eine in unverdünntes Peroxid getauchte kosmetische Scheibe auf den haarigen Teil der Hände gelegt werden.
  • Methode 2 Das Weichste: Kombinieren Sie ein geschmolzenes Stück Babyseife mit 3 Esslöffeln Peroxid in einem Glas- oder Porzellanbehälter. Tragen Sie die Mischung für 15-20 Minuten auf Ihre Hände auf.
  • Methode 3 Es hat die höchste Effizienz. Porzellan oder Keramik 3 Esslöffel Peroxid mit einem halben Esslöffel Backpulver und einer Packung Hydroperit (oder 2 Ampullen Ammoniak) einrühren. Schmiere deine Hände 30-60 Minuten lang mit diesem Brei (die Dauer der Wirkung hängt von der Haarfarbe und ihrer Anzahl ab) und spüle sie mit warmem Wasser aus.
  • Methode 4. Das Weißeste: Sie müssen eine Mischung aus einem Esslöffel Zahnpasta (nur weiße Paste) und einem Esslöffel Peroxid auf Ihre Hände geben, 15 Minuten einwirken lassen und dann unter warmem Wasser entfernen.

Unabhängig davon, für welche dieser Methoden Sie sich letztendlich entscheiden, müssen Sie die allergische Empfindlichkeit testen. Dies gilt insbesondere für die dritte Methode.

Die Haare an den Händen auf andere Weise aufhellen.

Das Haar an den Händen optisch heller und dünner zu machen, das ist nicht wahrnehmbar, ist nicht nur mit Hilfe von Wasserstoffperoxid möglich. Erwägen Sie andere effektive Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben.

  1. Gidroperit. Es ist notwendig, 10 Tabletten einer Substanz in einem Glas-, Keramik- oder Porzellanbehälter zu mahlen und 2 Ampullen Ammoniak sowie einen Teelöffel Ihres Lieblingsshampoos hinzuzugeben. Alles gut in warmem Wasser auflösen (ein Esslöffel reicht aus) und auf den Stellen verteilen, an denen die Haare am stärksten wachsen. Nach 55-60 Minuten mit warmem Wasser entfernen.
  2. Kräutertherapie. Es ist notwendig, ein Abkochen der Kamille (Sie können Kamille durch Ringelblume oder Lindenblüten ersetzen) mit einer Geschwindigkeit von 1,5 Esslöffeln für 500 Milliliter Wasser durchzuführen und die Haut mehrmals täglich mit unnötigen Haaren abzuwischen. Lassen Sie dies nicht die schnellste Methode, aber es ist völlig sicher.
  3. Zitrone Sie müssen die Haare mehrmals täglich mit frischem Zitronensaft abwischen, und im Sommer müssen Sie nach dieser Manipulation Ihre Hände direktem Sonnenlicht aussetzen. Für den gleichen Zweck können Sie Zitronensaft verwenden, der mit Apfelessig im Verhältnis 2 zu 1 gemischt ist, jedoch nicht im Sommer (andernfalls kann die Haut selbst aufgehellt werden).
  4. Spezielle Bleichmittel. Die Haare an den Händen können mit Hilfe von Farbstoffen, Cremes und Gels, die Ammoniak enthalten, blondiert werden. Hier müssen Sie sich ausschließlich auf Ihre Sensibilität für die Haut und Ihre finanziellen Möglichkeiten konzentrieren.

Verwenden Sie Rasierer und Enthaarungscreme

Chemische und mechanische Methoden zur Beseitigung von Vegetationsüberschüssen sind ständige Konkurrenten im Kampf um ihre Verbraucher. Sowohl die Enthaarungscreme als auch die Rasur sind preisgünstige Produkte, die einfach zu verwenden und bequem sind und keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten erfordern. Ihre Wirkung fällt gleichzeitig nur auf den Haarschaft selbst, der sich auf der Hautoberfläche befindet, daher hält die Wirkung nach dem Eingriff nicht lange an. Beide Techniken verursachen keine Schmerzen (wenn sie richtig durchgeführt werden). Sie können mit Wasseranwendungen (Baden, Duschen) kombiniert werden.

Lassen Sie uns über die wichtigsten Vor- und Nachteile jeder einzelnen Methode sprechen.

  1. Rasieren Es wird auf nasser Haut unter Verwendung der Basis (es kann sich um ein spezielles Rasiergel, reguläre Seife, Duschgel handeln) in Haarwuchsrichtung durchgeführt. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Eingriff durchgeführt wird, wird er so lange dauern, wie Ihre Fähigkeiten ausreichen und wie umfangreich der Bereich des Haarwuchses sein wird. Wenn Sie neue Maschinen und Klingen verwenden, werden Sie diese vorsichtig handhaben und Ihre Haut nach der Enthaarung richtig pflegen. Diese Methode hinterlässt keine Konsequenzen. Andernfalls kann das Entfernen der Haare an den Händen mit einem Rasiermesser zu Reizungen, Schnitten oder eingewachsenen Haaren führen. Ganz gleich, wie gut Sie den Eingriff durchführen, sehr bald werden wieder neue Haare auftauchen, die noch steifer sind als zuvor.
  2. Enthaarungscreme. In diesem Fall werden die überschüssigen Haare an den Händen nicht abgeschnitten, sondern durch ein chemisches Verfahren entfernt. Die Creme wird für einen bestimmten Zeitraum (von drei bis zehn Minuten, abhängig von der Gebrauchsanweisung, der Haarfarbe und dem Grad der Steifheit sowie Ihrer Empfindlichkeit) auf die Haut aufgetragen und dann zusammen mit den Resten der aufgelösten Haarschäfte mit einem speziellen Schaber (aufgesetzt) ​​entfernt komplett mit Sahne) und wird mit Wasser entfernt.

Einige Hersteller bieten Produkte mit wasserabweisendem Wirkstoff an: Solange Sie duschen, entfaltet diese Creme ihre magische Wirkung. Wenn wir über den Effekt der chemischen Glätte sprechen, dann hängt dies direkt von der Farbe und Struktur der Haare sowie von der Qualität der Creme ab. Die Wirkung dieser Manipulation wird Sie im Durchschnitt drei bis zehn Tage lang erfreuen. Bei regelmäßiger Anwendung von Enthaarungscreme werden die Haare dünner und brüchiger. Es gibt Produkte mit Bestandteilen, die das Wachstum neuer Haare verlangsamen. Aber diese Methode kann eine Allergie hervorrufen. Es besteht auch die Gefahr, dass Haare in die Haut eindringen.

Problemlösung mit gängigen Methoden

Sie können versuchen, Ihre Stifte mit Methoden zu glätten, die unsere Urgroßmütter seit vielen Jahrhunderten getestet haben.

  • Rizinusöl plus Ammoniak. Wischen Sie zweimal täglich überschüssiges Haar mit einer Mischung aus normalem Alkohol (in einer Menge von 35 Gramm), flüssigem Ammoniak (5 Gramm), Rizinusöl (5 Gramm) und Jod (1,5 Gramm) ab. Infolgedessen lösen sich die überschüssigen Haare innerhalb einer Woche ab.
  • Kurz gesagt. Sie können frischen Erdnusssaft oder Brei aus zerstoßenen Muscheln (Zeder oder Walnuss) mit Wasser verwenden. Wischen Sie die Haut 2-4 mal täglich ab, bis sichtbare Ergebnisse auftreten.
  • Brennnessel. Brennnesselöl kann verheerende Auswirkungen auf die Haarfollikel haben. Für die Zubereitung müssen Sie 40 Gramm der Samen einer Pflanze, die in Pulverform geschlagen wurden, mit 100 Millilitern Pflanzenöl kombinieren und die Mischung dann zwei Monate lang an einem dunklen Ort lagern. Tragen Sie die Zusammensetzung mehrmals täglich auf die Haut auf.
  • Asche. Es hilft, überschüssige Vegetation auf den Händen der Asche loszuwerden, die beim Verbrennen von Mohn oder irgendeinem Baum erhalten werden kann. Es wird notwendig sein, einfach die Haut der Hände mit überschüssigen Haaren mit dieser Substanz zu reiben und auf ein positives Ergebnis zu warten.
  • Dope Um überschüssige Vegetation zu beseitigen, können Sie Alkoholtinktur der Samen dieser Pflanze (dicke Mischung aus zerkleinerten Samen gemischt mit Wodka, der an einem dunklen Ort von 14 bis 21 Tagen aufgegossen wurde) oder Abkochung der Wurzel der Spinnlösung (150 Gramm werden für 1 Liter Wasser genommen) verwenden. Wischen Sie die Haut auch regelmäßig mit dieser Zusammensetzung ab.

Bitte beachten Sie, dass traditionelle Methoden im Umgang mit übermäßiger Vegetation häufig allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn Sie also keine zusätzlichen Probleme für sich selbst verursachen möchten, sollten Sie nicht faul sein, vorab einen Empfindlichkeitstest durchzuführen, insbesondere in Bezug auf die Rezepte, in denen Stechapfel verwendet werden soll.

So pflegen Sie Ihre Hände nach dem Eingriff richtig

Wie sich aus dem Vorstehenden ergibt, können die meisten Methoden zur Beseitigung von Vegetationsüberschüssen nicht nur eine glatte Haut hinterlassen, sondern auch weitaus weniger angenehme Folgen haben. Deshalb ist es wichtig, Ihre Hände nach der Enthaarung richtig zu pflegen - damit Sie das Auftreten von Reizungen, Entzündungen und unerwünschtem Einwachsen von Haaren verhindern können. Und verlängern auch die Glätte der Haut für einen längeren Zeitraum.

Also, mit welchen Mitteln kann die Haut richtig behandelt werden?

  1. Mit Hilfe von speziellen antiseptischen Formulierungen. Die Vorbeugung von Infektionen hilft bei Wasserstoffperoxid sowie bei der Tinktur von Propolis, Calendula und medizinischem Alkohol. Darüber hinaus können Sie Antiseptika verwenden - Miramistin und Chlorhexidin.
  2. Nicht weniger wirksam sind spezielle Pflegeprodukte nach der Rasur (Gele, Lotionen), insbesondere solche, die das Haarwachstum verlangsamen. Ein gutes Ergebnis liefern auch Abkochungen von Heilkräutern (Ringelblume, Kamille, Schöllkraut), Aloe-Saft, ätherischen Ölen (Eukalyptus, Teebaum). Die Haut benötigt nach solchen Eingriffen zusätzliche Feuchtigkeit.
  3. Feuchtigkeitsspendende Präparate pflegen nicht nur die "betroffene" Haut, sondern verhindern auch das Einwachsen neuer Haare. Sie können die oben genannten Lotionen und Gele nach der Rasur, Baby oder jede Creme, die Panthenol enthält, verwenden.
  4. Wir empfehlen Ihnen, spezielle Produkte zu verwenden, die zur Pflege der Haut nach der Epilation (Depilation) bestimmt sind. Heute finden Sie in den Kosmetikgeschäften eine große Auswahl solcher Produkte bekannter Marken.
  5. Auch können Sie nicht ignorieren Volksweisen, unter denen gibt es:
  • Ameisenöl. Im Internet atmen Sie viel Feedback über die hohe Leistung, indem Sie nicht nur das Wachstum der Haare verlangsamen, sondern auch deren Wachstum insgesamt stoppen (wenn Sie dieses Tool mehrere Monate lang verwenden). Nach dem Eingriff sollte ein Tag lang ein sauberer, enthaarter / epilierter Hautbereich mit Öl abgewischt werden. Beachten Sie, dass das Öl mehrere Stunden hält. Planen Sie Ihren Tag daher so, dass diese beliebte Methode nicht vollständig funktioniert.
  • Ölige Mischung. Sie müssen Traubenkernöl (Sie können es durch Jojobaöl ersetzen) mit ätherischen Ölen von Teebaum und Minze pro 5 Tropfen pro 15 Milliliter Grundöl mischen. Mit Hilfe eines solchen selbstgemachten Werkzeugs können Sie die Haut beruhigen, mit Feuchtigkeit versorgen und den Prozess des Auftretens neuer Haare verlangsamen.
  • Trauben-Zitronen-Extrakt.Als Heilmittel nach der Haarentfernung / Enthaarung können Sie ebenso gut eine Lotion oder Körpercreme verwenden, indem Sie ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl und 5-7 Tropfen Traubensaft hinzufügen (geben Sie weißen Trauben den Vorzug).
  • Kurkuma Dieses indische Gewürz hat inhärente Eigenschaften, um Entzündungen zu beseitigen und übermäßige Vegetation auf dem Körper zu bekämpfen. Geben Sie es einfach in eine leichte Feuchtigkeitscreme (im Verhältnis der Komponenten von 1 zu 10 zu 1 zu 1, abhängig von Ihrer individuellen Empfindlichkeit) und tragen Sie es zehn Minuten lang auf die Haut mit viel Haar auf. Sie können das Gewürz einfach in warmem Wasser zu einem matschigen Zustand verdünnen und bis zu zehn Minuten auf der Haut belassen, indem Sie den enthaarten Bereich in den Lebensmittelfilm einrollen. Beachten Sie jedoch, dass Sie bei Verwendung von Kurkuma äußerst vorsichtig sein sollten, da dies die Hände orange färben kann.

Wir haben ein paar Bewertungen von echten Mädchen gesammelt, die diese oder andere Methoden selbst ausprobiert haben, mit denen sie lange Haare an ihren Händen entfernen können, und die bereit sind, Ihnen ihre Eindrücke über sie zu erzählen.

Rückruf 1

Ein solches Problem wie die Haare an den Händen ist mir aus erster Hand bekannt. Bestanden alle notwendigen Untersuchungen von einem Arzt, um das Vorhandensein von Pathologien auszuschließen, als Ergebnis sind alle Tests normal und die Haare erscheinen immer noch. Dann ging ich zur Rezeption zur Kosmetikerin, sie riet mir auch zur Laserenthaarung. Natürlich ist diese Methode alles andere als preiswert und nicht sehr angenehm, aber ich bin erfreut über die Ergebnisse - obwohl nur wenige Monate vergangen sind (die Sitzungen werden mit einer Pause von mehreren Wochen durchgeführt), aber die Haare sind bereits ausgefallen und die neuen werden dünner und zerbrechlicher. Ich hoffe, dass der Effekt mich nicht weiter enttäuscht, und ich werde bald eine solche "Dekoration" los.

Marianna, 21 Jahre alt

Rückruf 2

Ich habe eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Testosteron, das genetisch bedingt ist und von meiner Mutter und meiner Großmutter "geerbt" wurde. Wem ich nicht um Hilfe gebeten habe, dem hatte ich einen Gynäkologen, einen Endokrinologen und sogar einen Genetiker, aber alle waren sich einig: Dieser Zustand ist keine Pathologie und erfordert daher keine medizinische Behandlung. In diesem Fall ist die Laser-Haarentfernung ebenfalls sinnlos, da die Haare unter dem Einfluss eines schädlichen Hormons nach einer gewissen Zeit wieder auf der Haut erscheinen. Deshalb benutze ich die gute alte Methode - entfernen Sie die Haare mit einem Rasiermesser. Lassen Sie, die Wirkung hält auch nicht lange an, aber es ist völlig sicher und erfordert keine wesentlichen finanziellen Aufwendungen.

Rückruf 3

Es hat lange unter übermäßiger Vegetation auf dem Körper gelitten, regelmäßig nehme ich orale Kontrazeptiva und aus diesem Grund ist der hormonelle Hintergrund leicht "ungezogen". Mein Gynäkologe riet, vor dem Hintergrund der medikamentösen Therapie Walnusssaft zur Bekämpfung der Haare zu verwenden. Ich habe auf diesen Vorschlag eher skeptisch reagiert, mich aber dennoch entschlossen, es zu versuchen. Bis heute kann ich nicht glauben, dass ich einen solchen Effekt hatte - die Haare an den Händen haben sich wirklich allmählich aufgehellt und sind weniger auffällig geworden. Aber nach dem Auftragen des Nusssaftes ging ich 30 Minuten unter direkter Sonneneinstrahlung aus, damit das Ergebnis noch deutlicher wird. Ich kann allen Mädchen sagen - habe keine Angst davor, Volksheilmittel zu verwenden, oft ist die Wirkung von ihnen viel besser als von den modernen "Wunderdrogen", und bei der Finanzierung spart man einen anständigen Betrag.

Alexandra, 25 Jahre alt

Wenn Sie fest entschlossen sind, die verhassten Haare an Ihren Händen endgültig zu entfernen, sollten Sie diese Angelegenheit nicht auf unbestimmte Zeit verschieben und sich sofort mit ihrem Aussehen und ihrer Gesundheit befassen. Melden Sie sich zuallererst für eine Konsultation bei einem Gynäkologen oder Endokrinologen an. Wenn alle Hormonindikatoren normal sind, wenden Sie sich an Ihre Kosmetikerin. Natürlich können Sie das Problem mit Hilfe der Volkstherapie selbst lösen, aber die Beratung durch einen Spezialisten wird in keinem Fall überflüssig und hilft Ihnen, sich in einem so schwierigen Thema zurechtzufinden, dass Sie so schnell wie möglich eine weiche und glatte Haut ohne übermäßige Vegetation genießen können.

Siehe auch

  • Marikri
  • 24. Mai 2012, 3:16
  • +2
    • NeturgenevskayaDevushka
    • 24. Mai 2012, 11:26
  • 0
    • M-olly
    • 24. Mai 2012, 03:25 Uhr
  • +1
  • Nichts mit der Schere haben Sie nicht verwöhnt)
    Vor kurzem hatte die Kosmetikerin ein großes Thema über Haare an den Händen.

    Und Sie dachten nicht, zum Gynäkologen-Endokrinologen zu gehen und die Analyse auf Androgene zu übertragen?

    • ShumelkaMish
    • 24. Mai 2012, 3:48
  • +1
    • M-olly
    • 24. Mai 2012, 03:59 Uhr
  • +1
    • NeturgenevskayaDevushka
    • 24. Mai 2012, 19:40 Uhr
  • 0
    • NeturgenevskayaDevushka
    • 24. Mai 2012, 11:28 Uhr
  • 0
    • Bastettt
    • 24. Mai 2012, 03:27
  • +1
    • NeturgenevskayaDevushka
    • 24. Mai 2012, 11:28 Uhr
  • 0
    • markovkinamama
    • 24. Mai 2012, 19:50 Uhr
  • 0
    • Bastettt
    • 25. Mai 2012, 02:27
  • 0
    • NeturgenevskayaDevushka
    • 25. Mai 2012, 11:07 Uhr
  • 0
    • Tigrysia
    • 25. Mai 2012, 11:23
  • 0
    • ShumelkaMish
    • 24. Mai 2012, 3:49
  • 0
    • Bukashechka
    • 24. Mai 2012, 04:13 Uhr
  • +1
    • Bukashechka
    • 24. Mai 2012, 4:15 Uhr
  • +1
    • Victoriahu
    • 24. Mai 2012, 08:36 Uhr
  • +6
    • NeturgenevskayaDevushka
    • 24. Mai 2012 11:30 Uhr
  • 0
    • Bukashechka
    • 24. Mai 2012, 17:28 Uhr
  • 0
    • NeturgenevskayaDevushka
    • 24. Mai 2012, 11:43
  • 0
    • block_of_love
    • 24. Mai 2012, 06:01
  • +1
    • NeturgenevskayaDevushka
    • 24. Mai 2012, 11:31
  • 0
    • block_of_love
    • 26. Mai 2012, 06:06 Uhr
  • 0
    • Eliquit
    • 24. Mai 2012, 07:52 Uhr
  • +2
    • Katefirsova
    • 24. Mai 2012, 07:54 Uhr
  • +1
  • Was ist das eigentliche Thema. Speziell für mich. Ich erzähle Ihnen von Anfang an, wie ich gekämpft habe. Beginnen Sie mit dem Epilierer. Weil Die Haut an den Händen ist zart und dünn, und die Haare wurden nie entfernt, es sind fast blaue Flecken übrig! Staub drang in die Wunden und Pickel erschienen!
    Momentan denke ich, mein Gott, warum zum Teufel habe ich mir so einen aggressiven Haarentferner geschnappt? Darüber hinaus begannen die Haare zu wachsen und es kam erneut zu Entzündungen! Es ist gut, dass ich im Winter mit den Experimenten begonnen habe. Im Allgemeinen habe ich meine Haut ruiniert und kann mich immer noch nicht erholen, obwohl ein paar Jahre vergangen sind.
    Dann fing ich an, ein Rasiermesser zu benutzen. Hier nach sind die Haare fast nicht gewachsen. Der Effekt ist jedoch nur von kurzer Dauer. Es sollte mindestens einmal alle 2 Tage zu trimmen sein (aber alle natürlich individuell - wer wie Haare schnell wächst). Und trotzdem ist die Borste zu sehen.
    Namayavshis, entschied ich mich für Photoepilation. Im Moment habe ich bereits 10 Verfahren bestanden. Aber nachdem die letzten 90% der Haare verschwunden waren (wie sie im Salon sagten, zündeten sie neue Lampen an). Ich werde den Vorgang regelmäßig wiederholen - einmal in 1,2 Monaten. Deal teuer, aber was zu tun.

    Und was wir haben:
    - Die Haut ist seit einigen Jahren hoffnungslos ruiniert
    - Ich habe Probleme mit Entzündungen (ich freue mich über nützliche Tipps)
    + Die schonendste Methode zum Entfernen von Haaren gefunden
    + Trotz der Tatsache, dass regelmäßig Geld in Verfahren investiert werden muss, gibt es ein gutes Ergebnis.

    Zusammenfassen:
    - Es ist notwendig, die harmlosesten Produkte zu wählen: Haarentfernungscreme oder Rasiermesser. Wenn Sie können - machen Sie eine Fotoepilation.
    - Es ist nicht notwendig, die Pflege- und Wundheilungsmittel zu ignorieren, weil Die Haut an den Händen ist zart.
    - und auch nicht vergessen, die Haut zu schälen (damit keine Haare hineinwachsen)
    - Vergessen Sie im Sommer nicht den Lichtschutzfaktor.

    Loading...